Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #7

1000 Fragen
Und weiter geht es in Sachen Selbstreflektion a la "1000 Fragen an mich selbst". Heute mit Fragen Nr. 121 - 140. Eine bunte Mischung und es gab sogar eine Frage, die ich hier auf dem Blog nicht beantworten wollte. Ja, das passiert auch mal. Auch ein paar dieser Fragen brachten mich sehr zum Nachdenken und bei ein paar (z.B. 121, 134 und 135) könnte es sogar sein, dass ich dieses Reflektionsexperiment zum Anlass nehme, vielleicht etwas zu verändern. Mal schauen. 1000 Fragen an dich selbst – ...Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #6

1000 Fragen an mich selbst, Perlenmama Blog
Wie schon letzte Woche angekündigt musste ich wegen 12von12 auch diese Woche die aktuelle Folge von "1000 Fragen an mich selbst" auf Dienstag verlegen. Ist aber nicht schlimm, denn hier kommen sie, die Fragen & Antworten Nummer 101 - 120. 1000 Fragen an dich selbst – #6 101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ich interessiere mich null für Sternzeichen, ich vergesse sogar immer welche Sternzeichen meine Kinder ...Weiterlesen

On the Road to Einschulung – Warum wir „Team ergobag“ sind

Perlenmama, Ergobag Pack
Anzeige Nur noch etwa 7 Monate und dann kommt die Perle in die Schule. Viele Dinge, die zur Zeit anstehen sind die Vorbereitung für dieses große Event. Die Schuluntersuchung, die Schulspielstunde, Vorschulausflüge - und -aktionen im Kindergarten, Verkehrsschule und natürlich die Wahl des richtigen Schulranzens für das große Mädchen. Viele von euch wissen ja, dass wir "Team ergobag" sind und heute möchte ich euch erzählen, warum das so ist. Außerdem möchte ich euch die neue ergobag ...Weiterlesen

10 Zeichen an denen du merkst, dass du ein Wackelzahn-Pubertier hast

Wackelzahn-Pubertier, Wackelzahnpubertät, Wackelzahn Pubertät, Vorpubertät, Perlenmama, Vorschule, Vorschulkind
Wir haben hier ja ein kleines Wackelzahn-Pubertier, die sich nicht so ganz entscheiden kann, ob sie nun groß oder doch noch ganz klein ist. Nach meinem letzten Artikel zur Wackelzahnpubertät erreichten mich viele Nachrichten und Kommentare von Eltern, die anscheinend Ähnliches erleben und manchmal auch nicht so ganz wissen, mit was sie es da zu tun haben, wenn ihre Kinder sich mal wieder nicht entscheiden können, ob sie grad Dr. Jekyll oder Mr. Hyde, kleine Erwachsene oder große Babys sind. Hier ...Weiterlesen

Die Wackelzahnpubertät – „Aber du bist doch jetzt schon groß“

Wakcelzahnpubertät, Perlenmama
"Wackelzahnpubertät". Oh man, nicht wieder ein neuer Begriff, der eine ganz normale Phase des Kindes beschreibt und irgendwie pathologisiert. Das war wohl mein Gedanke, als ich zum ersten Mal von der sogenannten Wackelzahnpubertät hörte. Doch mittlerweile finde ich, dass dieser Begriff wirklich wie A**** auf Eimer passt. Das derzeitige Verhalten der Perle hat zwischenzeitlich wirklich etwas pubertäres an sich, aber mehr noch habe ich das Gefühl, dass sie einfach sehr "wackelig" ist. Generell ...Weiterlesen

Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst

1000 Fragen an mich selbst Perlenmama
Hui, da war aber einiges los bei den Bloggerkolleginnen in den letzten Tagen. Angefangen hat es mit der guten Johanna vom wunderschönen Blog Pinkepank. Sie hatte in der FLOW das kleine Booklet "1000 Fragen an mich selbst" gefunden und sich vorgenommen, das Ganze als Blogserie aufzuziehen. Unlängst ist daraus eine richtige Blogparade geworden. Zuerst habe ich es bei Jessi von FeierSun gesehen, dann bei Alu von Große Köpfe und bei Alina von Liebling ich blogge jetzt und Leonie von Minimenschlein. ...Weiterlesen

All the things I do, all the things I am

Mit einem Kuss wecken Genug Zeit einplanen, damit wir nicht hetzen müssen Abschiedschmerz in der Betreuung auffangen und aushalten (und selber spüren) Arbeiten. Für mich. Für sie. Für uns. Für's Geld und für den Kopf. Für's Herz und für's Ego. Nase putzen, angehustet werden, mit dem Ärmel den Mund abwischen, Windeln wechseln, Klo Kontrolle Schmerz wegpusten, unter'm Bett nach Monstern gucken, die Nikolausstiefel füllen und Zahnfee spielen Turn-Training, Krippenspielprobe, ...Weiterlesen

Kuschelige Zeiten mit wunderschöner Bettwäsche von Erwin Müller

Erwin Müller, Perlenmama, Bettwäsche
Anzeige Da ist sie, die wunderbare und irgendwie auch ziemlich verrückte und teilweise sogar arg stressige Weihnachtszeit. Kein Wunder, dass es einem da an manchen Abenden nur danach ist, in sein Bett zu krabbeln und mit seinen Lieben eingekuschelt einen Film zu sehen und Weihnachtsplätzchen zu essen. Genau das ist jedenfalls unsere Medizin gegen den weihnachtlichen Alltagsstress. Dann liegen meine Mädels und ich eingekuschelt in unserer Höhle, fernab der Kälte und der Hektik. Im Kamin ...Weiterlesen

Bücher für Menschen, die sich einmischen – Bücher unter’m Baum

Bücher unter'm Baum, Perlenmama
Rezension Wenn ich sagen würde, dass politischen Engagement noch nie so wichtig war wie heute, dann wäre das sicher übertrieben (da gab es halt schon ganz andere Zeiten), also sage ich es mit einer rhetorischen Frage: "Wenn nicht jetzt, wann dann?". Im Sinne von "was muss noch alles passieren, bis wir uns einmischen?". Bei der heutigen Folge von "Bücher unter'm Baum" geht es um genau das: Um das Einmischen. Mitmischen. Aufmischen. Es geht um's "Die Klappe aufmachen". So ist auch der Titel ...Weiterlesen

Ein Kind braucht Zeugen – Gedanken über das Gesehen-Werden

Ein bekanntes philosophisches Gedankenexperiment lautet:"Wenn im Wald ein Baum umfällt und keiner ist da um es zu hören, macht es dann ein Geräusch?". Hierzu gab es schon die unterschiedlichsten Argumentationen bezüglich der Unterschiede von Beobachtung und Wahrnehmung und deren "Wirklichkeit". Warum erzähle ich euch das? Weil ich darüber schon eine Weile nachdenke, und zwar in meiner Rolle als Alleinerziehende. Der Kontakt zum Miniperlen Papa hat sich ja nun gänzlich aufgelöst. Auf ...Weiterlesen