Für kleine Ohren und und schlaue Köpfe – Musik für Kids bei Deezer Family

Musik für Kids bei Deezer Family, Lernlieder, Schullieder, Englische Kinderlieder, Perlenmama

Werbung

Kürzlich war ich mit meinen Mädels auf einer 90er Party. Das war wirklich lustig, wir haben uns mal wieder schick gemacht, sind zusammen mit dem Taxi zur Location gefahren und haben dort getanzt was das Zeug hält. Und nicht nur das: Wir haben mitgesungen! Und dabei waren wir überrascht, wie viele der alten Lieder wir von Anfang bis Ende auswendig mitsingen konnten. Es ist schon irre, wie gut man sich Dinge merken kann, wenn sie mit Rhythmus, Takt, Reimen und Musik daher kommen. Aber genau dies kann ich auch bei der Perle beobachten. So oft fragt sie mich nach den immer gleichen Worten und ihrer Englischen Übersetzung. Englische (Kinder)Lieder hingegen kann sie nach ein paar Malen Anhören mitsingen (wenn auch etwas…äh…angepasst). Und ja, sie weiß auch, was sie bedeuten, nach nur einmaliger Erklärung. Verrückt, oder?

Dies ist mitunter aber auch eine Chance. Und der Grund, warum wir von dem „Lieder für Vorschulkinder“-Angebot von Deezer so begeistert sind. Ja, ihr wisst ja schon, dass wir eine begeisterte Deezer Family Familie sind. Und seit ich zu Weihnachten eine Bluetooth Lautsprecherbox bekommen habe, hören wir auch gemeinsam im Alltag viel mehr Musik. Das sind manchmal wilde Tanzparties zu den coolen Playlists, die man dort so entdecken kann, oder unsere Mitsing-Playlist, auf der die Lieblingslieder der Mädels sind.

Oder eben die tollen Vorschullieder-Playlists von Deezer Family, die die Perle am liebsten Non-Stop hören (und singen) möchte. Ich find das ja ganz cool, sie lernt etwas ohne es zu merken. Und auch, wenn sie vielleicht nicht alles sofort verstehen oder zuordnen kann, so wird ihr in der Schule zumindest der Wiederkennungseffekt in die Hände spielen. So war es jedenfalls bei mir. So oft merkte ich „hoppla, moment, das kenne ich doch schon aus diesem und jenem Lied“ und das Lernen fiel mir wesentlich leichter.

Unsere Highlights (bzw. die der Perle) unter den Vorschulliedern sind derzeit:

Außerdem hat läuft die Liste „Die 30 besten englischen Kinderlieder“ rauf und runter. Glaubt mir, nach drölfzig Tausend mal „se wiesonsbas go raundaraun, raundaraun, raundaraun“ können einem dann schon die Ohren bluten (aber die ersten male ist es wirklich zum Auffressen putzig!).

Also klar, es gibt unter den Vorschulliedern auch sehr nervige Konsorten, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Da lob ich mir, dass die Perle ihr eigenes Profil hat und mir meine Flow-Empfehlungen nicht mit hartnäckigen Kinderlieder-Ohrwürmern zerhaut. Kennt ihr Flow von Deezer? Das ist ziemlich cool. Denn bei über 56 Millionen Titeln (!!) im Angebot kann man schonmal den Überblick verlieren. Aber Deezer ist da ziemlich schlau und lernt den Nutzer mit jedem Lied besser kennen und passt „Flow“ an. So wird man jedoch nicht nur endlos mit seinen Lieblingsliedern versorgt, man lernt auch neue Lieblinge kennen, die Flow einem auf Grund seines Geschmacks vorschlägt. Manchmal ist es sogar etwas gruselig, wie gut Flow das hinbekommt. Ein anderer Weg, neue Lieder kennenzulernen sind die Playlists der Deezer Editors. Die mag ich auch sehr. Man sucht sich eine aus (z.B. „Deutsche Poeten“ oder „Gute Laune Hits“) und zack, bekommt man einen tollen Mix auf die Ohren.

Deezer Family, Deezer Playlists, Perlenmama

Die Kinderprofile haben natürlich nur einen begrenzten Zugriff auf das Sortiment, welches sich wirklich auf Kinderlieder beschränkt. Da die Perle jedoch auch gerne mal „Radiomusik“ hört, wie sie es nennt, hat sie auch ein eigenes „Erwachsenen“-Profil, welches sie dann „unter Aufsicht“ nutzen kann. Hier habe ich ihr eine Playlists mit Lina, Mark Forster, und „One moment in time“ erstellt, die sie gerne und oft hört und zum Teil auch mitsingt (und sich wie eine Schneekönigin freut, wenn sie diese Lieder dann im Radio hört).

Eine Kleinigkeit, die ich richtig gut finde ist der integrierte Songtext. Denn nicht selten kommt von der Perle die Frage „Mama, was singt der/die da?“ und dann muss ich ehrlich zugeben, dass ich es auch nicht immer weiß. Das Songtext-Feature von Deezer hilft da jedoch, auch wenn es natürlich bei Liedern wie „Bohemian Rhapsody“ nur ein ganz kleines Stück weiter hilft.

Deezer, Deezer Family, Songtexte, Perlenmama

Na? Seid ihr neugierig geworden? Also wir sind seit etwa einem Jahr große und überzeugte Deezer-Fans und nutzen unseren Deezer Family Account viel und oft. Warum genau und was MIR Deezer Family bringt, das habe ich ja auch schon hier erklärt. Wenn ihr also nun neugierig geworden seid und euch ebenfalls das gesamte Angebot eines Deezer Family Accounts sichern wollt, dann seht ihr hier einen Überblick der Angebote und und Preise. Also ich finde ja, dass es sich absolut lohnt.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Nadja
    17. April 2018 at 20:48

    Das Deezer Family Paket kenne ich auch! Toll.

  • Reply
    Silvia
    18. April 2018 at 09:33

    Interessant, wir nutzen noch keinen Streaming Dienst, überlege aber grad, ob wir ein Abo abschließen sollten. Deezer kannte ich noch gar nicht, nur Spotify. Werde ich mir anschauen. Danke!

  • Reply
    Julia und Frieda
    18. April 2018 at 14:19

    Ich wollte mir deezer längst mal anschauen, weil viele so schwärmen. Kommt jetzt leider gerade nicht in Frage , weil wir kein Internet im neuen zu Hause haben und auch die nächsten Monate wohl nicht bekommen werden 😬

  • Reply
    Mama Maus
    18. April 2018 at 23:25

    Hallo Janina,

    das hört sich sehr interessant an. Vor allem, dass die Kinderprofile eingeschränkt sind. Unsere Kinder nutzen bisher den Dot und dort können sie leider jederzeit alles abrufen. Ich habe schon so manches mal erschrocken „Stop“ gerufen um einen unsäglichen Liedtext abzubrechen.

    Viele Grüße
    Mama Maus

  • Reply
    Eliane
    18. April 2018 at 23:26

    Ich würde das v.a. für Hörspiele sehr praktisch finden. Weisst du, ob es auch welche auf Schweizerdeutsch gibt bei Deezer? Die Kleinen verstehen leider noch kein Hochdeutsch. Aber wenn es dann soweit ist, wird das definitiv zum Thema.

  • Leave a Reply

    *

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    %d Bloggern gefällt das: