Unser Wochenende in Bildern vom 13.-15.April 2018

Ein absolutes Marathon-Wochenende liegt hinter mir, mit so unglaublich vielen Eindrücken und Erlebnissen, dass ich sie erstmal sortieren muss. Und was gäbe es für einen besseren Weg dafür, als ein ausführliches Wochenende in Bildern? Eben. Gestern Abend habe ich das leider nicht mehr geschafft, denn ich lag um 21 Uhr schon mit den Perlen im Bett und konnte quasi nichts mehr. Warum, das werdet ihr ja gleich sehen…

Freitag

Der Freitag begann sehr früh, obwohl ich die Mädels so gar nicht wecken wollte…

Aber wir hatten ja einen ziemlich strikten Zeitplan, daher wir machten uns alle fertig und ich brachte ausnahmsweise die Perle als eine der ersten Kids in die Kita. Von dort ging es direkt zum Flughafen nach Düsseldorf, von wo die Miniperle und ich nach Berlin flogen.

Gegen Mittag kamen wir dort an und machten uns gleich auf den Weg zu Jennifer von Planning Mathilda und ihrer Kleinen. Dort bekam ich gleich einen Kaffee vorgesetzt, she gets me!

Die Kleinen wuselten so durch die Wohnung, echt süß wie die beiden miteinander/nebeneinander spielen können (Das Foto hat Jennifer eingefangen!).

Nachmittags kamen noch mehr Mamas (und auch ein Papa) mit ihren Kindern, Jennifer hatte nämlich zu ihrem Geburtstag geladen. Auch Hanna von Solomama Plus Eins kam und ich freute mich, sie mal persönlich zu treffen.

Abends führte Jennifer mich noch in das Wunder von Foodora ein und es gab Mexican Food. Lecker (auch wenn das mit „die Kinder schlafen legen und in Ruhe essen“ nicht so ganz funktionierte und wir unsere Nachos so noch mit zwei kleinen Fressraupen teilen mussten/durften).

Danach quatschten wir noch ganz gemütlich (diesmal dann doch ohne Kids), bis wir beide zu müde waren und es Zeit zum Schlafen war.

Samstag

Der Samstag begann ebenfalls wieder sehr früh. Die Miniperle (und somit auch ich) hatte sehr schlecht geschlafen und schmiss mich schon um kurz nach 6 aus dem Bett, weil sie Hunger hatte. Somit gab es Kaffee für mich und Joghurt für sie.

Dann fuhr sie ein wenig auf der „Ameise“ durch die Wohnung und hatte sichtlich Spaß dabei.

Gegen 9 Uhr machten wir uns alle zusammen auf den Weg zur Blogger at Work Konferenz.

Auf dem Weg gab es noch ein wenig Sight Seeing…zum Beispiel diese megageile Trabbi-Limosine.

An der Ziel-Haltestelle wurden wir erst ein Kind „los“, an der Konferenz-Location dann auch die Miniperle…die ging nämlich an diesem Tag mit einer guten Freundin von mir in den Zoo. Wir hingegen schmissen uns ins Konferenz-Getümmel.

Da wir ohne Kinder unterwegs waren, mussten wir natürlich auch den leckeren Wein vor Ort probieren (und wine o’clock war an diesem Tag relativ früh).


Die Konferenz war echt cool, mit interessanten Inhalten und netten Leuten.

Wir sind ja heute auf der @bloggeratwork Konferenz in Berlin. Was ich an diesen Konferenzen neben dem üblichen Bloggerklüngel und dem leckeren Essen so liebe, sind die Inhalte. Und die vielen kreativen und inspirierenden Köpfe, die da sind, um sich in diesen Themen (wie Datenschutz, SEO und Kennzeichnungspflicht) weiterzubilden und zu informieren. Bei diesen Konferenzen wird klar, dass es eben nicht gelangweilte Muttis und eitle Fashionistas sind, die hinter den Blogs stehen. Nein, es sind unglaublich kreative, gebildete, hart-arbeitende Menschen, die etwas schaffen wollen und tagtäglich mit viel Schweiß, Blut, Spaß aber auch Tränen daran arbeiten. Und soviel Liebe für eine Tätigkeit gebündelt an einem Ort find ich selber immer sehr inspirierend. #bloggeratwork #bloggerkonferenz #bloggertreffen #mamablogger #familienblogger #bloggerklüngel #berlin #berlinmitte #blogging #wochenende #wib

Ein Beitrag geteilt von perlenmama (@perlenmama) am

Zwischendurch erreichten mich Bilder der Miniperle aus dem Zoo. Die Seelöwen waren wohl ein großes Highlight.

Irgendwann war es dann Zeit zu gehen und die Kinder wieder einzusammeln. Also machten wir uns auf den Weg zum Zoo. Auch hier musste wieder ein wenig speedy-Sightseeing sein. Effizienz und so.

Außerdem liefen wir einmal durch die Bikini Mal Berlin. Das war auch ziemlich interessant, das nächste Mal brauche ich mehr Zeit.

Am Zoo nahmen wir dann voller Sehnsucht unsere Kids wieder in Empfang…ja, kitschig, aber ich hatte die Kleine echt vermisst. Sie schien aber sehr viel Spaß zu haben und war bester Laune.

Dann machten wir uns auf den Weg zurück zu Jennifer, meine Freundin kam auch noch mit. Dort gab es mal wieder Foodora-Abendessen und die Mäuse wuselten herum.

Als sie dann im Bett waren unterhielten wir uns noch ein wenig und fielen dann auch sehr müde ins Bett. Aber nicht ohne große Verabschiedung, denn wir mussten Sonntag morgen um kurz vor 6 Uhr ja schon wieder weg.

Sonntag

Und das schafften wir auch relativ gut, leider aus Zeitnot ohne Kaffee. Dafür gab es den schönen Anblick des Hauptbahnhofs im Morgengrauen.

Am Flughafen klappte auch alles recht gut, die Miniperle war nur sehr müde und leider auch etwas verschnupft.

Auf dem Flug war sie erst etwas meckerig, dann hat sie aber die meiste Zeit geschlafen. Gegen halb 12 waren wir dann wieder zu Hause und ich machte mich sofort daran, die Muffins für den Kindergeburtstag der Perle zu backen, der Nachmittags stattfinden sollte.

Um halb 2 ging es dann los, ich sammelte noch zwei ihrer Freundinnen ein und dann fuhren wir zum Hugodrom in Remscheid. Die Miniperle blieb derweil bei Oma und Opa, denn erstens hatte sie den Mittagsschlaf geskipped und zweitens sollte es nachmittags auch einfach mal um die Perle gehen. Es wurde dann auch ein sehr schöner und ausgelassener Geburtstag gefeiert, bei dem die Perle und auch ihre Gäste sehr viel Spaß hatten. Auch wir Erwachsenen ließen es uns nicht nehmen die verschiedenen Geräte mal auszuprobieren und hatten ebenfalls sehr viel Spaß.

Aber auch Kaffee musste für mich sein…ohne ging an diesem Tag nichts (guck guck, Katha! Bei ihrem Wochenende in Bildern gibt es übrigens noch mehr Impressionen des Geburtstags).

Gegen halb 6 fuhren wir dann auch wieder nach Hause. Zwei der Gäste kamen (aus verschiedenen Gründen) noch mit, aus ihnen wurden dann schnell noch vier Kids plus Miniperle, die dann bei uns zu Hause noch richtig Leben in die Bude brachten. Ein schöner Abschluss eines aufregenden Tages.

Da ich an diesem Wochenende (aus ersichtlichen Gründen) nicht auch noch einkaufen war, gab es zum Abendessen dann noch ein Pizza-Picknick im Kinderzimmer. Also dieses Wochenende bekomme ich echt keinen Preis für gesunde Ernährung.

Und damit erklärt sich auch, warum es danach keine Bilder mehr gibt und warum das Wochenende in Bildern erst Montags online geht…ich habe nämlich dann nichts mehr geschafft, als die Kids und mich selbst bettfertig zu machen und gemeinsam ins Bett zu gehen. Den neuen Olchie-Tonie haben wir auch nicht zu Ende gehört, da wir alle vorher eingeschlafen sind.

Alle weiteren Wochenende in Bildern Posts gibt es natürlich wieder bei Susanne von Geborgen Wachsen.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Frl. Null.Zwo
    16. April 2018 at 12:45

    Was für ein Pensum!
    Aufregend und schön, dass Du so eine tolle Zeit hattest!

  • Reply
    Das Reflektions-Experiment - 1000 Fragen an mich selbst #15 – Perlenmama
    17. April 2018 at 08:00

    […] Wochenende in Bildern kam ja (aus Gründen) einen Tag später, daher gibt es auch die neue Folge der 1000 Fragen an mich […]

  • Reply
    Unser Wochenende in Bildern vom 20.-22. April 2018 – Perlenmama
    22. April 2018 at 21:57

    […] zu fahren. Die Mädels brauchen Sommerschuhe und die Perle möchte den Gutschein einlösen, den sie zum Kindergeburtstag bekam. Beides haben wir sehr schnell geschafft, also gibt es erstmal ein […]

  • Leave a Reply

    *

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    %d Bloggern gefällt das: