Category -

Kreativ

Basteln mit den ganz Kleinen – Herbstliche Blättertiere

Ja, der Sommer war toll, ich wollte ihn nicht gehen lassen. Doch irgendwie trösten mich die vielen Farben im Herbst über das Sommerende hinweg. Und irgendwie packt mich in dieser Zeit auch die herbstliche Sammelwut, ich habe immer das Gefühl, dass jede schön glatte, kalte, tiefbraune Kastanie mit nach hause muss, ebenso jedes rote/gelbe/orange leuchtende Blatt. Nur was macht man damit? Ganz klar: BASTELN! Wir basteln ja sehr viel, die Perle möchte eigentlich nichts anderes machen. Und mit ihren nun 20 Monaten möchte die Kleine natürlich auch gerne mal mitmischen. Weiterlesen

To-Do Tabelle – DIY Elternhack für weniger Stress am Morgen

Elternhack, DIY, Stress, Perlenmama

Ich will nicht lügen: Morgens alleine zwei Kinder und sich selber fertig zu machen um pünktlich das Haus zu verlassen ist gar keine so einfache Sache. Als nun die Schule für die Perle begann, ist unsere Morgenroutine ja ein wenig straffer und so auch nochmal stressiger geworden. Als ich noch in meinem alten Job gearbeitet habe, mussten wir morgens auch sehr früh und vor allem pünktlich das Haus verlassen, damals hatte ich auf einem Whiteboard eine kleine (und eher rudimentäre) Tabelle angefangen, nach der die Perle ihre Morgenroutine selbstständig durchlaufen konnte. Das klappte überraschenderweise sehr gut (und zwar auch sehr lange sehr gut). Nun äußerte sie den Wunsch, eine solche Tabelle wieder anzuschaffen. Als ich ein Bild davon auf Instagram postete, gab es viele Fragen dazu, also habe ich beschlossen, eine Art Elternhack Anleitung dazu zu machen. Weiterlesen

Eine Candybar als Geschenk zur Hochzeit

Candybar, Süßigkeitenbar, Hochzeitsgeschenk Geschenk, Hochzeit, Geschenkidee, DIY Geschenk, Perlenmama

Enthält Affiliate Links (mit * gekennzeichnet) und auf Fotos können Marken zu erkennen sein

Da meine Eltern ja kürzlich heirateten, wollten die Perle und ich ihnen ein ganz besonderes Geschenk machen: Eine selbst gestaltete Candybar. Ich hatte dies schon auf Fotos von einigen Hochzeiten gesehen und fand es als eine tolle Gelegenheit, bei der die Perle auch tatkräftig mithelfen konnte. Also sammelten wir im Vorfeld lange alle möglichen Gläser mit Schraubverschluss in allen möglichen Farben. Die Perle malte die Deckel mit sehr viel Sofgfalt im Farbschema „Hauptsache Pink“ an und dann befüllten wir sie mit allerlei leckeren Süßigkeiten. Ich besorgte noch ein wenig Deko für die angemessene Präsentation und dann bauten wir die Candybar auf der Hochzeit auf, wo sie auch echt gut ankam. Natürlich möchte ich euch die genaue Anleitung und ein paar Tipps bezüglich der Organisation nicht vorenthalten. Weiterlesen

Einfache Spiel-Ideen mit Wasser für heiße Sommertage

Wasser, Spielideen, Sommer, Spielen, Garten, Wasserspiele, Gartenspiele, Perlenmama

Enthält Werbung ohne Auftrag und Affiliate-Links (gekennzeichnet mit *)

Leute, was ein Sommer das bisher ist, oder? Es ist so schön, heiß aber trocken und eigentlich das beste Wetter um die meiste Zeit draußen zu verbringen. Daher gibt es heute bei mir die besten Beschäftigungsideen mit Wasser an heißen Sommertagen für kleine und auch größere Kinder, erprobt und getestet von uns (naja, jedenfalls von den Mädels). Vielleicht ist da ja auch das ein oder andere für euch dabei.

Wassermalerei Weiterlesen

Spargel-Flammkuchen – Oh du liebe Spargelzeit

Endlich ist es wieder soweit. Bei uns gab es zwar schon an Ostern den ersten Spargel, aber jetzt ist sie endlich richtig da, die geliebte Spargelzeit. Und damit er nicht immer „nur“ mit Kartoffeln, Schinken und Soße auf dem Teller landet, habe ich auch diese Saison wieder ein leckeres und einfaches Rezept a la „Spargel mal anders“ für euch. Heute zeige ich euch wie man mit wenigen Zutaten und in ganz kurzer Zeit einen unglaublich leckeren Spargel-Flammkuchen zaubert.

Ihr braucht: Weiterlesen

Tuna Melt Sandwiches- Ein einfaches Rezept für leckeres Pub-Food

Perlenmama, Rezept, Tuna Melt Sandwiches, Pubfood

Ich erinnere mich noch sehr gut an diesen einen Tag im Februar 2008, als ich mit zwei Freunden durch Dublin lief. Es war das erste Mal für mich in dieser aufregenden Stadt und wir konnten uns kaum satt sehen an all den Ecken, wo immer wieder neue Überraschungen auf uns warteten. Das stimmte auch wortwörtlich, denn am späten Mittag merkten wir, wie uns der Magen knurrte, aber außer Pubs fanden wir nichts, wo man etwas essen konnte. Also setzten wir uns in einen gemütlichen und dunklen Pub und studierten die Speisekarte. Es gab das Übliche. Burger, Sandwiches, Chips with Vinegar und so weiter. Und: Tuna Melt Sandwiches. Das kannte ich bis dato noch nicht, aber ich bestellte es mir. Ich weiß nicht, ob es der Hunger war, die coole Atmosphäre, eine Kombination von allem…keine Ahnung. Aber es war quasi eine Offenbarung, obgleich es ein so simples Gericht ist. Jedenfalls gibt es seither bei uns regelmäßig Tuna Melt Sandwiches auch wenn ich es nie ganz so gut hinbekomme, wie es damals in diesem einen Pub, an diesem einen Tag in Dublin, schmeckte. Weiterlesen

USB-Stick Salat? Die Lösung: Eine „One Source“-Dateien Ordnung (Guide)

One Source Dateien Ordnung, Perlenmama, Organisation, Aufräumen, Ausmisten

Na, wer kennt’s? Man hat drölfzig USB Sticks herumfliegen und auf allen sind irgendwelche Scans, Dokumente, Bilder, Musik, etc. Vieles hat man mehrfach, aber nix so wirklich an dem Ort, wo es hingehört. Vielleicht hat man auf dem Desktop, oder im „Meine Dateien“ Ordner schon eine tolle Organisations-Struktur angelegt, weil man mal den guten Willen hatte, alles gut zu sortieren und immer gut auffindbar abzuspeichern (meist passierte dies beim Einrichten des jeweiligen Computers und klappte dann auch…die ersten paar Wochen oder vielleicht sogar Monate). Nein, ich habe keine Spy-Attacke auf euren Computer gefahren, aber aus vielen Gesprächen weiß ich, dass es mir mit diesen Dingen nicht alleine so geht. Und jeder denkt „ich müsste mal Ordnung machen“ aber man schiebt es vor sich her und das Chaos wird größer und die Zeit, die es bräuchte es zu ordnen, wird länger und die Lust immer kleiner…ein Teufelskreis. Weiterlesen

DIY Anleitung: Wir bauen ein Tonie Regal


Bei uns ist zu Weihnachten ja auch endlich eine Toniebox eingezogen und mit ihr natürlich auch ein paar Tonies. Und da die Perle eigentlich alles gerne mal verlegt, waren wir am Anfang eigentlich immer auf der Suche nach den kleinen Figuren. Das hat nun ein Ende (hoffen wir mal ganz positiv), denn wir haben ein Tonie Regal gebaut. Hier gibt es heute eine kleine Anleitung, falls ihr auch ein ganz einfaches, praktisches und darüber hinaus auch noch echt schickes Regal für die Tonies eurer Kinder bauen wollt. Weiterlesen

Für Kreative Kids – Das Light Tablet von Masha (inkl. Verlosung)

Werbung Light Tablet

Die Perle ist ja ein ziemlich kreatives Kind. Wenn wir zu Hause sind, dann sitzt sie meistens an ihrem Schreib- oder Basteltisch und malt, zeichnet, schneidet, klebt und kreiert so ganz wunderbare Sachen. Bisher hat sie eigentlich immer ihre eigenen Sachen gemalt, aber nun kommt es immer öfter vor, dass sie Dinge abmalt. Das ist immer ganz putzig, aber sie selber findet es oft etwas frustrierend, weil sie es nicht so hinbekommt, wie sie es sich vorstellt.

Seit Kurzem ist nun das Light Tablet von Masha und der Bär bei uns eingezogen. Die Idee ist so simpel wie genial. Durch den erhellten Hintergrund leuchten Umrisse jeglicher Vorlagen durch das Papier und macht das Abpausen auch auf ganz normalem Malpapier möglich. Am Anfang nahm die Perle noch die im Lieferumfang beinhalteten Vorlagen von Masha und der Bär, fand aber schnell heraus, dass man eigentlich alles auf das Light Tablet legen kann, solange es dünn genug ist, dass das Licht durchscheint. So experimentiert sie herum und freut sich, bzw. findet heraus, dass es eher schwierig ist, Fotos von Menschen einfach abzumalen. Weiterlesen

the tiny gallery – Die etwas andere Art, Kinderkunst aufzuhängen

Enthält Affiliate Links

Habt ihr euch auch schon oft gefragt, was ihr bloß mit all den Kunsterwerken machen sollt, die eure Kinder so im Laufe der Zeit kreieren? Die Perle malt und bastelt ja quasi täglich, was das Zeug hält. Ich freue mich über jeden Schnipsel, den sie gestaltet, weiß aber schon lange nicht mehr, was ich mit all der Kinderkunst machen soll. Klar, einiges wird gesammelt und für die Nachwelt abgeheftet, aber die meisten Kunstwerke sind so schön, die möchte ich auch irgendwie präsentieren (auch weil die Perle das so unglaublich stolz macht, sie ist sogar richtig enttäuscht, wenn ich eines ihrer Kunstwerke nicht aufhänge, sondern sofort abhefte). Nun ist es aber so, dass beim Öffnen des Kühlschranks die meisten daran gehefteten Blätter gerne herunterfallen, an der Pinnwand sehe ich meine Einkaufsliste nicht mehr vor lauter Bildern und irgendwann habe ich auch keinen Platz mehr an diversen Wänden, um alles aufzuhängen. Eine neue Lösung musste her. Und ich habe sie mit „The tiny gallery“ gefunden, was für uns wirklich hervorragend funktioniert. Weiterlesen