Tag -

Freude

Frühlingsputzgedanken & unser Cleanmaxx von Weltbild – Mit Verlosung!

Anzeige für Weltbild

Spätestens wenn im Frühling das erste Mal die Sonne durch die Fenster scheint (oder es zumindest versucht), dann weiß man, dass es soweit ist: Der Frühjahrsputz steht an. Bei mir ist das ja ein seltsamerweise recht beliebtes Ritual. Die Feiertagsdeko wird weggepackt (von Ostern und ja, auch vereinzelte Weihnachtssachen, die noch irgendwo herumstehen oder einfach als generische „Winterdeko“ deklariert wurden) und plötzlich hat man Platz um über die ein oder andere Oberfläche mal drüber zu wischen. Und wenn man schon mal dabei ist (ich bin ja ein Fan von Effizienz und wenn ich den Eimer schon mal befüllt habe, dann muss das eben auch ausgenutzt werden), dann kann man sich auch den Oberflächen annehmen, die man sonst eher ignoriert. So schrubbe ich dann auch mal oben auf den Schränken, sogar oben auf der Küche, räume Schränke aus und putze die Vitrinen-Bretter und so weiter. Kennt ihr das? Ich bin dann immer etwas überrascht ob des plötzlichen Putzfimmels, versteckt sich meiner doch eigentlich den Rest des Jahres sehr gut. Weiterlesen

Das Buch voller „Achso“ und Liebe. DGWAZTMIDW Jahre 5-10 (Rezension & Verlosung)

Rezension (enthält Affiliate Links)

Heute am 23.April ist ja Welttag des Buches und ich finde es gibt keinen besseren Tag um euch eines meiner absoluten Herzensbücher vorzustellen. Ich habe euch ja vor einer Weile schon das tolle, Augen-öffnende und erleuchtende Buch „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn (DGWAZTMIDW) – Der entspannte Weg durch Trotzphasen“ von Danielle Graf und Katja Seide (vom gleichnamigen Blog) vorgestellt, damals sogar in der Audiobook-Version (die Damen kennen halt ihre Zielgruppe). Nun ist es endlich soweit und das Buch geht in die zweite Runde, diesmal als „Ratgeber“ für die Jahre 5-10, was ja bei uns gerade sehr relevant ist. Ich habe dieses Buch freundlicherweise direkt vom Beltz Verlag zugeschickt bekommen, um es für euch zu rezensieren und darf sogar ein Exemplar an eine glückliche Leserin (Männer mitgemeint) verlosen. Details dazu am Ende dieses Beitrags. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 13.-15.April 2018

Ein absolutes Marathon-Wochenende liegt hinter mir, mit so unglaublich vielen Eindrücken und Erlebnissen, dass ich sie erstmal sortieren muss. Und was gäbe es für einen besseren Weg dafür, als ein ausführliches Wochenende in Bildern? Eben. Gestern Abend habe ich das leider nicht mehr geschafft, denn ich lag um 21 Uhr schon mit den Perlen im Bett und konnte quasi nichts mehr. Warum, das werdet ihr ja gleich sehen…

Freitag

Der Freitag begann sehr früh, obwohl ich die Mädels so gar nicht wecken wollte… Weiterlesen

Für kleine Ohren und und schlaue Köpfe – Musik für Kids bei Deezer Family

Musik für Kids bei Deezer Family, Lernlieder, Schullieder, Englische Kinderlieder, Perlenmama

Werbung

Kürzlich war ich mit meinen Mädels auf einer 90er Party. Das war wirklich lustig, wir haben uns mal wieder schick gemacht, sind zusammen mit dem Taxi zur Location gefahren und haben dort getanzt was das Zeug hält. Und nicht nur das: Wir haben mitgesungen! Und dabei waren wir überrascht, wie viele der alten Lieder wir von Anfang bis Ende auswendig mitsingen konnten. Es ist schon irre, wie gut man sich Dinge merken kann, wenn sie mit Rhythmus, Takt, Reimen und Musik daher kommen. Aber genau dies kann ich auch bei der Perle beobachten. So oft fragt sie mich nach den immer gleichen Worten und ihrer Englischen Übersetzung. Englische (Kinder)Lieder hingegen kann sie nach ein paar Malen Anhören mitsingen (wenn auch etwas…äh…angepasst). Und ja, sie weiß auch, was sie bedeuten, nach nur einmaliger Erklärung. Verrückt, oder? Weiterlesen

Unsere 12von12 im April 2018

Heute war wieder der 12. des Monats, also wieder Zeit für Tagebuchbloggerei in Bildern, 12von12 halt.

Der Morgen begann mit einer eher knötterigen Miniperle, die das Aufwachen eher semigut fand und vor sich hin meckerte. Alles war doof, nur das Hummelbild über dem Wickeltisch konnte sie ein wenig aufheitern (da fängt sie gleich an zu summen). Also machte ich das morgenmuffelige Sirenchen fertig und brachte sie zur Tagesmutter. Als ich wieder zu Hause parkte, traf ich noch kurz die Perle und den Perlenpapa, die gerade auf dem Weg zur Kita waren. Nach einem kleinen Schwätzchen ging jeder seinen Weg. Zu Hause gab es dann erstmal einen Kaffee… Weiterlesen

Unsere Buchtipps zum Vorlesen im Frühjahr 2018 (inkl. Verlosung)

