Tag -

Freundschaft

Zurück in die Heimat – Umzugsgedanken

Mittlerweile sind wir schon soweit, dass wir die Zeit bis zu unserem Umzug in Tagen und nicht mehr in Wochen zählen können. 9 Tage sind es noch. 9 Tage voller Chaos, packen, sortieren, vorbereiten, ausmisten, umräumen. 9 Tage bis ich nach fast genau 13 Jahren wieder in meine Heimatstadt zurückkehre. Am 2. September 2002 fuhr ich mit gepackten Koffern fort und kehre nun, 13 Jahre und fast zwei Monate später mit einem ganzen Hausrat, einem Kind und ganz vielen Geschichten von Erlebtem zurück. Ein seltsames Gefühl. Irgendwie schön aber auch irgendwie komisch. Weiterlesen

Das Wochenende in Bildern 10./11. Oktober 2015 #wib

Wie letztes Wochenende schon war auch dieses Wochenende der Samstag wesentlich spektakulärer und interessanter als der Sonntag, daher gibt es auch dieses Mal wieder das Wochenende in Bildern an Stelle vom Sieben Sachen Sonntag. Die ganze Sammlung der Wochenenden in Bildern könnt ihr wieder bei der lieben Susanne von Geborgen Wachsen finden.

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück los in die Stadt, wo wir uns mit einer Freundin und ihrer Tochter trafen. Die Perle wollte unbedingt mit dem Bus fahren, also ließen wir das Auto stehen und fuhren mit dem Bus. Weiterlesen

Das Wochenende in Bildern 03./04.Oktober 2015 #wib

Da das Wochenende so wunderschön war, mein Sonntag aber eher langweilig, habe ich mich entschlossen, dass es an diesem Sonntag statt des üblichen Sieben Sachen Sonntags mal ein Wochenende in Bildern (#wib) gibt. Gesammelt werden diese Beiträge übrigens bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Dieses Wochenende ging es zur Mini-Maastricht Reunion nach Frankfurt am Main. Damals in Maastricht hatten wir eine kleine Gruppe von Leuten, die sich einmal die Woche zum Pizza-Essen und Friends gucken getroffen haben. Das waren immer die gleichen Leute und es war immer der gleiche Ablauf. Jeder brachte eine Pizza mit, es gab Wodka-O (oder Wodka-Multivitamin) und wir saßen bei der Perlenpatentante im WG-Zimmer und guckten Friends. Seit wir nicht mehr studieren und die Gruppe nun in alle Winde vertreut ist, treffen wir uns natürlich nicht mehr wöchentlich, aber wir versuchen mindestens einmal im Jahr die Gruppe zusammen zu kriegen. Tja, und dieses Wochenende sollten wir uns also in Frankfurt treffen. So holte ich zwei von ihnen am Freitag Abend vom Bahnhof ab und wir fuhren gen Süden. Dort angekommen wurde bei Wein und Toffifee bis in die Nacht hinein geplaudert. Weiterlesen

Familienglück (Blogparade) #familiemachtglücklich

Die lieben Menschen von betreut.de haben zu einer Blogparade zum Thema Familien-Glück (#familiemachtglücklich) aufgerufen und da mich meine kleine Familie jeden Tag zu einem sehr glücklichen Menschen macht, dachte ich, ich mache da doch mal mit.

Nicht jeder da draußen würde uns unbedingt „Familie“ nennen. Denn erstmal sind da nur die Perle und ich. Die Perlenweiber. Ich sehe uns gerne als so eine Art Gilmore Girls (mit ein bisschen weniger Drama vielleicht, aber sogar der Kaffee-Konsum stimmt…nur nen Luke hätte ich dann gern noch). Jedenfalls sind wir ein Team und ich genieße es, zusammen mit der Perle unser Leben zu meistern. Das fängt bei den kleinen Dingen an, wie zum Beispiel gemeinsames einkaufen oder sonstige Besorgungen. Da haben wir unsere eigene kleine Routine und die Perle ist eigentlich immer ein guter Partner bei sowas. Ich binde sie gerne in meine Tätigkeiten mit ein und es ist so süß, wie gewissenhaft sie ihre Aufgaben erledigt und wie stolz sie dann immer ist. Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag vom 27.09.2015

Auch heute gibt es wieder unsere Sieben Sachen Sonntag in der Perlenwelt. Die ganz Sammlung findet ihr wie gewohnt beim lieben Grinsestern.

Der Tag begann für mich mit ausschlafen, da die Perle gestern mit dem perlenopa verabredet hatte, dass sie ihn wecken würde, damit die zwei zusammen Brötchen holen können. Also erwachte die Perle heute zu ihrer gewohnten Zeit (halb 9) und verschwand sofort um den Opa aus dem Bett zu schmeißen…also drehte ich mich noch einmal um. Herrlich. Als ich dann endlich aufstand war das Frühstück schon voll im Gange… Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag vom 20.09.2015

Auch heute gibt es (zwar mit einem Tag Verspätung, aber immerhin) unsere Sieben Sachen Sonntag. Die ganze Sammlung findet ihr wieder beim lieben Grinsestern.

Das war unser Sonntag, durch die ganze Rein-Feierei leider etwas verspätet. Aber es war ein sehr schöner Sonntag. Jetzt ist schon wieder Montag und die Perle und ich fahren gleich nach Hause. Schönen Wochenstart wünsche ich euch.

Sieben Sachen Sonntag vom 14.06.2015

Heute waren wir mal wieder in der Weltgeschichte unterwegs…erst bei der Perlenpatentante in Frankfurt und dann bei Freunden in Burgen bei Koblenz. Ein wunderbarer, sonniger, fröhlicher Tag mit guten Freunden und gutem Essen. So soll es sein. Mehr Sieben Sachen Sonntage findet ihr natürlich wie immer beim lieben Grinsestern.

Nun sind wir wieder zu Hause…glücklich und vollgefuttert. Es war ein sehr schöner Tag. Jetzt guck ich mir noch ein paar von euren Sonntagen an und dann geht es ins Bett. Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag vom 8.02.2015

Unsere Sieben Sachen Sonntag kommen heute ausnahmsweise mal aus Frankfurt am Main. Wir sind gestern aus dem Urlaub gekommen und machen hier bei der Perlenpatentante eine verlängerte Pause bevor es dann morgen wieder nach Hause geht.

Das war unser Sonntag bisher. Heute Abend kommen dann noch ein paar Freunde zum kochen und Tatort gucken vorbei und dann ist der Urlaub auch schon fast wieder zu Ende. Schön war es (dazu bald mehr). Die ganze Sammlung von Sieben Sachen Sonntags findet ihr übrigens wie jeden Sonntag beim lieben Grinsestern. Weiterlesen

Papas sind wichtig! Mein Beitrag zur #Paparade

Die liebe Wiebke von VerflixterAlltag hat zur Blogparade über die Wichtigkeit von Vätern aufgerufen und da uns der Perlenpapa auch sehr wichtig ist, wollte ich da auch gern mitmachen. Es ist vielleicht etwas seltsam, denn die meisten Alleinerziehenden Mütter stehen Vätern, besonders denen ihrer Kinder, eher ktitisch gegenüber…und viele auf Grund von unzähligen Enttäuschungen ihnen und ihrer Kinder gegenüber auch zu Recht. Aber nach einigen Anfangsschwierigkeiten haben der Perlenpapa und ich nun ein recht gutes Arrangement gefunden und ich finde, das verdient auch einen Artikel in der #paparade. Weiterlesen

Entspannt in 3500 Kilometern

Hallo meine Lieben. Lange Zeit war es nun ruhig hier, denn die Perle und ich waren im Urlaub. Ich hatte eigentliche geplant ein paar Blogger um Gastbeiträge zu bitten um meine Abwesenheit zu überbrücken, aber in meinem Stadium der absoluten Urlaubsreife vor gut zwei Wochen habe ich das nicht mehr geschafft. Ich wollte einfach nur noch weg, auf die Straße gen Meer.

Und ja. Genau das haben wir gemacht. Mit dem VW Bulli (den wir Gulliver getauft haben) sind wir nach über Frankfurt und Karlsruhe (ja, falsche Richtung aber vollste Absicht) nach Fehmarn und nach einem längeren Aufenthalt dort die Ostseeküste entlang bis nach Stralsund gefahren. Jeden Tag ein anderer Strand, ein anderer Campingplatz, andere tolle Menschen, andere Abenteuer. Es war so toll. Von der Küste aus ging es dann noch nach Potsdam und Berlin und dann als großes Finale (und diesmal ohne die Perle) nach Koblenz zur „Weinprobe“. Und nach ein paar abschliessenden Tagen bei Oma und Opa sind wir dann heute wieder zu Hause angekommen. Rund 3500 Kilometer haben wir gemacht. Und jeder einzelne war es wert. Nun habe ich noch eine Woche frei, in denen ich mich emotional und generell auf den ersten Kita-Tag der Perle nächsten Montag vorbereiten kann. Aber alles gaaaaaaanz entspannt. Denn ja, das war das Hauptthema in diesem Urlaub bisher. Weiterlesen