#12von12 im März 2015

Na so lob ich mir den 12. im März. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ein blitzblauer Himmel und ganz annehmbare Temperaturen. Der Tag startete ganz normal mit aufstehen, fertig machen, die Perle im Kindergarten abgeben. Dann fuhr ich noch fix beim Kinderarzt vorbei um noch Unterlagen für unseren Kur-Antrag abzuholen. Und dann ging es ab zur Arbeit. Ich mag meinen Arbeitsplatz, besonders wenn die Sonne scheint…

University College Maastricht

University College Maastricht

Im Büro hab ich mich gleich in die Arbeit gestürzt, doch irgendwann wurde es Zeit für’s Frühstück.

Büro-Frühstück

Büro-Frühstück

In der Mittagspause habe ich mich dann um meinen Kur-Antrag gekümmert, den ich schon seit 8 Monaten mit mir rumschleppe und der heute endlich losgeschickt wurde.

Kuranträge

Kuranträge

Irgendwann war es dann Zeit für den Feierabend. Als Bonus war heute auch noch der letzte Arbeitstag diese Woche. Also auf nach Hause, bei strahlendem Sonnenschein…

Sonnenscheinchen

Sonnenscheinchen

Aber ich musste noch einen kurzen Abstecher zu Albert Heijn machen und noch ein paar Sachen einkaufen…

shopping bei Albert Heijn

shopping bei Albert Heijn

Dann ging es die Perle wieder abholen. Und da draußen so schönes Wetter war bleiben wir auch nicht lange drinnen, sondern es ging auf den Spielplatz.

Plieplatz

Plieplatz

Mein Platz war auch nicht so übel...

Mein Platz war auch nicht so übel…

Im Garten ist auch schon Frühlingsstimmung angesagt.

Im Garten ist auch schon Frühlingsstimmung angesagt.

Wieder drinnen war es dann Zeit zum Baden, denn wir waren beide „stinkig“, wie die Perle es ausdrückte.

Bathtime

Bathtime

Nach dem baden wollte die Perle sich dann auf die Couch muckeln und „Anna und Elsa“ gucken. Währenddessen habe ich mich ans kochen gemacht. Die letzten beiden Wochen haben die Perle und ich, mehr oder minder zufällig, vegetarisch gegessen und so sollte es auch heute weitergehen.

Möhrenstampf in the making...

Möhrenstampf in the making…

Nach dem essen ging es für die Perle ins Bett und für die Mama mit einem Tee auf die Couch…

teatime

Teatime

Jetzt gucke ich noch ein wenig Germanys next topmodel und twitter nebenher ein bisschen und dann geht es auch für mich ins Bett. Morgen früh treffe ich mich nämlich mit einer lieben Kindergarten-Mama, die der Kira ein Geburtstagsshirt nähen wird. Ich freu mich schon.

#gntm

#gntm

Und natürlich gucke ich noch bei Draußen nur Kännchen vorbei und schaue wie die anderen #12von12 so gelaufen sind.

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    sufo2
    12. März 2015 at 21:51

    Mmmh lecker Möhren untereinander!
    Wie ich heute schon sagte, ich bin stolz, dass du endlich den Antrag fertig hast!
    Hoffe die Tage bleiben so schön! Genießt das lange Wochenende!
    Liebste Grüße

  • Reply
    v.loeffler
    8. Dezember 2016 at 12:38

    Der richtige Weg zur Mutter-Kind-Kurmaßnahme führt idealerweise über eine unserer bundesweit 1.400 Beratungsstellen im Verbund des Müttergenesungswerkes. Wir begleiten die Mütter durch das gesamte Antragsverfahren, bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung sowie bei der gezielten Nachsorge im Anschluss an die Maßnahme.
    Unter: http://www.muettergenesungswerk.de, https://www.facebook.com/muettergenesungswerk oder Tel. 030 330029-29 finden die Mütter eine Beratungsstelle in ihrer Nähe. Die Beratung ist kostenlos und bei Bedürftigkeit können wir auch finanzielle Unterstützung zum Beispiel für Zuzahlungskosten durch Spendenmittel des Müttergenesungswerkes leisten.

    PS: Natürlich könne Sie auch mit einer Spende unsere Arbeit für Mütter unterstützen. Wir würden uns darüber freuen.

  • Leave a Reply

    *

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    %d Bloggern gefällt das: