Category -

Kommentar

„Aber was ist mit…Whataboutism?“ – Das Problem eines Alltags-Phänomens

Whataboutism, Perlenmama, Debatte
Wer kennt es nicht: Man diskutiert mit anderen (online oder im "real life") über ein bestimmtes Thema und dann kommt einer daher und wirft ein komplett anderes, wenn auch meistens verwandtes, Thema auf, was irgendwie damit zu tun hat, die Diskussion aber in komplett andere Bahnen lenkt und man kommt komplett vom eigentlichen Thema ab. Sowas nennt man Whataboutism. Das ist ein Term, den ich eigentlich aus meinen Debattier-Kursen im Studium kenne, der aber ziemlich genau das beschreibt, was ich mittlerweile ...Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #9 & #10

1000 Fragen an mich selbst, Folge 9, Folge 10, Perlenmama
Heute gibt es Folgen 9 & 10 der 1000 Fragen an mich selbst zusammen, da ich es letzte Woche beim besten Willen (wirklich) nicht geschafft habe. Der Montag war ja sowieso ein Killertag und noch dazu eh der 5., also mal wieder reserviert für die Tagebuchbloggerei, was ja auch erst 2 Tage später erschienen ist. Diese Woche galt der Montag dann auch wieder den 12von12...Argh! Nun denn, wie eine gute Freundin stets zu sagen pflegt: "Lange Rede, gar kein Sinn"...hier gibt es heute also sage und schreibe ...Weiterlesen

10 Wege, eure alleinerziehende Freundin zu unterstützen

alleinerziehende Freundin, Titel Perlenmama
Ich glaube mittlerweile hat doch irgendwie jeder eine: Die alleinerziehende Freundin, viele sogar mehrere. Und durch sie weiß man aus erster Hand, wie unglaublich anstrengend das Alleinerziehenden-Dasein teilweise sein kann und möchte sie sehr gerne unterstützen...nur wie? Ich BIN eine alleinerziehende Freundin und möchte euch heute 10 Wege zeigen, wie ihr eure alleinerziehende Freundin auf ganz praktische Weisen unterstützen könnt. Denn ein gutes Netzwerk ist Gold wert, aber nicht alles, was ...Weiterlesen

Was Eltern im 2. Lebensjahr bewegt – 10 PostPostPartum-Challenges

2. Lebensjahr, Perlenmama, Herausforderungen, Eltern, Baby, Kleinkind
Das erste Jahr mit Baby ist ja bekanntlicherweise eine große Ausnahmesituation und stellt frischgebackene Eltern vor eine Herausforderung nach der Anderen. Aber wer glaubt, dass sich das mit dem ersten Geburtstag erledigt hat, der hat sich getäuscht. Denn auch im 2. Lebensjahr des Kindes warten so einige Dinge auf Eltern, die einem  vorher einfach keiner sagt. Heute möchte ich mal eine Liste dieser Dinge aufstellen...kennt ihr die so auch? Der Alltag ist zurück. Für viele endet nun die ...Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #6

1000 Fragen an mich selbst, Perlenmama Blog
Wie schon letzte Woche angekündigt musste ich wegen 12von12 auch diese Woche die aktuelle Folge von "1000 Fragen an mich selbst" auf Dienstag verlegen. Ist aber nicht schlimm, denn hier kommen sie, die Fragen & Antworten Nummer 101 - 120. 1000 Fragen an dich selbst – #6 101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ich interessiere mich null für Sternzeichen, ich vergesse sogar immer welche Sternzeichen meine Kinder ...Weiterlesen

10 Zeichen an denen du merkst, dass du ein Wackelzahn-Pubertier hast

Wackelzahn-Pubertier, Wackelzahnpubertät, Wackelzahn Pubertät, Vorpubertät, Perlenmama, Vorschule, Vorschulkind
Wir haben hier ja ein kleines Wackelzahn-Pubertier, die sich nicht so ganz entscheiden kann, ob sie nun groß oder doch noch ganz klein ist. Nach meinem letzten Artikel zur Wackelzahnpubertät erreichten mich viele Nachrichten und Kommentare von Eltern, die anscheinend Ähnliches erleben und manchmal auch nicht so ganz wissen, mit was sie es da zu tun haben, wenn ihre Kinder sich mal wieder nicht entscheiden können, ob sie grad Dr. Jekyll oder Mr. Hyde, kleine Erwachsene oder große Babys sind. Hier ...Weiterlesen

All the things I do, all the things I am

Mit einem Kuss wecken Genug Zeit einplanen, damit wir nicht hetzen müssen Abschiedschmerz in der Betreuung auffangen und aushalten (und selber spüren) Arbeiten. Für mich. Für sie. Für uns. Für's Geld und für den Kopf. Für's Herz und für's Ego. Nase putzen, angehustet werden, mit dem Ärmel den Mund abwischen, Windeln wechseln, Klo Kontrolle Schmerz wegpusten, unter'm Bett nach Monstern gucken, die Nikolausstiefel füllen und Zahnfee spielen Turn-Training, Krippenspielprobe, ...Weiterlesen

Bücher für starke Kinder – Bücher unter’m Baum

Bücher unter'm Baum, Perlenmama, starke Kinder, Rebel Girls
Rezension Auf die heutige Ausgabe von "Bücher unter'm Baum" habe ich mich schon sehr gefreut. Heute geht es um Bücher, die Kinder stark machen. Das eine ist eher praktisch, mit vielen Tipps und Wissenswertem. Das zweite ist eher als Inspiration gedacht und bei uns zu Hause schon sehr begehrt und oft gelesen. Das sind deine Rechte! von Anke M. Leitzgen Dieses Buch lief mir auf der Frankfurter Buchmesse über den Weg, ich glaube es war sogar das erste Buch, welches ich an diesem Tag in den ...Weiterlesen

Gleich, anders, oder queer? Auch der Regenbogen hat nur 6 Farben

Queer, Regenbogen, Perlenmama, Ehefueralle
Freitag, der 30.6.2017, 10:30 Uhr. Erst jetzt komme ich dazu die Nachrichten zu checken, mein Morgen war bisher voller Kita-Beirats-Gedöns und wichtiger Telcos. Aber nun öffne ich die Twitter App und was ich dort mit einem Blick sehe lässt mir instant die Tränen in die Augen steigen. Mit zitternden Händen wähle ich die Nummer meiner Freundin. "Hallo?" "Ich bin's, ich habe es grad erst gesehen. Krass!" "Ich weiß...ich kann es kaum glauben" Die nächste Minute versteht man kein Wort in ...Weiterlesen

Unser Urlaub im Familotel Sonnenpark – „Urlaub auf Familisch“

Als Eltern Urlaub machen ist ja etwas ganz Anderes als damals, als man...nunja...noch keine Kinder hatte. Nun geht es nicht mehr vorrangig um's gute Essen, die tollen Landschaften, die gemütlichen Betten oder was auch immer. Eine große Priorität für einen gelungenen Urlaub ist es nunmal, dass die Kids gut gelaunt und glücklich sind. Und dann haben auch die Eltern eine Chance auf Erholung vom Alltag. Denn seien wir mal ehrlich, sonst ist es doch meistens der normale Alltag, nur eben woanders ...Weiterlesen