Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #20

1000 Fragen

Wahnsinn, heute machen wir die 400 der 1000 Fragen an mich selbst schon voll. Heute geht es um Neue Dinge, ob man sie tut, wie oft man sie tut und welchen Zauber sie haben. Außerdem auch noch um Dinge, bei denen ich mich taub stelle und geheime Pläne…uuuuh, spannend!

1000 Fragen an mich selbst #20

381: Wen hast du zu Unrecht kritisiert? Einige Menschen, gern aus Wut oder Enttäuschung heraus.
382: Machst du manchmal Späße, die du von anderen abgeschaut hast? Ja, aber meistens sage ich schon dazu „das habe ich hier gelesen“ oder „das habe ich zugesandt bekommen“.
383: Bestellt du im Restaurant immer das Gleiche? Nein. Ich lasse mich oft von der Tages- bzw. Saisonkarte inspirieren. Natürlich habe ich meine Lieblinge und mag auch wirklich nicht alles. Aber ich probiere auch gern mal eine neue Kombi der Dinge, die ich mag.
384: Gibt es etwas, das du insgeheim anstrebst? Einen 10 K Run und irgendwann in meinem Leben in eine Buchhandlung zu laufen und dort ein Buch im Regal zu sehen, wo mein Name drauf steht.
385: Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst? Ich verstehe die Frage nicht… 😉
386: Was begeistert dich immer wieder? Reisen. Immer wenn ich mit meinen Mädchen unterwegs bin, freue ich mich zwei so tolle Reisebegleiter zu haben, mit denen sogar schon bekannte Ziele immer wieder neu entdeckt werden und ganz und gar aufregend sind.
387: Welche Sachen kannst du genießen? Viele kleine und große Dinge. Ist mir eine zu generelle Frage und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich sie hier schon ein paar mal fast so beantwortet habe.
388: Findest du es schön, etwas Neues zu tun? Absolut, das macht mein Leben so viel reicher. Stillstand ist der Tod, ich möchte immer dazu lernen und Neues entdecken. Ich mag Routinen, aber ich mag Neues noch mehr.
389: Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber? Wieder so eine „das kommt auf die Situation an“ und ich würde sagen, dass die besten Gespräche ein gesunder Mix aus beidem sind.
390: Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz? Das sind meistens meine Artikel-Ideen, die gerne spät nachts kommen. Welcher genau das bei der Veröffentlichung dieser „1000 Fragen“ Folge sein wird weiß ich nicht.
391: Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter? Bei allen wo die Perle von hinten kräht „DAS IST MEIN LIEBLINGSLIIIIED!“
392: Wann hast du zuletzt enorm viel Spaß gehabt? Auf der Blogfamilia.
393: Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin? No partner – no answer.
394: Welchen Akzent findest du charmant? Im Deutschen: Den Niederländischen Akzent. Im Englischen: Den Britischen und den Irischen Akzent.
395: In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen? Wenn meine Mädchen einen Meilenstein erreichen.
396: Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert? Im März 2018. Aber so richtig glücklich bin ich noch nicht.
397: Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran? Nein, ich denke zwar dass Menschen das ein oder andere Gepäck (was eben auch menschlich sein kann) gut verstauen, aber Dinge (oder Menschen), die man nur wegpackt und sich nicht mit ihnen auseinandersetzt, holen einen irgendwann wieder ein.
398: Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag? Indem ich mich auf die Geschwindigkeit meiner Mädchen einlasse.
399: Machst du jeden Tag etwas Neues? Nein, auch wenn es etwas Schönes/Erstrebenswertes wäre, so ist es doch irgendwie auch utopisch und auch hier gibt es einen ganz normalen Alltag.
400: Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub? Wenn meine Große über 3 Zimmer hinweg ein Gespräch führen möchte. Oder wenn eine gewisse Person im Garten dumm herumlabert.

Das war also Folge 20 der 1000 Fragen an mich selbst, hier geht es zu Folge 19 (und von dort zu allen anderen vorherigen Folgen der 1000 Fragen) und hier bei Pinkepank findet ihr die Fragen & Antworten der anderen teilnehmenden BloggerInnen.

You Might Also Like

Leave a Comment

Leave a Reply

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: