Category -

Alleinerziehend

WMDEDGT – Tagebuchbloggen im März 2017

Heute war wieder der 5. des Monats, also frug Frau Brüllen wieder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" (WMDEDGT). Also: Hier kommt unser erste Sonntag im März (die Bilder dazu könnt ihr natürlich im heutigen Wochenende in Bildern sehen). 0:30 Uhr Ich kann mich nicht losreißen und mache noch eine Folge Homeland an. Obwohl ich es bloß noch einmal gucke (Staffel 4+5) um dann gut in die aktuelle 6. Staffel zu kommen bin ich total gefesselt. Wahnsinnig gut Serie. 1:30 Uhr Jetzt geht ...Weiterlesen

Gerichte, die man besser nicht auf einem ersten Date bestellen sollte

Vor einiger Zeit haben eine gute Freundin und ich angefangen Gerichte zu sammeln, die man NICHT auf Dates oder am Anfang einer Beziehung bestellen/essen sollte, weil es einfach unmöglich ist, diese Gerichte ordentlich oder gar sexy zu sich zu nehmen. Durch ein kürzliches Gespräch wurde ich wieder dran erinnert und fand das Ganze so lustig, dass ich dachte, ich teile diese Liste mal mit euch. Vielleicht habt ihr ja ganz tolle Ideen, oder gar Erfahrungen, was noch auf die Liste muss...ich würde ...Weiterlesen

10 Dinge, die ich als Alleinerziehende gelernt habe

Seit fünf Jahren bin ich nun alleinerziehende Mama. Das waren fünf Jahre voller Lernen und Lektionen. Ich finde, ich habe unglaublich viel gelernt in dieser Zeit. Was genau das ist möchte ich heute mit euch teilen. Hier also eine Liste mit Zehn Dingen, die ich als Alleinerziehende gelernt habe. Du bist immer der letzte Ausweg. Es kann alles noch so gut geplant sein, wenn der Plan kippt, wegen was auch immer, bist DU diejenige die alles, besonders aber das Kind, auffängt. Es macht keinen ...Weiterlesen

Die Perle von Münchhausen – Wenn das Kind lügt

Nun ist es soweit. Die Perle scheint das Lügen für sich entdeckt zu haben. Oftmals sind es kleine, eher nichtige Dinge wie "Ja klar hab ich mir die Hände gewaschen" oder "Ich finde meine Sandalen nicht" (weil sie lieber die Winterschuhe anziehen mag). Kleine Notlügen, die keinem weh tun und bei denen sie ausprobiert wie weit sie gehen kann. In meinen Augen ein ganz natürlicher Entwicklungsschritt und absolut nicht besorgniserregend. Sie hat halt entdeckt, dass verschieden Menschen unterschiedliche ...Weiterlesen

Und was ist mit dem Vater?

Ich habe ja kürzlich meine große Neuigkeit öffentlich gemacht. Ich würde mich an dieser Stelle gerne bei euch allen für die vielen lieben und mitfühlenden (und mitfreuenden) Nachrichten bedanken, die mich auf den verschiedensten Kanälen erreicht haben. Ich hatte teilweise wirklich Tränen in den Augen ob der lieben Worte, die mich da erreicht haben. Mein Clan rocks, wirklich, und ich bin unglaublich dankbar, dass ich so viele tolle Menschen hier und auf den Social Media Kanälen kennenlernen ...Weiterlesen

Teilzeitmama – Unser Versuch einer 50:50 Regelung

Bei uns ist gerade einiges im Umbrauch und ich werde mal versuchen das Ganze und meine Gefühle und Gedanken dazu in Worte zu fassen. Seit wir wieder in der alten Heimat wohnen kann der Perlenpapa die Perle ja sogar zur Kita bringen und auch abholen. Sogar viel einfacher als ich, die Kita liegt nur 5 Fuß-Minuten von seinem Haus entfernt. Jetzt kam er vor einigen Wochen mit dem Wunsch zu mir, dass er die Perle gerne öfter als nur jedes zweite Wochenende von Freitag nachmittag bis Montag morgen ...Weiterlesen

Allein sein vs. Einsam sein

Als ich noch in Aachen wohnte war ich oft ziemlich einsam. Ich wollte es mir nicht eingestehen, ich war ja eigentlich recht glücklich mit meiner Situation. Aber da ich unter der Woche immer nach Maastricht zum arbeiten fuhr und an den Wochenenden immer irgendwo unterwegs war hatte ich auch nur selten die Gelegenheit um mal in Aachen jemanden kennen zu lernen. Da wurde es schon manchmal etwas einsam. Ich kannte de facto ja nur ein paar Arbeitskollegen und hier und da lernte ich mal flüchtig eine ...Weiterlesen

Mein Kind ist halt so- Warum AP gut ist, aber kein Wundermittel

Hui, in den letzten Tagen ging es hoch her auf Twitter. Thema des Ganzen war (soweit ich das verstanden habe) ob Attachment Parenting (hier eine gute Erklärung des Begriffs) komplette Aufopferung bedeutet oder eben nicht. Auch ein großes Thema war, ob Attachment Parenting glücklichere und zufriedenere (und daher weniger high need) Kinder erzeugt oder eben nicht. Da die Diskussion doch sehr hitzig war und Twitter nunmal nur 140-Zeichen-Argumente zulässt hat dann die liebe Frau Chamailion zu einer ...Weiterlesen

Die Perlenlose Zeit – „Me-Time“

Ganz am Anfang, als die Perle noch ein wutzelkleines Baby war musste ich die Zeit, die sie beim Perlepapa verbachte (so rar das damals auch gesäht war) immer minutiös durchplanen...sonst wäre ich wohl verrückt geworden vor Sehnsucht. Damals ging ich dann feiern, shoppen, Freunde besuchen. Bloß keinen Leerlauf, keine Zeit zum nachdenken und vermissen haben. Das war ganz schön anstrengend, denn wirkliche "Me-time" war das nicht, weil ich einfach nicht entspannen konnte. Das legte sich zum Glück ...Weiterlesen

Warum Alleinerziehende ganz wunderbare Arbeitnehmer sind

Alleinerziehende
Ich bin ja gerade auf Jobsuche und gebe in meiner Bewerbung natürlich auch an, dass ich hobbymäßig blogge (inklusive meiner Blogadresse). Wenn dann jetzt ein potentieller Arbeitgeber mein Blog lesen würde wäre ihm sehr schnell klar, dass es sich bei mir um eine alleinerziehende Mutter handelt. Und leider sind wir Alleinerziehenden ja nicht die allerliebsten Arbeitnehmer. Da wird sofort an die dauernd kranken Kinder gedacht und die ach so vielen Ausfall-Tage. Dass das im Endeffekt gar nicht ...Weiterlesen