Category -

Miniperle

Tagebuchbloggerei im September 2017

Tegebuchbloggen September

Am 5. eines Monats versammeln sich ja viele Blogger, um aufzuschreiben, was sie eigentlich den ganzen Tag so tun. Auch wir sind wieder mit dabei, beim Tagebuchbloggen.

6:30 Uhr Der Wecker klingelt. Da ich dank eines ziemlich heftigen Konferenz-Katers gestern (noch von der Wubttika am Wochenende) am Vorabend für meine Verhältnisse recht früh ins Bett gekrabbelt bin, bin ich heute morgen doch recht ausgeschlafen. Eine schöne Abwechslung.

6:45 Uhr Ich stehe auf, checke das Wetter und die Temperatur und lege die Anziehsachen für uns drei heraus. Dann wecke ich die Mädels und wir machen uns fertig. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #Wib vom Wubttika-Wochenende

Uff. Ich bin platt. Also…so richtig. Was war das ein tolles, anstrengendes, aber wunderschönes Wubttika Wochenende (der Grund, warum es letzte Woche hier gar keinen neuen Artikel gab, entschuldigt dies bitte). Aber seht selbst:

Freitag

Die letzten 24 Stunden vor der Wubttika waren von eben jener bestimmt. Es wurde gebastelt…

…gepackt…

…und vorbereitet.

Vor dem Schlafen wurde noch das Outfit mit den Kolleginnen abgestimmt. Welcher Schal…?

Samstag

Samstag morgen ging es dann früh wieder in die Nachbarstadt. Die Wubttika stand an. 11 Monate Planung und Vorbereitung und nun war er da…der Tag. Ich war aufgeregt. So aufgeregt, dass ich prompt falsch herum in eine Einbahnstaße fuhr. Die Polizisten, die zufällig gerade dort ihr Frühstück kauften, fanden das recht lustig und verwarnten mich „nur“ (was in Wuppertal immerhin noch 15 Euro kostet) und wünschten mir einen erfolgreichen Tag. An der Location mussten noch ein paar Dinge vorbereitet werden und dann ging es los. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern vom 25.-27.8.2017 #WIB

Sonntag Abend. Ich sitze hier mit Tee und nem kratzigen Hals, die Perle schläft und die Miniperle ist bei Oma & Opa und lässt sich dort bespaßen. Zeit für mich, um das letzte Wochenende und unsere letzten Ferientage Revue passieren zu lassen. Alle weiteren Wochenende in Bildern Posts könnt ihr wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen finden.

Freitag

Am Freitag kam die Perle aus dem Papaurlaub. Hach, was habe ich sie vermisst. Sie hatte viel zu erzählen, aber auch viel zu entdecken. Denn während sie weg war habe ich fleißig umgeräumt und die Kinderzimmer schön gemacht. Statt der separaten Zimmer haben wir nun ein Spielzimmer und ein Schlafzimmer, welche sich die beiden teilen. Im Spielzimmer steht außerdem nun ein Podest, welches aber noch ein wenig gemütlich gemacht werden muss. Es muste aber trotzdem gleich ausprobiert werden…und scheint ihr sehr zu gefallen. Weiterlesen

Unser Urlaub in L’Amelie Sur Mer an der Französischen Atlantikküste

So, jetzt komme ich mal dazu unseren Urlaub in L’Amelie Sur Mer an der Französischen Atlantikküste zu verbloggen und vor allem euch ein paar Bilder zu zeigen (wer uns auf Instagram folgt konnte ja während unseres Urlaubs schon ein paar Bilder sehen).

In der Planungsphase des Urlaubs machte ich einen Aufruf auf Twitter und erbat darin Tipps für Urlaube in der Gegend. Auf Grund des attraktiven Klimas (warme Tage, angenehme Nächte, stabile Wetterlage) hatten wir uns schon entschieden uns in diese Richtung zu orientieren und sie da, die liebe Twitterin und Bloggerin EstherUiuiui gab uns den ultimativen Tipp für einen schönen Camping Platz in der Nähe von Soulac Sur Mer, unweit des tollen weiten Strandes von L’Amelie Sur Mer. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 19./20.8.2017

Immer wieder Sonntags ist es Zeit für das Wochenende in Bildern. Da das Baby und ich wir nachwievor in Berlin verweilen gibt es also heute die #hauptstadtsommer Edition des #WIB von uns.

Samstag

Samstag schlafen wir aus und machen uns dann auf den Weg zu einer Freundin, die mittlerweile außerhalb von Berlin am Dämeritzsee wohnt. „Dank“ Bauarbeiten am Ostkreuz entpuppt sich der Weg dorthin als halbe Weltreise. Aber die Miniperle sitzt gut gelaunt im Kinderwagen und so meistern wir den Weg ganz gut. Weiterlesen

Perlen on Tour mit dem Baby Jogger City Tour (Werbung)

Perlenmama Baby Jogger City Tour

Werbung

Wir sind ja bekanntlich viel unterwegs. In ihren 6 Monaten war das Baby schon drei mal in Berlin, in Hamburg, in Frankfurt, Koblenz, Köln, und an der französischen Atlantikküste. Ich mag es einfach mit meinen Kindern die Welt zu erkunden und ja, ich glaube ganz fest daran, dass Reisen wesentlich mehr wert ist als Zeug im Kinderzimmer. Aber alleine mit Kindern zu reisen bedarf ein paar logistischer Kniffe. Ich bin recht gut darin geworden recht leicht zu packen. Ja, beim Camping muss ich das noch lernen, aber es ist kein Problem für mich Gepäck für uns drei auf Handgepäck-Volumen zu reduzieren. Was jedoch jedesmal ein „Problem“ ist, ist die Kinderwagenfrage. Generell sitzt die Miniperle ja am liebsten in der Trage an meinem Bauch oder Rücken, aber wenn man so den ganzen Tag unterwegs ist, dann habe ich lieber noch einen Wagen dabei, um das Baby oder zumindest die Einkäufe oder sonstiges mal ablegen zu können. Bisher klappte das immer irgendwie. Ich habe mir schon Kinderwagen von netten und hilfsbereiten Twitterinnen geliehen oder die Miniperle lag mit anderen Babies in Kinderwagen, aber irgendwie ist es doch praktischer, wenn man einen eigenen Kinderwagen dabei hat. Wenn das nicht immer so umständlich und sperrig auf der Hin- und Rückreise wäre… Weiterlesen

Unser Beikoststart – von Breiverweigerung, Baby Led Weaning und vielen Krümeln

Baby Led Weaning

Die Miniperle ist ja ein ziemlich eigensinniges Baby. Von Anfang an gewesen. Eigensinnig, aber auch sehr kompetent. Sie scheint genau zu wissen, was sie braucht und fordert dies auch sehr vehement und erfolgreich ein. Ich bin ja total dafür, dass das Kind am Besten weiß, was Sache ist, aber bei der Miniperle erstaunt es mich immer wieder, WIE genau sie es zu wissen scheint.

Nun ist sie ja kürzlich ein halbes Jahr alt geworden und nachwievor ein sehr glückliches Stillkind. Doch sie war auch ziemlich schnell sehr interessiert an dem, was wir uns so tagtäglich in den Mund steckten. Anders gesagt: Sie schaute uns praktisch das Essen von der Gabel weg. Nun denn…wenn das Kind am Besten weiß, was sie braucht, dann bedeutete das wohl die berühmte Beikostreife. Also tat ich das, was ich auch bei der Perle damals machte: Ich kochte ein paar Möhrchen und pürierte sie. Doch wo ich absolute Begeisterung erwartete, empfing mich ein vor Ekel verzogenes kleines Gesicht mit einem vorwurfsvollen Blick. „Das da soll ich essen??“ schien sie zu fragen. Nun denn…dann war es wohl nicht ganz nach ihrem Geschmack. Kein Problem, als nächstes versuchte ich es mit Getreidebrei und Obstmus. Doch ich erntete die gleiche negative Reaktion. Dennoch blieb ihr Interesse an unserem Essen. Das passte einfach alles nicht zusammen. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 12./13.8.2017

Perlenmama Wochenende in Bildern

Sonntag. Wochenende Ende. Urlaubsanfang. Die Miniperle und ich verweilen ein paar Tage in der Hauptstadt. Wie die Hinfahrt und unser erster Nachmittag war: Heute im Wochenende in Bildern. Wie der Samstag war könnt ihr im #12von12 Post von gestern sehen.

Der Morgen war früh, kalt und grau. Und ich müde. Also gibt es davon keine Bilder. Wir stiegen in den Zug und fuhren los. Kaum hatten wir das Bergische Land verlassen, zeigte sich eine lang nicht mehr gesehene Bekannte…

Und wie das mit kleinen Kindern so ist: Man bleibt nicht lang „allein“. Ich mag Zugbegegnungen. Weiterlesen

#12von12 im August 2017

Heute gibt es wieder 12 Alltagsbilder, denn am 12. jedes Monats werden auf „Draußen nur Kännchen“ unter #12von12 die Bilder des Tages gesammelt.

Heute war es nicht unbedingt aufregend, aber recht geschäftig bei uns. Die Perle ist ja mit dem Papa im Urlaub, die Miniperle und ich sind also alleine. Für die Zeit in der die Perle im Sommer weg ist habe ich mir ja immer ein paar Projekte ausgedacht. Und heute stand ganz im Zeichen eines großen Projekts, welches ich noch soweit wie möglich fertig stellen wollte, bevor es morgen dann für ein paar Tage in die Hauptstadt geht. Weiterlesen

Emil & Gustav – Hosen für drunter und drüber…aus der Ferne

Emil & Gustav Perlenmama

Werbung

Heute stelle ich euch ein Label vor, welches mir sehr ans Herz gewachsen ist. Und zwar das Label „Emil & Gustav“ von der unglaublich coolen Mompreneurin Christina (40), die während ich diesen Artikel schrieb mal eben mir nichts dir nichts ihre Wohnung gekündigt und ihr Hab und Gut eingelagert hat und sich derzeit mit ihren Zwillingen Emil und Gustav, ihrer Tochter Alma und ihrem Mann auf großer Wohnmobil-Tour durch Europa befindet. Die Nähmaschine hat sie natürlich an Bord um auch weiterhin ihre ausgefallenen Produkte anbieten zu können. Und das Besondere: Wer während dieser Zeit bei ihr bestellt bekommt die Koordinaten wo die Produkte entstanden sind in die Produkte eingenäht. Das finde ich eine echt süße Idee. Man kann sie übrigens bei ihren Abenteuern unter emilundgustav auf Instagram verfolgen (aber Vorsicht, die Bilder können einen ganz schön neidisch machen). Weiterlesen