Das Baby duschen – Tips für eine gelungene Babyshower

Auf Twitter wurde vor ein paar Tagen über Babyshower/Babyparties diskutiert und wie dieser doch sehr amerikanische Trend zur Zeit nach Deutschland, na eigentlich nach Europa, schwappt. Und es stimmt, jedenfalls in meinem bekannten Umfeld. In meinem Freundeskreis wird dies schon länger praktiziert und das auch mit sehr großem Spaß. Wir haben es sogar geschafft bisher recht verschiedene Babyparties (wie wir sie nennen) auf die Beine zu stellen, jeweils wie es zur gefeierten Mutter grad passt. In ...Weiterlesen

Das letzte Mal – Rock am Ring 2014

So, da gab es hier ein paar ruhige Tage und den Sieben Sachen Sonntag gab es auch nicht, denn...         die Perlenmama war mal wieder bei Rock am Ring. Kurzzeitig gedacht, dass ich es dieses Jahr nicht schaffen würde ging es dann am Freitag doch noch los und was soll man sagen? Es war mal wieder grossartig. Das Zelten, die Leute, die Konzerte, das Wetter - Bombe! Die Gruppe mit der wir gezeltet haben war bunt gemischt von 16 bis uralt (besagte Person wollte sich zum ...Weiterlesen

Die Camping-Generalprobe

Da wir ja einen Urlaub mit VW Bus und Zelt planen fand ich es eine wunderbare Idee, das ganze im-Zelt-schlafen mal zu üben. Unsere ehemaligen Nachbarn und noch stets guten Freunde (aus der Heimat) haben zur Zeit einen Wohnwagen an der Mosel stehen und zusammen mit ihren Kindern (zusammen aufgewachsen und immer noch gute Freunde) überlegten wir sie für zwei Tage und eine Nacht zu besuchen. Ganz toll: Perlenoma und Perlenopa würden auch dort sein, als Tagesbesucher. Leider kamen wir mal wieder ...Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag 01.06.2014

Das war unser wunderschöner Sonntag So, das war die Kurz-Version. Aber ein "Campen mit kleinen Perlen"-Bericht folgt auch noch, ich bin bloß nach einer langen Heimfahrt (viel Stau und einer "Abkürzung" durch Belgien...ich HASSE es in Belgien Auto zu fahren!!) und des generellem Nach-Hause-Kommen-Chaos viel zu fertig um das ganze tolle Wochenende in adäquate Worte zu fassen. Jetzt guck ich mir aber trotzdem noch ein paar andere Sonntage beim Grinsestern an. ...Weiterlesen

Berta befreit sich – Eine Fabel

Es war einmal eine Henne, die hieß Berta. Sie war eine sehr tüchtige Henne, die auf einem kleinen Bauernhof wohnte und arbeitete. Die anderen Hühner und auch der Bauer kannten sie als eine sehr fleißige, gründliche und loyale Henne. Sie war klug und gewitzt und so verstand sie sich gut mit den anderen Hennen und lebte an sich ein glückliches Leben. Viele Jahre arbeitete sie als Legehenne. Es war ein Job für sie, den sie ganz okay fand, doch ihr Traum war es eines Tages eine Zuchthenne zu ...Weiterlesen

Buch-Überraschung „Die kleine Spinne Widerlich“

Und es geht Büchermässig weiter in der Perlenwelt... Als heute die Perle vom Papa-Wochenende nach Hause kam wedelte sie schon an der Haustür stolz mit einem kleinen, noch eingepackten, Geschenk. Das hatte nämlich der Osterhase bei meiner Monatgsfreundin abgegeben (deren Töchter sind heißgeliebte Freundinnen der Perle und sie war dieses Wochenende mit ihnen auf der Kirmes). In diesem Päckchen befand sich ein wunderschönes Kinderbuch, nämlich "Die Kleine Spinne Widerlich" von Diana Amft, ...Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag 13.04.2014

Mit 12 von 12 und 7SS an einem Wochenende war ich, zugegebenermassen, ein wenig überfordert. Daher gibt es heute eine kleine Schnellversion der Sieben Sachen vom Sonntag.                                                                                                                                     Die ...Weiterlesen

Vom Zeit haben und Zeit nehmen

Heute mal ein Thema, welches mir schon lange im Köpfchen herumspukt und welches des öfteren einen großen Frust-Faktor in meinem Leben darstellt. Es geht um die liebe Zeit, die man hat, oder eben meistens eher nicht hat. Ein ganz schlauer Satz lautet: "Wem etwas wirklich wichtig ist findet Wege, wem nicht, der findet Gründe." Eine der populärsten und alltäglichsten Gründe, warum etwas nicht geht scheint die liebe Zeit zu sein, die nicht vorhanden war. Ich selbst höre diese Ausrede oft, ...Weiterlesen

Warum eigentlich „Perle“?

Früher war für mich der Kosename "Perle" immer etwas, womit Goldkettchen- und Adidas Knöpfhosen-tragende Strassenhelden ihren weiblichen Anhang betitelten. Also generell ein eher unvorteilhafter Titel, also warum sollte ich meine Tochter so nennen? Der Grund ist am besten mit einer kleinen Geschichte erklärt: Als ich im August 2011 erfuhr, dass ich einen kleinen Menschen im bauch trug, war es an mir meinen Freundinnen und Bekannten davon zu erzählen. Bei manchen verlief das eher chaotisch, ...Weiterlesen

Mein Herzkuscheltier

Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen) habe ich einen ganz tollen Blogeintrag gelesen, in dem die Supermom ihr Kuscheltier Knut vorstellte. Da musste ich direkt an meinen loyalsten kleinen Freund denken: Puh, der abgeliebte kleine Eisbär, mein stetiger Begleiter seit ihn mir meine Tante mit gerade mal 4 Monaten schenkte. Puh (oder in meiner Mädchenphase gern "Püchen" genannt) ist ein weitgereister kleiner Kerl. Bis ich 25 war kam er überall mit hin. Und nein, ich habe mich nicht für den, ...Weiterlesen