Was Wäscheberge und Staus gemeinsam haben – Wir sind eine Deezer Family

Werbung

Kennt ihr die Szene aus der Serie Greys Anatomy (naja, eigentlich sind es ja sogar Szenen), in der Meredith und Cristina einfach tanzen, wenn ihnen alles zuviel wird? So ähnlich ist es bei uns auch. Nur ist es nicht immer Musik, sondern auch Podcasts oder Hörbücher oder -spiele, alles via unseres Deezer Family Accounts. Wird es einem von uns zuviel, dann wird die gute alte Bluetooth Box oder ähnliches angeworfen und es gibt was auf die Ohren. Und das muss nicht unbedingt allein sein, viele der Inhalte erleben wir auch gemeinsam als Familie.

Wenn die Perle gerade zuviel von allem hat, dann zieht sie sich gern in ihr Zimmer zurück, malt oder bastelt und hört ein Hörspiel (zur Zeit am allerliebsten „Die Schule der magischen Tiere“). Wenn ich mal wieder vor den massiven Wäschebergen a la Mount Washmore sitze und gar nicht weiß, wo ich anfangen soll, dann stelle ich mir erstmal einen Deezer Podcast an („Die Zeit – Verbrechen“ ist wirklich spannend). Das hilft bei dieser mondänen Aufgabe und auch dem Kopf, dem sonst plötzlich zig andere Dinge einfallen würden, die eigentlich noch geschafft werden müssten.

Aber auch die ganz „klassischen“ Tanzparties sind hier nicht selten gesehen. Danke des digitalen Assistenten von Google Home ist es auch total einfach für die Große in einer stressigen Situation kurz ihre ganz eigene Deezer Playlist anzuwerfen und naja…dann bleibt hier auch keiner sitzen und danach ist es wesentlich einfacher, unsere Alltags-Routinen gut gelaunt und mit neuer Energie weiter zu schaffen.

Musik, Deezer, Deezer Family, Streaming, Musik Streaming, Perlenmama

Generell ist die Musik aber auch ohne große Tanzunterbrechung ein stetiger Begleiter im Alltag. Im Home-Office werde ich durch längere Sprech-Unterbrechungen im Radio gern mal aus meinen Gedanken gerissen, doch das MTV Unplugged Album von Alanis Morissette eignet sich z.B. ganz toll als Hintergrundmusik zum Arbeiten (oder aber „A Thousand splendid Suns“ von Snow Patrol, das hörte ich schon im Studium in Dauerschleife während der heißen Examensphasen). Aber auch neue Alben erscheinen sehr zeitnah auf Deezer, z.B. das geniale neue Album von PINK „Hurts 2B Human“. Cool sind aber auch die Playlisten anderer, so habe ich eine abonniert, die voller Lieder aus meiner schon anfangs genannten Lieblingsserie „Greys Anatomy“ ist (und auch noch ständig erweitert wird). Und natürlich ist da auch noch mein Liebling – meine ganz persönliche „2 am Tanzparty“ Playlist mit lauter Liedern, die fröhlich-melancholisch in die Zeit des Tages passen, in der man alles einfach ein wenig stärker fühlt.

Ich freue mich, dass wir so einen Weg gefunden haben, kleine Alltagsfluchten in unser sonst doch recht volles Leben einzubauen, die sich ohne viel Aufwand abrufen lassen. Und da wir nun schon sehr lange das Deezer Family Angebot nutzen (ich berichtete schon hier und hier), sind diese Inhalte auch jederzeit und überall verfügbar. So fand ich mich kürzlich in einer leidigen Autobahnsperrung wieder, die mir durch die wunderbare Deezer Hörbuch-Entdeckung „das Unglück anderer Leute“ erträglich gemacht wurde. Mein derzeitiges Hörbuch ist „Storm Sisters“, aber auf Englisch (der Akzent, die Story, wie eine Reise in eine andere Welt).

Ein anderer Aspekt, den ich sehr schätze, ist dass die Kids verschiedene Arten von Medien kennenlernen (die nicht unbedingt am Bildschirm stattfinden). So gibt es bei Deezer nun einen Podcast speziell für Kinder – Lillybella. Erst war sie sich sehr unsicher, da ihre üblichen Audio-Medien eher Geschichten oder Lieblingslieder sind, doch dann fand sie die kleinen Häppchen in interessanten Infos doch sehr cool. Ich würde nicht sagen, dass dies Inhalte sind, die sie alleine konsumieren möchte, sie hat nachwievor einige Verständnisfragen zu den Themen oder zumindest Gesprächsbedarf. Aber auch das Podcastquiz für Kinder ab drei, „Weißt du’s schon?“, steht hier hoch im Kurs (das macht mir auch richtig Spaß). Hier geht es ums Rätseln und Lernen und aber vor allem auch um Spaß bei der Sache. Ein sehr cooler Zeitvertreib, der hier für großen Spaß sorgt.

Das Deezer Family Angebot kommt uns hier natürlich auch sehr gelegen, da hiermit alle Familienmitglieder ihre Inhalte auf ihrem eigenen Profil hören können (und mir der Perl’sche Mix aus Helene Fischer und „Despacito“ nicht meine Flow Musik-Auswahl kaputt macht). Flow ist wirklich cool, das ist der intelligente Deezer-DJ, der mir anhand meiner Deezer-Picks tolle neue Vorschläge macht. Naja, und Flow gerät halt ein wenig durcheinander, wenn die Perle zum zehntausendsten Mal „Regenbogenfarben“ von Kerstin Ott hören will (niedliches Lied, keine Frage, aber mein Stil ist doch eher ein anderer).

Generell ist es mein Ziel unser Zuhause mit Leben, mit Musik und Geschichten zu füllen. Deezer und vor allem das Angebot von Deezer Family unterstützt mich hierbei, indem es uns ein unfassbar breites Angebot an den unterschiedlichsten medialen Inhalten direkt nach Hause bringt – Bereit um entdeckt und erlebt zu werden.

You Might Also Like

Leave a Comment

Leave a Reply

Ich akzeptiere

*

%d Bloggern gefällt das: