Blogfamiliär und ein Waldgeburtstag – Wochenende in Bildern (17./18.11.18)

Enthält Werbung

Da ist schon wieder Montag und ja, auch gestern Abend habe ich es nicht mehr an den Schreibtisch geschafft um das Wochenende in Bildern auch noch am Wochenende zu verbloggen. Aber so kann man sich am Montag nochmal an das schöne Wochenende erinnern, das hat doch auch was, oder? Alle weiteren Wochenenden findet ihr natürlich wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Samstag

Der Samstag begann entspannt mit Kaffee und Frühstück. Die Kleine knabberte noch ein wenig an der gestrigen Impfung.

Nach dem Frühstück wurde gespielt und ich räumte ein wenig auf. Dann backten wir gemeinsam Zimtschnecken.

Durch das offene Fenster hörte ich die Zugvögel am Himmel. Auf auf, bald wird es kalt!

Während das kleine Kind schlief, arbeitete ich ein wenig (mit Zimtschnecken ging das gleich viel einfacher).

Nach dem Mittagsschlaf machten die Miniperle und ich uns auf den Weg erst Susanne von NullpunktZwo in der Nachbarstadt einzusammeln um dann gemeinsam nach Köln zu fahren. Dort fand heute die erste Blogfamiliär statt, ein lokaler Ableger der Blogfamilia. Ich freute mich auf viele mir bekannte Gesichter und einen schönen Abend mit „Leuten aus dem Internet“. Die Loaction (das Möbelhaus DeBreuyn in Köln) war schonmal echt ziemlich cool.

Die Vorträge schienen ebenfalls sehr interessant zu sein. „Leider“ fand die Miniperle jedoch die Ausstellung um Längen cooler und flitzte lieber durch die Gänge.

Vor allem die Kletterwand mit Rutsche fand sie toll. Leider konnte man genau von hier aus die Vorträge gar nicht hören.

Dafür aber schöne Möbel ansehen… <3

Mittels Snacks lotste ich die Kleine aber wieder zurück und hörte dem Vortrag von Facebook zumindest aus der Ferne ein wenig zu. Aber hier war ich in guter Gesellschaft.

Die Perle schleppte in der Zeit ihre Lieblinge des Abends herum. „Mama-Träkka und Baby-Träkka“ vom Tomy-Stand.

Als Katja von „Das Gewünschteste Wunschkind“ zum Thema Medienerziehung dann an der Reihe war, konnte ich die Miniperle sogar kurzzeitig dazu bekommen, sich neben Katha zu setzen, so dass ich dem Vortrag ein wenig lauschen konnte. Lange hielt dies leider nicht, aber ich feierte diesen Teilerfolg ein wenig, bevor ich wieder durch die Gänge der Ausstellung geisterte.

Zum Glück konnte ich sie dann für den Rest des Beitrags in Hörweite für die Ausstellung begeistern. Zum Glück, der Vortrag war nämlich unfassbar interessant (und auch die Fragen hinterher).

Dann unterhielten wir uns alle noch ein wenig und als die Miniperle dann schon weit hinter ihrer Bettzeit lag und sich die Äuglein rieb, machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause. Schön war es, sehr. Ich brachte noch Susanne nach Hause und fuhr dann nach Remscheid. Ich war froh mein Bett zu sehen, mir war kalt und Brrrrr.

Sonntag

Der Sonntag begann damit, dass wir verschliefen. Klar, wenn das Kind lange aufblieb, kann man sich wahrscheinlich nicht darauf verlassen, dass es seine Rolle als zuverlässiger Wecker ernst nimmt. Also gab es einen schnellen Kaffee und schon kam die Perle nach Hause. Wir zogen uns warm und wetterfest an und fuhren durch den schönsten Sonnenschein nach Essen und von dort weiter ins Sauerland, zum Wildwald Vosswinkel, wo die Perle (also eigentlich wir alle) auf einem Geburtstag eingeladen waren.

Gemeinsam mit einer Waldpädagogin und einer Gruppe Kids liefen wir durch den Wald und folgten den Spuren der Elfen und Trollen. Das haben sie wirklich sehr toll gemacht und die Kids waren mit Eifer dabei. Auch die Kleine hatten einen riesigen Spaß durch das hohe Laub zu laufen.

Außerdem hatten wir wieder viel Spaß dabei mit unseren Wildlingschuhen, mit denen man so einen Ausflug in den Wald wirklich nochmal ganz anders wahrnimmt.

Ein paar Tiere haben wir auch gesehen, unter anderem zwei Wildkatzen.

Am Ende gab es noch eine Stärkung im Waldcafé.

Dann machten wir uns auch schon wieder auf den Weg nach Hause, wo die Kids auch direkt in die Wanne sprangen. Natürlich mit dem gestern erstandenen Spielzeug, den Rohren von Boon. So ein Spaß!

Danach gab es dann noch leckere Suppe zum Abendessen…

…und schon verschwanden die Kids im Bett (was gar nicht mal so einfach war, das Wochenende war einfach zu spannend). Ich war aber auch nicht viel später in der Falle, so ein Tag im Wald kann einen schon ganz schön müde machen.

Das war also unser Wochenende in Bildern. Schön war es, flauschig, bunt, frisch und einfach schön. So kann man beseelt in die neue Woche starten.

You Might Also Like

Leave a Comment

Leave a Reply

Ich akzeptiere

*

%d Bloggern gefällt das: