Unsere 12von12 im April 2018

Heute war wieder der 12. des Monats, also wieder Zeit für Tagebuchbloggerei in Bildern, 12von12 halt.

Der Morgen begann mit einer eher knötterigen Miniperle, die das Aufwachen eher semigut fand und vor sich hin meckerte. Alles war doof, nur das Hummelbild über dem Wickeltisch konnte sie ein wenig aufheitern (da fängt sie gleich an zu summen). Also machte ich das morgenmuffelige Sirenchen fertig und brachte sie zur Tagesmutter. Als ich wieder zu Hause parkte, traf ich noch kurz die Perle und den Perlenpapa, die gerade auf dem Weg zur Kita waren. Nach einem kleinen Schwätzchen ging jeder seinen Weg. Zu Hause gab es dann erstmal einen Kaffee…

Dann begann ich etwas aufzuräumen, da wir heute einen Gutachter im Hause haben würden. Nachdem die Hausbegehung dann durch war machte ich meine Post auf. Meine neuen Visitenkarten sind angekommen….und ich bin schwer verliebt. Das Logo ist übrigens von Freiergestalten, ist es nicht toll??

Außerdem in der Post: Unsere Tickets für die Blogfamilia (guck mal, Katha!). Alu hat sie tatsächlich alle persönlich unterschrieben, ist das krass?? Ich freue mich so sehr auf dieses Event.

Als letztes gab es dann noch die gute Nachricht, dass wir einen Platz in der Nachmittagsbetreuung an der zukünftigen Grundschule der Perle bekommen haben. Yay.

Dann war es Zeit für die Arbeit. Der morgige Post musste noch durch’s Lektorat und einen letzten Feinschliff bekommen (bitte nicht auf die staubige Tastatur achten…die krieg ich niemals wieder sauber).

Außerdem fehlte mir doch noch ein Foto, daher gab es ein kleines spontanes Fotoshooting.

Irgendwann kam dann doch der Hunger, also machte ich mir ein leckeres Müsli und schaute dabei die neuste Folge Grey’s Anatomy.

Nach dem Essen fühlte ich mich etwas verspannt, der Rücken tat weh und ich hatte Lust auf Bewegung. Leider war es dann doch schon zu spät noch Laufen zu gehen, also fand ich auf Youtube ein tolles Workout. Und nein, mit Bildern verschone ich euch hier mal.

Nachdem ich mich etwas frisch gemacht hatte, habe ich dann erst die Perle und dann die Kleine abgeholt und ab ging es zum Turnen. Auf dem Weg hielt ich noch an der Tankstelle um Bargeld und einen Kaffee zu holen.

Beim Turnen unterhielt ich mich dann mit ein paar anderen Eltern und Großeltern und sah der Miniperle beim Stehen zu (sie KANN laufen, traut sich aber nicht…klappt also nur, wenn sie es nicht merkt).

Zu Hause haben wir noch ein wenig mit Oma gequatscht und haben dann Abendbrot gemacht.

Nach dem Abendessen gab es noch eine kleine Tanzparty und ich musste das neue Kunstwerk der Perle an den Kühlschrank hängen. Ist das nicht toll?

Das muss ich euch unbedingt zeigen. Die Perle malt ja unglaublich gerne und kommt mittlerweile fast täglich mit unglaublich coolen Kunstwerken nach Hause. Dieses hier heißt „im Schuhgeschäft“. Zu sehen sind wir (inkl.Miniperle oben links) beim Schuhe kaufen. Die Perle hat sich ein rotes Paar entschieden, ich hingegen möchte mir ein goldenes Paar kaufen. Die Details faszinieren mich so sehr (die bunten Schuhkartons, der Print auf dem Perlenpullover, etc.). Hach, dieses Kunstwerk bekommt einen Ehrenplatz am Kühlschrank. Überraschen euch eure Kids auch manchmal mit so tollen und detaillierten Kunstwerken? #Perlenkunst #kinderkunst #kreativ #kreativekids #malen #bilder #schuhekaufen #familienportraitmalanders #creative #amkühlschrank #bildermalen #bunt #loveher #stolz #stolzemama #kinderbilder #thatsakeeper #instamom #momsofinstagram #perlenmama

Ein Beitrag geteilt von perlenmama (@perlenmama) am


Dann ging es erst für die Kleine und dann auch recht schnell für die Große ins Bett (nach einer Geschichte natürlich…wir lesen mal wieder „Die wüsten Tiere – In der großen Stadt“ und lachen uns die meiste Zeit schlapp. Sehr zu empfehlen). Als die Mädels dann schliefen, gönnte ich mir noch ein paar Borrelsnacks aus Holland, die ich noch im Gefrierschrank hatte: Bamiblock und Bitterballen. Leeecker.

Das waren also unsere 12 Bilder des Tages, 12von12 eben. Weitere 12von12 Posts gibt es wie immer bei Draußen nur Kännchen. Nun muss ich aber noch ein paar Sachen packen, morgen früh geht es für uns nämlich für 44,5 Stunden nach Berlin, auf die Blogger@Work Konferenz (aber natürlich hauptsächlich, um Jennifer’s Geburtstag zu feiern, wo ich auch Solomama plus eins das erste Mal treffen werde…ich freue mich schon).

Macht’s euch schön!

You Might Also Like

Leave a Comment

Leave a Reply

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: