Tag -

Essen

Unsere 12von12 im Juni 2018

12von12

Was ein Tag, ich bin komplett fertig. Los war eigentlich nicht viel, aber es war emotional echt aufreibend und anstrengend. Kein guter Tag für 12von12 eigentlich, solche Emotionen lassen sich schwer in Bildern festhalten, was vielleicht auch ganz gut ist.

Der Tag begann eigentlich total entspannt. Wir waren früh wach, also gab es für die Mädels noch Frühstück…

…und für mich einen Kaffee.

Dann brachten wir erst die Miniperle zur Tagesmutter und dann die Große zum Kindergarten. Doch ab da ging es dann abwärts. In der Kita stellte ich fest, dass die Perle heute eigentlich zur Spielstunde in die Schule sollte. Shit. Das hatte ich mir tatsächlich (und fälschlicherweise) für nächste Woche in den Kalender geschrieben. Also ging es sofort zur Schule, wo die Perle zum Glück ganz mutig und selbstbewusst noch ins Klassenzimmer ging. Und ich fühlte mich wie die allergrößte Losermutter überhaupt. Sowas passiert mir eigentlich nicht, ich bin doch recht organisiert und habe solche Termine auf dem Schirm. Naja. Also wieder nach Hause und erstmal alle Papier durchgeguckt und alle Termine für die nächste Zeit noch einmal doppelt und dreifach gecheckt. Dann machte ich mich daran, das Protokoll der Elternbeirats-Sitzung abzutippen und anschließend herum zu schicken. Dann gab es noch eine To-Do Liste für das nächste Sommerfest. Weiterlesen

Bio-Sommersnacks – Die neuen Leckereien von HiPP (Anzeige)


Anzeige für HiPP

Sommerzeit ist ja bekanntlich DIE Ausflugszeit und einfach generelle Draußenzeit. Und wer viel draußen unterwegs ist, der braucht auch die richtige Verpflegung. Daher möchte ich euch heute die Sommersnacks des neuen Bio-Kinder-Sortiments aus Hause HiPP vorstellen (ich habe euch ja kürzlich schon einmal HiPP Neuheiten vorstellen dürfen). Die Menschen von HiPP haben sich nämlich ein paar Gedanken gemacht, was die kleinen Leute gerne unterwegs essen wollen und haben mit ihrem neuen Bio-Kinder-Sortiment einige neue und gesunde Snack-Alternativen für Kinder auf den Markt gebracht. Die neuen Produkte sind: Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 26./27.5.2018

Was ein Wochenende. So viel ist eigentlich gar nicht gewesen, aber das Wetter hatte mich Migräne-teschnisch total im Griff. Ich hatte eigentlich die ganze Zeit volle Möhre Kopfschmerzen, mir war schnwindelig und extrem Matsch-Birnig. Doofe Kombi.

Samstag

Der Samstag begann relativ spät, da die Miniperle nach einem sehr frühen Frühstück (6 Uhr) dann doch nochmal eingeschlafen war. Fand ich sehr nett von ihr. Danach dümpelten wir so durch den Tag. Obwohl ich mir echt viel vorgenommen hatte (ich hatte dank des Perlen-Papawochenendes ja 50 % kinderfrei), musste ich immer wieder Pausen einlegen, da mein Kreislauf einfach eine echt wackelige Angelegenheit war. Meh. Während ich so auf der Couch lag, malte die Miniperle ein wenig… Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 28./29. April 2018

So, da ist schon wieder Montag und ich habe es gestern Abend tatsächlich nicht geschafft, das Wochenende in Bildern noch zusammen zu basteln. Die Bilder waren zwar schon fertig und hochgeladen, aber zum Schreiben war ich dann doch einfach zu fertig. Zu schön war das Wochenende, aber auch eben ziemlich anstrengend. Wir waren mal wieder unterwegs, diesmal beim Besten und seiner Familie in Koblenz. Und ganz ehrlich, je öfter ich dort bin, desto mehr verliebe ich mich in diese Stadt.

Samstag

Die Miniperle warf mich zwar recht früh aus dem Bett, trotzdem kamen wir nicht so ganz aus dem Quark. Ein Kaffee rettete das Ganze auch nicht wirklich. Bilder gibt es von diesem Vormittag auch nicht. Ich schaffte es dann aber doch noch eine Sport-Einheit einzubauen, packte unsere Tasche und dann machten die Miniperle und ich uns auf den Weg nach Koblenz, wo wir das Wochenende mit dem Besten und seiner Familie verbringen wollten. Die Abfahrt verzögerte sich jedoch leider noch etwas, da ich noch Öl und Scheiben-Waschzeug nachfüllen musste und bei dieser Aktion auch noch meinen frischen Tankstellen-Latte komplett im Auto ausschüttete. Recht genervt ging es dann mit meinem nach Kaffee-duftenden Autolein auf die Bahn, wo wir dann auch noch fast eine Stunde im Stau standen. ÄTZEND. Naja, irgendwann kamen wir dann aber doch in Koblenz an, parkten noch das Auto etwas außerhalb für’s Wochenende und gingen fix einkaufen und dann ging es auch schon volle Lotte in die Entspannung. Weiterlesen

Spargel-Flammkuchen – Oh du liebe Spargelzeit

Endlich ist es wieder soweit. Bei uns gab es zwar schon an Ostern den ersten Spargel, aber jetzt ist sie endlich richtig da, die geliebte Spargelzeit. Und damit er nicht immer „nur“ mit Kartoffeln, Schinken und Soße auf dem Teller landet, habe ich auch diese Saison wieder ein leckeres und einfaches Rezept a la „Spargel mal anders“ für euch. Heute zeige ich euch wie man mit wenigen Zutaten und in ganz kurzer Zeit einen unglaublich leckeren Spargel-Flammkuchen zaubert.

Ihr braucht: Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern – Ostern 2018

Hui, wie aufregend, das erste Wochenende in Bildern mit neuem Blogdesign und mit httpSSSS. Gefällt es euch? Ich mag es sehr und ich freue mich, dass es nun endlich da ist, das war einiges an Vorbereitung im Hintergrund in den letzten Wochen.

Nun denn, jetzt geht es ja erstmal um unser Osterwochenende und das war wirklich schön, trotz richtig schlechtem Wetter, jedenfalls am Sonntag. Aber von Vorne (leider heute nicht so ausführlich, ich fühle mich irgendwie krank)

Samstag

Als die Perle vom Papa nach Hause kommt werden erstmal Eier gekocht… Weiterlesen

Die HiPP Früchtegläschen – Wir machen den Geschmackstest

Werbung

Der aufmerksame Leser weiß: Die Miniperle mag keinen Brei, mochte sie noch nie. Warum also sollten gerade wir einen Geschmackstest von HiPP-Früchtegläschen machen? Ganz einfach, die HiPP Früchtegläschen sind so viel mehr als Brei und kommen bei uns in vielerlei Bereichen zum Einsatz. Während ich bei der Beikost eigentlich eher auf Gläschennahrung verzichte, so nutze ich Früchtegläschen doch sehr gerne und nutze sie als natürliches Süßungsmittel für allerlei Beikost-Gerichte.

Das Leibgericht der Miniperle ist Naturjoghurt mit Frucht und Haferflocken. Praktisch hier ist, dass sich in diesem Brei alle möglichen Dinge „unterschmuggeln“ lassen. So füge ich gern etwas Sesammuß (Tahin) bei, für die Extraportion Eisen. Oder Öl, Leinsamen, Chia-Samen, das klappt alles super. Und mit Fruchtbrei aus den HiPP-Früchtegläschen schmeckt es alles auch richtig lecker. Wahlweise kommt auch frisches Obst in Form von Quetsch-Banane oder Beeren hinein, aber besonders wenn es schnell gehen muss, oder wenn wir unterwegs sind, sind die Früchtegläschen von HiPP eine tolle, leckere und vor allem praktische Alternative. Weiterlesen

