Das wars – der Rückblick 2013

Als dieses Jahr begann stand ich bei der Perlenpatentante in Frankfurt auf der Straße und guckte mir an wie mein bester Freund und seine damals noch ganz neue Freundin wie Bonnie und Clyde mit kleinen und mittelgroßen Böllern alle möglichen Dinge in die Luft jagen wollten. 2013...eine Unglückszahl für viele, doch ich hatte beschlossen (zusammen mit noch anderen), dass das Jahr wunderbar werden sollte...Rote Rosen würde es regnen, mir würde alles in den Schoß fallen und ich hätte Rückenwind ...Weiterlesen

Vokabular

Lange habe ich mich darauf gefreut einen Beitrag wie diesen hier zu schreiben, endlich ist es soweit. Die Perle spricht nun schon recht schön...20. Monate ist sie nun alt, Weihnachten werden es 21. Sie hängt ein wenig hinterher mit der Sprachentwicklung, was aber ganz normal ist für Zwerge, die zweisprachig aufwachsen. Also generell klappt es ganz gut, ein- und zweisilbige Wörter gehen gut, mehr ist aber noch nicht drin. Bisher sind es ein-Wort-Sätze, ganz selten mal bestehend aus zwei Wörtern. Sie ...Weiterlesen

Spätjahrsputz

"Uns fehlen zwei Kontoauszüge..." sagt meine Kollegin (und Sekretärin des Ausschusses, den ich leite) und wirft einen argwöhnischen Blick auf den Papierstapel, der sich drohend auf meinem Schreibtisch türmt und dessen Wurzeln sich schon weit über meine Schreibtischplatte ausgebreitet haben. "Äh...ich such mal..." stammel ich und da ist sie wieder...meine quasi jährliche Erkenntnis, dass mein heissgeliebtes und viel zelebriertes Chaos nicht mehr tragbar ist. Mit skeptischem Blick verlässt ...Weiterlesen

Rumkugeln

..habe ich nicht gegessen in jener Zeit, dafür aber ganz viele andere seltsame Dinge gemacht und gegessen. "Jede Schwangerschaft ist anders", sagt man; Also, hier eine Liste von seltsamen Dingen aus der Zeit in der ich "rumkugelte", weil die Perle noch in meinem Bauch wohnte: 1. Madame Perle hatte im dritten Trimester an den meisten Tagen gegen 7 Uhr morgens Schluckauf. Regelmässig genug um ein Trend zu werden, unregelmässig genug als dass ich mir den Wecker hätte sparen können. 2. Während ...Weiterlesen

Ein neues Perlenreich

JUHU! Da isser, der Schlüssel! Denn: Die Perle und ich ziehen um. Raus aus der heissen und gefliesten Dachwohnung an der lauten Strasse und rein ein die ruhige Erdgeschosswohnung mit Holzboden und eigenem Garten! Und das coole: Diese Wohnung haben nicht wir gefunden, sie hat uns gefunden. Auf einmal war sie da und mir wurde klar: JA, wir ziehen um. Endlich mit offenem Fenster schlafen, im Garten rumwuseln, keine Perle-und-Einkäufe-3-Stockwerke-hochschleppen-Aktionen mehr. Ich bin so glücklich. ...Weiterlesen

Aus Alt mach Neu

Die Perlenmama hat mal wieder Hausfrau gespielt: Genäht hat sie. Jawohl! Dieses Projekt stand schon lange auf meiner Liste und das Echolon am Wochenende (http://www.echelon-openair.de/) schien mir als die beste Gelegenheit. Schließlich braucht frau ja auch das richtige Festival-Outfit. Also schnipp-schnapp kamen die Beine einer alten Jeans ab und das neulich erworbene Spitz-Band mit Nadel und Faden wieder dran und tadaaa...meine neuen Jeans-shorts waren fertig. Freude! Nun muss ich noch ...Weiterlesen

Regenbogen-Kuchen

Endlich hab ich mich getraut! Ich habe meinen eigenen Regenbogen-Kuchen gebacken! Seit ich mal ein Bild von so einem wunderschönen, buntgestreiften Kuchen gesehen habe (ich glaube, es war auf Pinterest) wollte ich mal selber einen machen. Da kam mir die Kuchen-Duty für die Babyparty eine Freundin ganz gelegen. Also stand ich Samstags um 9:00 morgens in der Küche und überlegte, wie man das wohl am besten anstelle. Ich habe mich für einen normalen Bisquit-Teig entschieden. Zur Sicherheit habe ...Weiterlesen

Nachtrag zur Picky-Perle

Und so sieht es aus wenn die Perle Gemüse isst. Und was soll ich sagen? ES KLAPPT! Ohne Kampf landeten Zucchini und Möhren im kleinen Perlenmund und dann auch irgendwann im runden Perlenbauch. Zwar dauert das Ganze drei mal so lang wie sonst und danach muss ich die Küche putzen und das Kind baden, ABER wir haben danach beide ein gutes Gefühl...glaub ich...jedenfalls war sie total stolz mit ihrem Löffel rum zu fuchteln und zu stochern (die ersten 10 Minuten wurde auch mehr getrommelt als ...Weiterlesen

Endlich!

Ich glaube es ja gar nicht! Nach Jahren des "Dran-Denkens" und des "Davon-Träumens" habe ich mich hingesetzt und einen neuen, frischen, und aktuellen Blog erstellt. Ich bin noch ein wenig überwältigt was sich in den Jahren des Nicht-Bloggens so getan hat in der Blogger-Welt, aber auch da steig ich schon noch hinter. Der erste Schritt ist jedenfalls getan und der Rest wird sich schon geben. Und wie mit jedem Blog wird er (hoffentlich) wachsen und gedeihen und irgendwie seine eigene Richtung einschlagen, ...Weiterlesen