100+ Fakten über mich – Ein Twitterspiel

Fakten Perlenmama
Auf Twitter lief gerade ein Spiel, bei dem allerlei coole Leute allerlei coole Fakten über sich selber preisgaben. Ich habe mir das eine Weile angeschaut, viel über diese Menschen gelernt und habe dann auch mitgemacht. Heraus kam eine bunte Mischung aus Fakten über mich selber, die ich gern aufheben würde, bevor sie in den Tiefen der Twitter-Timeline verschwindet. Hier also 100+ Fakten über mich (und nein, den blöden einen Bulletpoint da am Anfang bekomme ich einfach nicht weg). ...Weiterlesen

Was wir von den Tieren lernen können

Auf dem Balkon meiner Eltern hängt ein Vogelhäuschen, in dem derzeit eine Amselfamilie wohnt. Seit einiger Zeit piepst es unaufhörlich aus dem kleinen Kasten, anscheinend aus vielen kleinen Vogelkehlen. Unermüdlich fliegt Mama-Amsel den lieben langen Tag umher und versorgt ihre Kleinen. Das ist schon ein Schauspiel. Sie fliegt aus, kehrt ein paar Minuten später mit einem Wurm oder Ähnlichem zurück und füttert ihre Kinder, die während dieser Zeit kurz verstummen. Wenn das Piepsen wieder lauter ...Weiterlesen

Wenn Freundschaften enden – Gründe und Gedanken

Freundschaften sind wichtig. Freundschaften können einen tragen, ja sogar fliegen lassen. Sie können stärken, erfüllen, antreiben, wärmen, glücklich machen. Aber Freundschaften können auch eine andere Seite haben, sie können Nerven-zehrend sein, anstrengend, Energie-raubend. Sie können einseitig sein, unfair, können einen traurig oder wütend machen. Und genau dann ist es richtig, und sogar wichtig, dass Freundschaften manchmal eben auch einfach endlich sind. Nix mehr mit "Friends Forever" ...Weiterlesen

„Ich bin aber viel alleinerziehender als du!!“ – Über einen dubiosen Wettbewerb

Die von mir sehr geschätzte Alexandra Widmer von "Stark und Alleinerziehend" sagt ziemlich viele schlaue Sachen. "Nur wenn es dir gut geht, geht es auch deinem Kind gut" zum Beispiel. So wahr. Oder "Vernetzt euch mit anderen Alleinerziehenden, zusammen sind wir stark." Recht hat sie, eigentlich. Man könnte sich doch so gut gegenseitig unterstützen, einander Mut machen, sich gegenseitig verstehen und den Rücken stärken. Immerhin kann man als Alleinerziehende(r) andere in der gleichen (oder zumindest ...Weiterlesen

„Mama? Wer ist eigentlich in Deutschland der Bestimmer?“ #DubistDemokratie

Meine Beste hat ja so eine coole Angewohnheit mir immer mal wieder interessante Zeitungsartikel zu schicken und so flatterte vor Kurzem wieder einer dieser Artikel mit der Post ins Haus. In der ZEIT vom 6. April erschien der Artikel "Kinder an die Macht", der davon erzählt, wie unsere Kinder heute schon sehr früh lernen, was Demokratie ist. Nur ein paar Wochen später veröffentlichte die Frankfurter Rundschau einen Artikel darüber, dass "Muddiblogs" ja lediglich von ganz mondänen "Muddithemen" ...Weiterlesen

Blogparade #48stundenalleinerziehend – So sieht es bei uns aus

Die liebe Mutterseelesonnig hat zur Blogparade #48stundenalleinerziehend aufgerufen und möchte wissen, wie 48 Stunden im Leben von Alleinerziehenden aussehen. Sie möchte so aufzeigen, wie das Leben von Alleinerziehenden wirklich aussieht, was sie den ganzen Tag so leisten und schaffen. Die schönen und die weniger schönen Seiten. Also zeige ich euch heute mal wie ein ganz normaler Montag und Dienstag bei uns aussehen. Noch bin ich in Elternzeit mit der Miniperle, also muss ich nicht zur Arbeit ...Weiterlesen

Perlenschwestern – Eine erste Bilanz der Entthronung

Nun ist die Miniperle schon 12 Wochen alt. Seit 12 Wochen sind wir zu Dritt, bin ich eine "Mom of Two" und die Perle eine große Schwester. Zeit um mal zu reflektieren, wie das denn so war mit der berüchtigten "Entthronung". Als ich in den letzten Zügen schwanger war und selbst schon mit einer gewissen Ungeduld zu kämpfen hatte, da war die Perle furchtbar aufgeregt und konnte es kaum erwarten ihre kleine Schwester endlich kennen zu lernen. Das war wirklich sehr süß, aber ich konnte nicht ...Weiterlesen

Dinge, die ich im Wochenbett gegoogelt habe

Enthält Werbung Ah, das Wochenbett...in dieser Zeit passieren so viele Dinge von denen man null Ahnung hat, weil einen einfach keiner vorwarnt. Es wird einem von den süßen Babies vorgeschwärmt, gesagt, dass man länger ruhen sollte und vielleicht noch, dass man am dritten Tag ein bisschen weint. Über alles andere wird sich tot-geschwiegen. Ziemlich unfair eigentlich. Und ja, auch wenn man das Wochenbett schon einmal hinter sich hat, hat man immer noch 2637 Fragen über all die seltsamen Dinge, ...Weiterlesen

Meine Geburt ohne Hebamme – Aufruf zur Blogparade #OhneHebamme

Als meine Hebamme letzte Woche zum Nachsorge Termin kam merkte ich gleich, dass etwas nicht stimmte. Die sonst so positive und Energie-geladene Frau, die ich bisher erleben durfte, sah besorgt und gestresst aus. Als ich frug was denn los sei erzählte sie, dass derzeit im Raum stünde, dass die Krankenkassen die Geburtsbegleitung durch Beleghebammen abschaffen wollen. Dies wäre einerseits eine Katastrophe für sie und ihre Kolleginnen und andererseits aber auch für all die Schwangeren und Gebärenden. ...Weiterlesen

Gastbeitrag: Wunschkaiserschnitt vs. Natürliche Geburt – Was ist richtig für mich?

Für die Zeit im Wochenbett habe ich mir gewünscht, dass ich, zumindest in der ersten Zeit, etwas weniger am Blog werkeln werde. Damit ihr aber trotzdem etwas zu lesen habt, habe ich mir ein paar Dinge ausgedacht. Einerseits habe ich natürlich den ein oder anderen Artikel vorgeschrieben, werde via Social Media ein paar interessante Artikel recyclen. Andererseits, und darüber freue ich mich besonders, haben ein paar meiner geschätzten und lieben Kolleginnen und Kollegen ein paar tolle Gastartikel ...Weiterlesen