Tag -

Bloggen

Unser Wochenende in Bildern vom 9./10.06.2018

Sonntag Abend. Bevor ich mich gleich auf die Couch verkrümel, die Beine hochlege und „The Good Wife“ wietersuchte, möchte ich euch noch eben mit ein paar Bildern zeigen, wie unser Wochenende so war.

Samstag

Der Samstag begann relativ früh, da wir schon gegen viertel vor zehn auf dem Sportplatz verabredet waren. Hier wollte die Perle heute ihren ersten Frühjahrslauf bestreiten. Ihre Riege sollte 200 Meter absolvieren und die Große war mächtig aufgeregt. Spontan meldete ich die Miniperle auch noch an, die ihre 30 Meter auch mit Bravour in sage und schreibe 25 Sekunden meisterte. So süß. Die Perle packte dann jedoch das Lampenfieber und dann traute sie sich das ganze, trotz gutem Zureden und einer Menge Mut-Machen, nicht zu. Sie schaute sich das Ganze lieber aus der Entfernung an und kletterte und spielte lieber. Naja, schade, aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. Weiterlesen

Politisch? Authentisch? Relevant? 55 Fragen rund um Elternblogs

Elternblogs Perlenmama 55 Fragen

Heute geht es mal wieder um Fragen & Antworten, aber um ein etwas spezielleres Thema als bei dern „1000 Fragen an mich selbst“. Regine vom Elternblog „Raise and Shine“ hat in ihrer Nachbearbeitung der Blogfamilia im Mai eine Liste von 55 Fragen rund um Elternblogs zusammengestellt. Ich fand diese Liste ziemlich toll und unglaublich interessant. Genau über diese Themen wollte ich sowieso mal reflektieren und so ein wenig besser verstehen, wohin ich mit diesem Blog überhaupt möchte. Daher nehme ich nun Regine’s Fragenkatalog zu Elternblogs zum Anlass, dies auch wirklich mal zu tun. Danke, Regine, für diesen Anstoß! Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 13.-15.April 2018

Ein absolutes Marathon-Wochenende liegt hinter mir, mit so unglaublich vielen Eindrücken und Erlebnissen, dass ich sie erstmal sortieren muss. Und was gäbe es für einen besseren Weg dafür, als ein ausführliches Wochenende in Bildern? Eben. Gestern Abend habe ich das leider nicht mehr geschafft, denn ich lag um 21 Uhr schon mit den Perlen im Bett und konnte quasi nichts mehr. Warum, das werdet ihr ja gleich sehen…

Freitag

Der Freitag begann sehr früh, obwohl ich die Mädels so gar nicht wecken wollte… Weiterlesen

USB-Stick Salat? Die Lösung: Eine „One Source“-Dateien Ordnung (Guide)

One Source Dateien Ordnung, Perlenmama, Organisation, Aufräumen, Ausmisten

Na, wer kennt’s? Man hat drölfzig USB Sticks herumfliegen und auf allen sind irgendwelche Scans, Dokumente, Bilder, Musik, etc. Vieles hat man mehrfach, aber nix so wirklich an dem Ort, wo es hingehört. Vielleicht hat man auf dem Desktop, oder im „Meine Dateien“ Ordner schon eine tolle Organisations-Struktur angelegt, weil man mal den guten Willen hatte, alles gut zu sortieren und immer gut auffindbar abzuspeichern (meist passierte dies beim Einrichten des jeweiligen Computers und klappte dann auch…die ersten paar Wochen oder vielleicht sogar Monate). Nein, ich habe keine Spy-Attacke auf euren Computer gefahren, aber aus vielen Gesprächen weiß ich, dass es mir mit diesen Dingen nicht alleine so geht. Und jeder denkt „ich müsste mal Ordnung machen“ aber man schiebt es vor sich her und das Chaos wird größer und die Zeit, die es bräuchte es zu ordnen, wird länger und die Lust immer kleiner…ein Teufelskreis. Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #8

1000 Fragen an mich selbst, Perlenmama

Es ist Montag, also wieder Zeit für eine weitere Folge von „1000 Fragen an mich selbst“, diesmal mit den Fragen Nummer 141-160. Wow, da sind wir aber schon echt weit gekommen. Ich muss sagen, mir macht es nachwievor sehr viel Spaß und ich genieße diese Zeit, einmal wöchentlich etwas in mich zu gehen und mich selbst anhand dieser, manchmal schon sehr random Fragen zu reflektieren. Seid ihr noch dabei?

1000 Fragen an dich selbst – #8

141. In welche Länder möchtest du noch reisen? Ich möchte gern nach Australien und Neuseeland, nach Kanada, Island, Finnland, Südafrika und Namibia.
142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gerne? Fliegen können und Gedanken lesen
143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken? Oh, da gab es schon einige Situationen. Einmal hatte ich ein Gesangssolo als Kind, im Kinderchor. Habe ganz am Anfang den Ton nicht getroffen und das komplette Solo vollkommen schief durchgezogen. Boah, ich wollte weglaufen, ging aber nicht.
144. Welches Lied macht dir immer gute Laune? The Story von Brandi Carlile
145. Wie flexibel bist du? Abnehmend mit zunehmendem Alter
146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gerne magst? Goudabrötchen mit Erdbeer Marmelade. Und generell fast alles mit Mayo (außder Goudabrötchen mit Marmelade…und anderen süßen Dingen).
147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst? Ich versuche mit anderen Wartenden ins Gespräch zu kommen oder daddel am Handy rum, je nach Laune.
148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos? Ich glaube Fotos.
149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport? Mal so mal so…eher gar nix von beidem.
150. Führst du oft Selbstgespräche? Nein.
151. Wofür wärst du gern berühmt? Das Schreiben.
152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden? Wertlos.
153.  Wen würdest du gern besser kennenlernen? Die Mutter der großen Schwester meiner kleinen Tochter (Na? Knoten im Kopf? Ich auch).
154. Duftest du immer gut? Laut der Perle ja, der Rest der Welt würde da wohl nicht zustimmen.
155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr? Keine Ahnung. Wirklich nicht.
156. Googelst du dich selbst? Manchmal. Für die Online-Präsenz-Hygiene.
157. Welches historische Ereignis hättest du gerne mit eigenen Augen gesehen? Mauerfall (ich saß vor dem TV und hatte keine Ahnung. Ich wäre gern vor Ort gewesen…älter und mit etwas Ahnung).
158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen? Meine Beste und ich haben uns so kennen gelernt, also mit ihr ja. Mit anderen besser nicht, sonst wären wir nicht mehr lange Freundinnen.
159. Sprichst du mit Gegenständen? Ja, ich schimpfe oft mit Gegenständen.
160. Was ist dein größtes Defizit? Ich habe keine Geduld. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 17./18.2.2018

Wochenende in Bildern, WIB, Perlenmama, Wir so

Das war doch mal ein total gemütliches, faules und ziemlich uninteressantes Wochenende. Und genau das brauchte ich auch, nachdem letzte Woche mal wieder wirklich der Wurm drin war mit beiden Kindern krank und ganz viel des üblichen Chaos. Aber das heißt auch, dass es wirklich nur ein paar Bilder gibt. Wenn ihr jedoch noch mehr Bilder wollt, dann schaut mal bei Susanne von Geborgen Wachsen, da gibt es noch viel mehr davon.

Samstag

Am Samstag haben wir ausgeschlafen. Ich war ziemlich müde, da ich die halbe Nacht meine Fotos der letzten 8 Jahre sortiert habe. Ja, so lange habe ich nämlich alle möglichen Bilder auf allen möglichen Datenträgern gesammelt und wollte sie jetzt mal an einer Stelle sammeln (gefunden habe ich nämlich nie etwas, wenn ich es gesucht habe). Nun denn, wir haben ausgeschlafen bzw. das Baby hat mich bis 8 Uhr schlafen lassen. Dann gab es ein kleines Frühstückchen für das (nicht mehr) Baby und Kaffee für mich. Dann wurde gespielt. Da die große Schwester beim Papa war, konnte die Miniperle in Seelenruhe die Toniebox inspizieren. Merke: Bei Tonies kommt Musik, bei Duplofiguren nicht. Weiterlesen

Unsere 12von12 im Februar 2018

12von12

Traditionell sammeln viele Blogger am 12. eines Monats ja 12 Bilder von ihrem Tag und zeigen sie dann bei der Aktion 12von12 bei „Draußen nur Kännchen“. So auch wir mal wieder, auch wenn ich mal wieder viel zu spät erst daran gedacht habe. Da hatten wir (die kranke Perle und ich) die Miniperle schon zu ihrer heutigen Karnevalsparty gebracht und eingekauft. Nun denn, also fangen wir einfach mit unseren Einkäufen an.

Nach dem Einkaufen habe ich erstmal Tee gekocht. Und Kaffee.

Die Perle war völlig fertig von dem kleinen Ausflug und kuschelte sich erstmal auf die Couch. Dort durfte sie auch frühstücken. Das macht man eben so, wenn man krank ist. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 10./11.02.2018

Perlenmama, Wochenende in Bildern, WIB, Titelbild, IKEA Wuppertal

Nach den ziemlich vollen und stressigen (aber wunderbaren) letzten Wochen mit Geburtstagen und Hamburgreisen habe ich mich sehr auf dieses Wochenende gefreut. Zeit. Zeit für die Miniperle, Zeit für mich, Zeit zum Ordnung machen und um all die Dinge aufzuräumen, die in den letzten Wochen liegengeblieben sind.

Samstag

Der Samstag startet gemütlich, die Miniperle und ich kuscheln ein wenig im Bett und machen Quatsch, bevor wir aufstehen.

Wir frühstücken etwas und krosen so herum. Ich sortiere ein paar Belege für die Buchhaltung, während die Kleine das Duplohaus ihrer Schwester auseinander nimmt. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 3./4.02.2018

Perlenmama, Wochenende in Bildern, Hamburg

Da sind wir wieder zu Hause. Das Wochenende war wirklich toll, wir haben viel gesehen und erlebt, denn wir waren in Hamburg zum diesjährigen ELTERN Blogger-Treff! Darüber gibt es wohl separat noch etwas, heute geht es aber erstmal um die beiden Tage danach, aus denen wir spontan einen City-Trip gemacht haben.

Samstag

Der Morgen startete echt entspannt, die Nacht war ruhig und ich war gestern Abend noch ziemlich fertig von all den Eindrücken vom ELTERN Blogger-Beirats-Meeting und dem Blogger-Treff bei Gruner & Jahr. Am Samstag Morgen waren wir dann gegen halb 10 fertig und Jessi kam mit der Motte vorbei, um ihren Koffer bei uns abzustellen. Dann ging es mit Marsha zum Café Amber, welches ich gestern auf dem Weg zum Hotel entdeckt hatte. Hier gab es erstmal Frühstück für alle. Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #4

1000 Fragen an mich selbst Perlenmama

Puh…ich hatte echt damit gerechnet, dass ich es schon bei der vierten Runde von Montag auf Dienstag verschieben müsste, aber ich habe es dann doch geschafft. Ich habe in den letzten Tagen viel schönes Feedback zu dieser Serie bekommen und freue mich, dass es euch anscheinend auch Spaß macht, die Antworten auf die Fragen zu lesen…so wie es mir Spaß macht, die Fragen zu beantworten. Also…hier die nächsten 20 der „1000 Fragen an mich selbst“.

1000 Fragen an dich selbst – #4

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod? Es ist eine nette Idee und eine Weile habe ich daran geglaubt. Aber irgendwie fällt es mir immer und immer schwerer.
62. Auf wen bist du böse? Ich war lange böse auf all die Menschen, die mich im Leben schlecht behandelt haben. Doch wirgendwann habe ich gemerkt, dass „böse sein“ nur mir selbst schadet, und nicht den Menschen, auf die ich böse war. Mittlerweile gebe ich solche Angelegenheiten ganz schnell an den Karmabus ab. Der erreicht irgendwann eben jeden.
63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Fernverkehr: Ja, doch, schon regelmäßig. Nahverkehr versuche ich zu vermeiden.
64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet? Einige Dinge, die ich hier an dieser Stelle nicht wirklich groß ausführen möchte. Sorry.
65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest? Ich bin Mama und ich schreibe Dinge, die andere lesen. Also ja.
66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten? Ich habe im Studium eine intensive „Techno/Trance/Electro“-Zeit durchgemacht und diese Musik weckt nachwievor das Tanzfieber in mir. Generell tanze ich aber gern zu allem Möglichen, nur dieses „Shake-ya-Bootay“ Rap Zeugs find ich dafür ungeeignet, bzw. tanze ich so nicht gern. Mit dem Kopf nicken und dem Hintern wackeln ist nicht unbedingt das, was ich unter Tanzen verstehe.
67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr? Mich zu mögen und zu wollen, wenn ich mich selber nicht mag oder sehen/fühlen will.
68. Was war deine größte Anschaffung? Hm. Mein Auto. Und mein Studium.
69. Gibst du Menschen eine zweite Chance? Ich denke schon, dass jeder eine zweite Chance verdient, wenn er es als zweite Chance anerkennt und schnallt, was bei der ersten Chance schief gelaufen ist. Eine Entschuldigung muss drin sein.
70. Hast du viele Freunde? Ich habe viele Bekannte, aber nur ein paar wenige Auserwählte, die wissen, wie es in mir drin aussieht (you know who you are).
71. Welches Wort bringt dich auf die Palme? Eher ein Satz: „Dafür kann ich nix!“. Opfergehabe war noch nie so meins.
72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen? Ja, einmal bei „Ihre Meinung“ mit Bettina Böttinger im WDR. Und bald wieder…pssst! (Achso und einmal im Publikum bei der Talkshow von Olli Geissen…bald dann wohl im Dschungel!
73. Wann warst du zuletzt nervös? Hm. Letzte Woche vor meinem Vorstellungsgespräch.
74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause? Meine Kinder. Mit ihnen kann ich überall Zuhause sein.
75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen? Tagesschau, Radio und Twitter.
76. Welches Märchen magst du am liebsten? Auch nach einer Woche Überlegung weiß ich es nicht.
77. Was für eine Art Humor hast du? Wortwitz, trockener Sarkasmus, Situationskomik.
78. Wie oft treibst du Sport? Viel zu selten.
79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck? Ich hoffe doch.
80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten? Meine Töchter und Kaffee. Weiterlesen