Priceless

Das Gefühl, welches sich in deinem Herzen ausbreitet, wenn du im Büro innehälst und plötzlich feststellst, dass du deinen Job liebst - unbezahlbar. Ich bin, u.a., Absolventen-Beauftragte an meiner alten Uni, sprich ich bin dafür zuständig zu verfolgen, was unsere Absolventen so tun wenn sie uns verlassen, und sie dabei zu unterstützen (und natürlich Data zu sammeln, die wir für unsere Promo verwenden können). Das war jetzt eine GANZ kurze Erklärung dafür, was ich so tagsüber tu. Heute ...Weiterlesen

Langeweile, du altes Haus!

Seit einer Weile verfolge ich den Blog der wunderbaren thesmellofgreen, die sich gerade selbst beibringt allein zu sein. Eine wunderbare Reise, mit allen Höhen und Tiefen, auf der sie sich selbst und dem Leben an sich versprochen hat ein Jahr lang allein, aber alles andere als einsam zu sein. Manchmal klappt es, manchmal nicht; es ist so spannend wie ein Roman, den man nicht aus der Hand legen möchte. Warum eigentlich? Darüber dachte ich nach, als ich dieses Wochenende, ganz alleine, auf meiner ...Weiterlesen

Kürbis-Cupcakes mit Frischkäse-Zimt Frosting

So, da war es soweit. Als ich an meinem perlenlosen Wochenende so durch die Geschäfte stöberte hörte ich zwei kleine Kürbisse nach mir rufen. Ganz echt! Ich solle sie doch bitteschön mit nach Hause nehmen. Lecker seien sie, so versprachen sie es mir. Und sähen außerdem noch hübsch herbstlich aus...naja, das ließ ich mir dann nicht zweimal sagen und adoptierte die beiden schnurstracks und nahm sie mit. Ich hatte doch auf pinterest ein Rezept für ganz tolle Pumpkin Cupcakes gefunden...und ...Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag

Also das habe ich jetzt schon so oft bei anderen Bloggern gesehen (z.B. die Sammlung vom Grinsestern, original ist die Idee übrigens von der Frau Liebe), jetzt wollte ich das auch mal machen. Also, hier sind unsere sieben Sachen am Sonntag: 1. Die Perlenmama hat ihre neue Küche geplant. 2. Es gab wunderbar fluffige KÜrbis-Cupcakes (Rezept folgt prompt), die die Perle und ich abends noch im Haus unter den Nachbarn verteilten...ich mach einfach immer zuviel. 3. Als die Perle vom Papa-Wochenende ...Weiterlesen

20 Facts about me…

Da es grad irgendwie alle tun (berlinmittemom und Mutter-Mensch z.b.) , und ich gesundheitsbedingt ein eher langweiliges Wochenende verbringe, mach ich einfach mal mit (komplett ungetaggt, aber that's how I roll). Also hier: 20 facts about me, some interesting, some not. 1. Ich habe ganz viele Sommersprossen. Im Sommer mehr als im Winter, aber viele halten sich Saison-unabhängig Mein Papa hat früher immer gesagt "wenn du 1 Million Sommersprossen hast fängt der Sommer an". 2. Ich habe keinen ...Weiterlesen

In the picture II

In den letzten Tagen habe ich wieder eine Reihe wunderschöner Fotostrecken gefunden, die ich gerne mit euch teilen möchte. 1. "Warten auf das eigene Kind" (gefunden auf stern.de). Eine Freundin teilte diese Strecke auf ihrer facebook Seite und sie traf mitten ins Herz, irgendwie. Der Untertitel lautete: "Eine junge Russin fotografiert ihre schwangeren Freundinnen im tiefen Schlaf. Die Bilder fangen den Zauber der Liebe und des werdenden Kindes ein. Es sind intime Porträts einer intensiven Zeit." ...Weiterlesen

Das grüne Gras auf der anderen Seite oder: Es ist nie richtig. #vereinbarkeit

Heute auf dem Blog der geschätzten Frau Mutter: Der Frust einer Hausfrau und Mutter (Frau K.) über ihre Situation (nachzulesen hier). Frau K. ist frustriert, sie fühlt sich gefangen in ihrem Da-sein als "nur" Hausfrau und Mutter. Jedenfalls hat sie das Gefühl, dass die Gesellschaft dieses kleine, Minderwertigkeitskomplex -auslösende Wort hinzufügt, wenn sie ihren Job-titel angeben. Und da sie ja von ihrem Gefühl spricht kann es ja auch nicht falsch sein. Sie fühlt sich als Geberin - an ...Weiterlesen

You’re gonna miss me when I’m gone

Also ich halte ja nicht viel vom Fernsehgucken. Also schon gar nicht für kleine Kinder. Ich selber hänge eh sehr selten vor der Glotze, und das meist für Fußball, Tatort, oder die ein oder andere Serie, obwohl ich die, schon allein wegen der Abwesenheit von Werbung, eh meist in der OV auf dem Laptop gucke. Das Coole an der Sache: die Perle findet das auch total öde. Ich habe Benjamin Blümchen Video-Kassetten (ja, ich bin nämlich oldschool) und sogar ihren geliebten Tigger als Film, aber sie ...Weiterlesen

Flucht nach vorne!

Heute mal wieder eine alte story, neu aufgesetzt. Diese hier wurde auch schon auf neon.de veröffentlicht. Es geht um...tädäää, den Liebeskummer. Also eher wie man/frau/ich damit umgeht. Kitschig, ja...aber manchmal muss sogar das sein. Flucht nach vorne Und dann kommt der Moment, in dem es einem wie Schuppen von den Augen fällt. Es hat einfach keinen Sinn mehr. Meist sehen diese Schuppen aus wie heiße, wütende Tränen, doch auch die trocknen nach einer Episode von kläglichem Selbstmitleid ...Weiterlesen

Gegen „Ausschliesseritis“ – Meine 5-6 guten Gründe für ein schwarz-grünes Deutschland

So...nun liegen zwischen der #btw13 am Sonntag und heute ein paar Liter den Rhein runter (oder so ähnlich). In Zwischenzeit habe ich meine Gedanken in sofern geordnet, dass ich ein paar davon niederschreiben kann. Also, Mutti Merkel ist nun offiziell die Mutti aller Muttis und darf bleiben, mehr noch, darf sich, ihrer selbst als Legende sicher wissend, weiter in den Geschichtsbüchern Europas verewigen. Nun gut. Deutschland hat gesprochen, äh gewählt, und nun gibt es für den Wahlausgang zwei ...Weiterlesen