Vorlesen, Lieblingsbücher, rezension, Perlenmama

Rezension, enthält Affiliate Links

Hier in der Perlenwelt sind wir ja große Lesefans und lieben es, neue Bücher zu lesen und zu entdecken. Die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. So haben wir auch in der letzten Zeit wieder einige neue Kinderbücher gelesen und wollen euch nun unsere Buchtipps zum Vorlesen vorstellen. Das Besondere: Diesmal hat die Perle beim Rezensieren mitgeholfen und hat ihre eigenen Tipps und Beurteilungen abgegeben. Und lasst euch gesagt sein, diese Bücher sind auch eine Wonne beim Vorlesen, was hatte ich einen Spaß… Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #13

Und weiter geht es mit den 1000 Fragen an mich selbst, heute mit den Fragen 241 – 260, die 13. Folge dieser Aktion nämlich. Und auch mal wieder an einem Dienstag, da ja gestern noch Feiertag und eigentlich noch Wochenende war.

1000 Fragen an mich selbst #13

241: Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen? Nee, eigentlich nicht. Ich denke, dass ich schreiben soll, da ich es einfach schon immer getan habe…aber ob das nun wirklich eine Berufung ist…keine Ahnung.
242: Bist du nach etwas süchtig? Ich habe eine Sucht-Personality. Wenn ich etwas toll/gut/lecker finde, dann kann ich mich nur schwer zügeln.
243: Wessen Tod hat dich am meisten berührt? Der meiner Oma und der der anderen Perlenoma.
244: Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten? „Wie man ohne Plan trotzdem irgendwie ankommt“
245: In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest? Sehr schwierige Frage, darüber muss ich ein wenig nachdenken.
246: Wann muss man eine Beziehung beenden? BEVOR man sich nach Alternativen umschaut, mit denen man glücklicher zu sein glaubt.
247: Wie wichtig ist dir deine Arbeit? Sehr wichtig derzeit.
248:Was würdest du gern gut beherrschen? Noch mehr Fremdsprachen wie Spanisch oder Italienisch, oder Arabisch.
249: Glaubst du, dass Geld glücklich macht? Nein. Ich glaube, dass man mit Geld einfach andere Sorgen hat als ohne Geld.
250: Würdest du dich heute wieder für deinen Partner entscheiden? No partner, no answer.
251: In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut? Schwimmen
252: Heuchelst du häufig Interesse? Doch, ja…das mache ich gelegentlich.
253: Kannst du gut Geschichten erzählen? Laut der Perle ja.
254: Wem gönnst du nur das Allerbeste? Meinen Kids, meiner Familie, meinen Freunden. Was ist das denn für eine Frage? Eigentlich allen Menschen, ich gönne kaum einem etwas schlechtes. Eigentlich nur drei Menschen auf dieser Welt.
255: Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst? Meine Oma vor der OP zu sehen bei der sie starb und der Perlenoma Tschüss zu sagen, das letzte Mal als ich da war (auch bevor sie starb).
256: Kannst du dich gut ablenken?  Darin bin ich ein wahrer Meister.
257: In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten? Kleider.
258: Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde? So viel. So so so viel.
259: Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören? Nein, ich bin gerne eine Frau.
260: Wer nervt dich gelegentlich? Alle Menschen, inklusive mir selbst. Bin da quasi Teilzeit-Misanthrop. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern – Ostern 2018

Hui, wie aufregend, das erste Wochenende in Bildern mit neuem Blogdesign und mit httpSSSS. Gefällt es euch? Ich mag es sehr und ich freue mich, dass es nun endlich da ist, das war einiges an Vorbereitung im Hintergrund in den letzten Wochen.

Nun denn, jetzt geht es ja erstmal um unser Osterwochenende und das war wirklich schön, trotz richtig schlechtem Wetter, jedenfalls am Sonntag. Aber von Vorne (leider heute nicht so ausführlich, ich fühle mich irgendwie krank)

Samstag

Als die Perle vom Papa nach Hause kommt werden erstmal Eier gekocht… Weiterlesen

„Aber was ist mit…Whataboutism?“ – Das Problem eines Alltags-Phänomens

Whataboutism, Perlenmama, Debatte

Wer kennt es nicht: Man diskutiert mit anderen (online oder im „real life“) über ein bestimmtes Thema und dann kommt einer daher und wirft ein komplett anderes, wenn auch meistens verwandtes, Thema auf, was irgendwie damit zu tun hat, die Diskussion aber in komplett andere Bahnen lenkt und man kommt komplett vom eigentlichen Thema ab. Sowas nennt man Whataboutism. Das ist ein Term, den ich eigentlich aus meinen Debattier-Kursen im Studium kenne, der aber ziemlich genau das beschreibt, was ich mittlerweile täglich in allerlei Diskussionen zu fast jedem Thema erlebe. Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #11

1000 Fragen an mich selbst, Perlenmama

Und weiter geht es mit den 1000 Fragen an mich selbst, nun sind wir schon bei den Fragen 201-220. Wahnsinn. Seid ihr noch dabei? Bei mir ist es ja so, dass ich mittlerweile auch im Alltag oft wieder an die ein oder andere Frage denke und überlege, ob meine Antwort darauf auch wirklich richtig war…im Sinne von „Stimmt das überhaupt oder will ich einfach, dass es so ist?“. Ich glaube ich hinterfrage da eher meine eigene Ehrlichkeit zu mir selbst, denn oft erwische ich mich dabei auch beim „Schönreden“. Kennt ihr das auch so? Weiterlesen