Mein erstes Vorstellungsgespräch nach der Elternzeit – Gastartikel von Frida Mercury (2Kindchaos)

Für die Zeit des Wochenbetts habe ich mir gewünscht, dass ich, zumindest in der ersten Zeit, etwas weniger am Blog werkeln werde. Damit ihr aber trotzdem etwas zu lesen habt, habe ich mir ein paar Dinge ausgedacht. Einerseits habe ich natürlich den ein oder anderen Artikel vorgeschrieben, werde via Social Media ein paar interessante Artikel recyclen. Andererseits, und darüber freue ich mich besonders, haben ein paar meiner geschätzten und lieben Kolleginnen und Kollegen ein paar tolle Gastartikel ...Weiterlesen

Niemals geradeaus, aber immer vorwärts – Mein Weg

Schon als Kind stand für mich fest: Irgendwann schreibe ich mal ein Buch. Wenn mich jemand nach meinem Berufswunsch frug, so war die Antwort stets (und zwar schon mit etwa sechs Jahren) "Schriftstellerin", etwas später dann "Journalistin". Schreiben war eine Leidenschaft, ein großer Spaß und ich war mir bewusst, dank vielem positiven Feedbacks, dass es auch einfach eins meiner Talente war. In der Schule wurden meine Aufsätze viel gelobt, in meiner Freizeit schrieb ich Kurzgeschichten und später, ...Weiterlesen

Rant – Meine unfähige Betreuerin beim Arbeitsamt

Da im September 2015 mein Vertrag an der Universität Maastricht auslief muss ich mich seither arbeitssuchend betiteln. Wie aufmerksame Leser vielleicht schon mitbekommen haben hat sich die Arbeitssuche bisher eher schwierig gestaltet. Über 150 Bewerbungen habe ich in den letzten Monaten verschickt, habe auf den verschiedensten Kanälen auf mich aufmerksam gemacht, habe mich auf ausgeschriebene Stellen beworben und auch initiativ agiert. Aber leider ist bisher dabei nichts heraus gekommen. Während ...Weiterlesen

Wie das Universum so arbeitet

Es wird mal wieder Zeit für ein Update bezüglich meiner Bestellung beim Universum. Im Februar stand ich ja schonmal kurz davor endlich einen Job zu ergattern, und zwar bei Arbeiterkind.de mit einem Standort an der Uni in Essen. Doch leider wurde daraus nichts und das obwohl ich ein wirklich gutes Bewerbungsgespräch hatte. Aber wie das nunmal so ist im Leben, ein anderer Bewerber war besser qualifiziert und selbst als zweite im Rennen hatte ich also das Nachsehen. Also hieß es weiter Bewerbungen ...Weiterlesen

Nachtgedanken

Es ist halb 3 morgens und ich kann immer noch nicht schlafen. Ich habe heute viel zu spät einen Kaffee getrunken und das rächt sich nun. Und wie das dann so ist, man liegt im Bett und fängt an zu grübeln. Und sich Sorgen zu machen. Die Gedanken spinnen sich immer weiter und plötzlich sitzt man in einem Netz voller Sorgen und weiß gar nicht wie man dahin gekommen ist. Vor allem macht mir meine derzeitige nichtexistente Arbeitssituation Sorgen. Ich möchte doch so gerne wieder arbeiten, was ...Weiterlesen

Warum Alleinerziehende ganz wunderbare Arbeitnehmer sind

Alleinerziehende
Ich bin ja gerade auf Jobsuche und gebe in meiner Bewerbung natürlich auch an, dass ich hobbymäßig blogge (inklusive meiner Blogadresse). Wenn dann jetzt ein potentieller Arbeitgeber mein Blog lesen würde wäre ihm sehr schnell klar, dass es sich bei mir um eine alleinerziehende Mutter handelt. Und leider sind wir Alleinerziehenden ja nicht die allerliebsten Arbeitnehmer. Da wird sofort an die dauernd kranken Kinder gedacht und die ach so vielen Ausfall-Tage. Dass das im Endeffekt gar nicht ...Weiterlesen

#WMDEDGT 10/2015

Heute ist wieder der 5. im Monat und Frau Brüllen fragt wieder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" (#WMDEDGT). 2:00 Ich merke, dass der Kaffee um 18:00 mit der Perlenoma doch keine so gute Idee war, denn hier liege ich nun, hellwach, im bett und kann nicht schlafen. Auf Twitter ist kaum mehr was los und neben mir schnorchelt die Perle selig in ihren Träumen. Also schnappe ich mir mein Buch ("Brüste umständehalber abzugeben" von Nicole Staduinger, das hatte ich mir ja bei #wubttika letzte ...Weiterlesen

Wieviel Medienvorbild steckt in mir? #mydigitalday (Blogparade)

Vor kurzem las ich einen Beitrag von Mama on the Rocks, die über ihren täglichen Medienkonsum bloggte. Beim näherem Betrachten sah ich, dass es sich hier um eine Blogparade in Zusammenarbeit mit scoyo.de handelte und begann über mein eigenes Verhalten bezüglich der Medien nachzudenken. Oder auch "Wie oft habe ich tagsüber eigentlich mein Handy in der Hand?"... Also ich werde morgens erstmal vom Handywecker geweckt. Ist das schon Medienkonsum? Naja, wenn nicht, dann geht es aber gleich danach ...Weiterlesen

Danke Universum! Bestellung: Erfolgreich zugestellt!

Die Woche war emotional ziemlich bescheiden. Dienstag und Mittwoch war ich ziemlich von der Rolle, machte mir Sorgen, hatte große Zweifel und konnte mich zu nichts anderem motivieren als auf der Couch zu liegen und zum 3565. Mal irgendwelche Folgen von Big Bang Theory auf Pro7 zu gucken. Ich war mir unsicher. Unsicher, ob das mit dem Umzug alles so richtig sei. Ob es nicht unfair der Perle gegenüber sei sie jetzt so aus ihrem Umfeld zu reißen und wegzuziehen. In eine Stadt, in der alles noch in ...Weiterlesen

Ich bestelle beim Universum: Eine Reise nach Amerika – Und IHR könnt dem Universum helfen!

Ich habe ja erst kürzlich etwas beim Universum bestellt. Das befindet sich zwar immer noch auf dem Lieferweg zu mir, aber das hält mich nicht davon ab schon eine weitere Bestellung abzugeben. Eine Freundin von mir heiratet an Silvester in Augusta, Georgia und dazu hat sie die Perle und mich eingeladen. Und da würde ich unglaublich gerne hin. Aber meine derzeitige Arbeitslosigkeit und dementsprechende finanzielle Situation lässt mich dieses Vorhaben leider nicht alleine stemmen. Daher versuche ...Weiterlesen