Tag -

Umzug

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 7./8.1.2017

Da ist schon wieder Sonntag Abend. Die Perle ist seit zwei Stunden wieder da und ist nach einem gemeinsamen Abendessen schon in ihrem Bett verschwunden. Ich lasse nun den Abend schön gemütlich ausklingen, denn ein anstrengendes Wochenende liegt hinter mir. Aber seht selbst in unserem #WIB.

Am Samstag Morgen fuhren der Perlenopa und ich zur alten Wohnung um die letzten Sachen abzuholen…Putzsachen, Staubsauger, eine Lampe, usw. Außerdem haben wir noch den Speicher und den Keller geputzt und geschaut, dass alles ok ist für die Wohnungsübergabe. Hachja…die Wohnung wird mir echt fehlen, die war wirklich schön. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 17./18.12.2016

Da ist es vorbei, dieses unglaublich chaotische, anstrengende und schöne Wochenende. Und obwohl es unglaublich voll und anstrengend war, habe ich es geschafft hier und da ein paar Bilder zu machen. Denn ja, auch heute gibt es ein #WIB (Wochenende in Bildern) und zwar das erste nach zwei Umzügen. Erst zog die Perlenwelt auf ihre eigene Domain und dann zogen die Perle und ich in unser neues Zuhause. Aber seht selbst.

Der Samstag begann mit Kisten packen. Hilfe hierbei hatte ich von der Perlenoma und der Lieblingsnachbarin. Und wir waren fix, echt Wahnsinn. Weiterlesen

Unsere #12von12 im Dezember 2016

Da war er wieder, der 12. des Monats und somit ein letztes Mal in diesem Jahr #12von12. Wahnsinn. Viel war heute nicht los. Einerseits steht in 6 (!!!) Tagen der Umzug an, andererseits befinde ich mich nachwievor im administrativen Purgatorium wie es scheint. Soviele Formulare und Anträge und und und…naja…dementsprechend verbrachte ich einen Großteil des Tages Am Computer, Drucker und Telefon. Nicht sehr fotogen. Aber ich habe dennoch 12 Bilder zusammen bekommen.

Der Morgen startete natürlich mit dem Öffnen des 12. Türchens. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 9.-11.12.2016

Schon wieder Sonntag…und zwar schon der dritte Advent. Wow…die Zeit rast und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Dieses Wochenende hatten wir eigentlich viel vor, aber wie das nunmal so ist: Pläne machen ist eine Sache, aber dann passiert das Leben. Es war aber trotzdem ein sehr schönes Wochenende mit meiner Perle. Und da wir am Freitag schon frei hatten und unterwegs waren…zähle ich den einfach schon mit zum Wochenende.

Freitag

Am Freitag standen wir früh auf, packten ein paar Sachen ein, fuhren kurz zu einer kranken Freundin um einen kleinen „Gute-Besserungs-Korb“ abzugeben und machten uns dann auf den Weg nach Oberhausen. Wir hatten nämlich für Freitag Karten für das Sea Life Aquarium und waren schon seit Tagen aufgeregt und freuten uns auf diesen Mama-Tochter-Tag. In Oberhausen haben wir recht fix einen Parkplatz gefunden und nach ein wenig Suchen dann auch das Sea Life Aquarium. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 3./4.12.2016

Und da ist schon der zweite Advent. Wahnsinn. Eigentlich sollte ich dieses Wochenende nach Frankfurt zum Plätzchen backen und Freunde treffen fahren, aber irgendwie war mir das alles zuviel, ich brauchte eine Pause. Dann war die Perle noch die ganze Woche krank zu Hause. Sie ist zwar nicht wirklich anstrengend und eigentlich fand ich es sogar schön soviel Zeit mit ihr zu verbringen aber Freitag Abend war ich wirklich einfach durch. Als die Perle dann für’s Papawochenende abgeholt worden war habe ich noch ein paar Stunden am Blog geschraubt und dann war Feierabend angesagt. Ich habe mir Asiatisch bestellt, mich auf die Couch gelegt und meine „neue“ Serienliebe „Orange is the new Black“ geguckt. Die habe ich grad für mich entdeckt…und finde sie richtig richtig gut. Weiterlesen

Ein Einfach-So-Update

Jetzt sind wir schon über einen Monat hier und an sich haben die Perle und ich uns ganz gut eingelebt. Sie liebt ihren neuen Kindergarten und hat sogar schon ein paar Freunde gefunden und kommt jeden Tag mit neuen Namen und Eindrücken nach Hause. Nur hat sie natürlich noch ihren Dickkopf, also hat sie sich gestern, als der Fotograf da war, einfach mal komplett verweigert und die Augen zugehalten. Da war nix zu machen. Ihre alte Kindergärtnerin hätte sie vielleicht noch überreden können aber so war es einfach unmöglich. Also kriegen wir dieses mal halt keine Bilder von der Perle…was ich sehr schade finde…die letzten haben wir auch schon nicht genommen, weil sie da so grimmig geguckt hat (aber wenigstens hatte sie da mitgemacht). Naja…egal. Aber ansonsten läuft es. Ich muss sagen, ich habe jetzt schon mehr Kita-Muttis kennen gelernt als in unserem ganzen Jahr im alten Kindergarten. Das ist schon bezeichnend…alle sind nett, freundlich und sehr aufgeschlossen. Das freut mich sehr und ich fühle mich wirklich sehr wohl dort. Weiterlesen

Apfel-Zimt Muffins mit Frischkäse-Frosting

Da ich mich in einem neuen Haus ja immer ganz gerne bei den neuen Nachbarn vorstelle habe ich nach meinem Einzug hier erstmal Apfel-Zimt Muffins gebacken und an die Nachbarn verteilt. Die waren so lecker, dass ich gerne das Rezept noch hier vorstellen wollte.

Zutaten:

  • 160 Gramm Mehl
  • 160 Gramm Zucker
  • 160 Gramm Butter/Margarine
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Apfel
  • Zimt

Für das Frosting:

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 10 Gramm Frischkäse

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillezucker und das Backpulver vermischen. Dann die weiche Butter/Margarine und die Eier hinzugeben und alles gut vermengen, bis es ein fester Teig wird. Einen Esslöffel Zimt im Teig vermischen. Dann den Apfel schneiden und unterheben. Den Teig in zwölf Backförmchen verteilen (etwa 3/4 voll).  Im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten bei 200°C (Ober/Unterhitze) backen. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 14./15.11.2015

Mein perlenfreies Wochenende begann am Freitag mit einer Geburtstagsparty. Die Nachbarin von früher hatte eingeladen. Mit dem Perlenpapa war abgesprochen, dass die Perle mit durfte, also holte ich sie abends ab und ab ging es nach nabenan. Hier wurde gefeiert, geschlemmt und gelacht. Doch irgendwann häuften sich die schlechten nachrichten auf twitter. Irgendeinen Vorfall hatte es während des Länderspiels in Paris gegeben. Ich verfolgte es nebenher ein wenig auf Twitter und je mehr schlechte Nachrichten durchkamen, desto mehr zückten auch die anderen Gäste ihre Smartphones. Am Ende der Party wurde dann noch der Fernseher angemacht und wir verfolgten die Berichterstattung im Ersten. Danach ging es zwar noch in unsere Stammkneipe, ich konnte mich aber nicht wirklich darauf einlassen und checkte immer wieder Twitter. Also fuhr ich auch bald nach hause und sah mir noch ein wenig die Berichterstattung an und verfolgte alles auf Twitter. Weiterlesen

„Ne, Mama? Jetzt bin ich ein neues Kind.“ – Die Perle und die neuen Kita

Wir haben ja lange um einen Kita-Platz in der neuen alten Heimat gebangt. Insgesamt haben wir uns vier Kitas angeguckt und die Perle dort auch angemeldet. Zwei katholische Kitas, eine evangelische und eine städtische. Am Ende wurde uns ein 45-Stunden Platz in der städtischen angeboten (ich berichtete) und ein 35-Stunden Platz in der evangelischen. Da die städtische direkt beim Perlenpapa und den Perlengroßeltern um die Ecke ist und weil ich ja bald (hoffentlich) wieder arbeiten gehen will, entschieden wir uns dann letztendlich für die städtische Einrichtung, auch wenn wir mit der kirchlichen Einrichtung bisher sehr glücklich waren. Aber hier passte es einfach. Weiterlesen

Unser Umzug in die alte/neue Heimat

Da ja mein gestriger Bericht eigentlich nur eine schlechte Rezension des Umzugsunternehmens aus der Hölle war (und ich mir somit meinen Frust von der Seele geschrieben habe) bin ich euch eigentlich noch einen ganz normalen Bericht über unseren Umzug schuldig. Denn es gab ja auch viele schöne Momente und liebe Menschen um mich herum.

Nun sind wir also hier. Die Wohnung ist echt schön geworden und das verdanke ich natürlich meinen lieben Helferlein. Die Perlenoma war quasi die ganze Zeit dabei und hat unermüdlich geputzt, geschrubbt, sortiert und ausgepackt. Ohne sie hätte ich das sicher nicht geschafft. Ganz toll fand ich es von der ersten Perlenfreundin, dass sie früh morgens mit ihrem Freund in die noch leere Wohnung gefahren war um meine Ikea-Möbel schon mal aufzubauen. Dem Perlenpapa verdanke ich, dass ich in der ersten Nacht schon in meinem Bett schlafen konnte, Licht an der Decke hatte und Sonntags gleich meine Klamotten in den aufgebauten Schrank räumen konnte. Auch meine anderen Helfer waren unermüdlich, auch wenn ein paar von ihnen quasi unverrichteter Dinge wieder gehen mussten. Aber das lag ja nicht am fehlenden Willen zu helfen. Und ich danke meinem tollen Bruder, der Mittwochs extra mit mir nochmal in die alte Wohnung gefahren ist um dort zu renovieren. Ich bin jedenfalls allen unglaublich dankbar, dass wir jetzt so ein schönes Zuhause haben. Und ein großer Dank geht auch an meinen Ex-Kollegen und zwei Kommilitonen, die am Tag vor dem Umzug halfen alles zu demontieren. Am Sonntag standen dann sogar meine neuen Nachbarn und Vermieter vor der Tür und brachten mir zum Einzug Salz und ein leckeres selbstgebackenes Brot vorbei. Das fand ich wirklich herzallerliebst und hat mich sehr gefreut. Ich bin auch der Freundin vom Perlenpapa sehr dankbar, dass sie am Umzugstag auf die Perle aufgepasst hat, damit ihr das größte Chaos erspart geblieben ist. Das war wirklich nett von ihr und die Perle hatte viel Spaß. Weiterlesen