Tuna Melt Sandwiches- Ein einfaches Rezept für leckeres Pub-Food

Perlenmama, Rezept, Tuna Melt Sandwiches, Pubfood

Ich erinnere mich noch sehr gut an diesen einen Tag im Februar 2008, als ich mit zwei Freunden durch Dublin lief. Es war das erste Mal für mich in dieser aufregenden Stadt und wir konnten uns kaum satt sehen an all den Ecken, wo immer wieder neue Überraschungen auf uns warteten. Das stimmte auch wortwörtlich, denn am späten Mittag merkten wir, wie uns der Magen knurrte, aber außer Pubs fanden wir nichts, wo man etwas essen konnte. Also setzten wir uns in einen gemütlichen und dunklen Pub und studierten die Speisekarte. Es gab das Übliche. Burger, Sandwiches, Chips with Vinegar und so weiter. Und: Tuna Melt Sandwiches. Das kannte ich bis dato noch nicht, aber ich bestellte es mir. Ich weiß nicht, ob es der Hunger war, die coole Atmosphäre, eine Kombination von allem…keine Ahnung. Aber es war quasi eine Offenbarung, obgleich es ein so simples Gericht ist. Jedenfalls gibt es seither bei uns regelmäßig Tuna Melt Sandwiches auch wenn ich es nie ganz so gut hinbekomme, wie es damals in diesem einen Pub, an diesem einen Tag in Dublin, schmeckte. Weiterlesen

Couscous Schnitten mit Gemüse – Für kleine Feinschmecker

Couscous Schnitten mit Gemüse Perlenmama Rezept BLW

Beim letzten 12von12 habe ich euch ja das Rezept für unsere geliebten Couscous Schnitten versprochen, hier ist es also. Sie sind perfekt für Baby Led Weaning und kleine Breifrei Esser, aber auch für Kleinkinder, die langsam die Breizeit hinter sich lassen und festes Essen haben wollen. Aber auch Erwachsenen schmecken die Couscous Schnitten aus Erfahrung sehr gut und gehen warm als Beilage oder kalt mit einem leckeren Joghurt Dip oder Kräuterquark.

Das braucht ihr:

  • Couscous
  • Gemüsebrühe und/oder heißes Wasser
  • frisches Gemüse (wir nehmen gern Paprika, Zucchini, Frühlingszwiebel, aber auch Möhren und Brokkoli gehen gut)
  • 1-2 Eier (je nachdem wieviel an Couscous Masse ihr macht, ich nehme 2 Eier pro Blech)
  • Olivenöl

Und so geht es:

  • Den Couscous in der Gemüsebrühe aufquellen lassen. Bezüglich der Menge die Anweisungen auf der Couscous Verpackung befolgen, ich nehme meist einen Ratio 1:2 (1 Teil Couscous und 2 Teile Brühe, wenn die Schnitten weniger gewürzt sein sollen kann man auch halb Brühe halb Wasser nehmen oder die Brühe ganz weg lassen. Je nachdem wie alt die Kids sind bzw. wie erfahren sie mit Gewürzen sind)
  • Das Gemüse ganz klein schneiden und mit dem Couscous vermengen
  • Das/die Ei(er) und 1-2 EL Öl dazu geben und alles gründlich verrühren
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Ofen backen.
  • Masse etwas auskühlen lassen und dann in Schnittchen teilen

Tipps & Tricks Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 19.-21.1.2018 #WIB

Und da ist es vorbei, das letzte Wochenende, an dem wir ein Baby zu Hause haben. Dieses Wochenende waren wir viel auf der Autobahn und haben viele liebe Leute gesehen. Aber von Vorne:

Freitag

Am Freitag machten das Baby und ich uns mittags auf den Weg nach Den Haag, wo eine Freundin dieses Wochenende eine Reunion von Mädels aus dem Studium in Maastricht organisiert hatte. Wir kamen gegen 16 Uhr dort an und richteten uns erstmal häuslich ein (so häuslich, wie man sich für eine Nacht eben einrichten muss. Die Miniperle hatte richtig viel Spaß und verzauberte alle. Nach der Arbeit kam noch ein guter Freund zu Besuch und zum Abendessen dann noch eine Freundin. Es war sehr gemütlich und so schön, alle wieder zu sehen. Weiterlesen