Niemals geradeaus, aber immer vorwärts – Mein Weg

Schon als Kind stand für mich fest: Irgendwann schreibe ich mal ein Buch. Wenn mich jemand nach meinem Berufswunsch frug, so war die Antwort stets (und zwar schon mit etwa sechs Jahren) "Schriftstellerin", etwas später dann "Journalistin". Schreiben war eine Leidenschaft, ein großer Spaß und ich war mir bewusst, dank vielem positiven Feedbacks, dass es auch einfach eins meiner Talente war. In der Schule wurden meine Aufsätze viel gelobt, in meiner Freizeit schrieb ich Kurzgeschichten und später, ...Weiterlesen

Mein #Bloggertag – Aufruf zur Blogparade

In letzter Zeit bin ich öfter mit Menschen konfrontiert worden, die nicht so ganz nachvollziehen wollen/können warum ich blogge und was es überhaupt bedeutet zu bloggen. Das "Warum" habe ich ja vor ein paar Wochen schon einmal versucht zu erklären...jetzt ist es einmal Zeit zu erklären, wie und warum "Bloggen" einfach soviel mehr ist als hier und da einen Artikel zu veröffentlichen. Ich glaube wenn mehr Menschen wüssten wieviel Arbeit hinter so einem Blog steckt, dann würde das Bloggen ...Weiterlesen

Wie das Universum so arbeitet

Es wird mal wieder Zeit für ein Update bezüglich meiner Bestellung beim Universum. Im Februar stand ich ja schonmal kurz davor endlich einen Job zu ergattern, und zwar bei Arbeiterkind.de mit einem Standort an der Uni in Essen. Doch leider wurde daraus nichts und das obwohl ich ein wirklich gutes Bewerbungsgespräch hatte. Aber wie das nunmal so ist im Leben, ein anderer Bewerber war besser qualifiziert und selbst als zweite im Rennen hatte ich also das Nachsehen. Also hieß es weiter Bewerbungen ...Weiterlesen

Nachtgedanken

Es ist halb 3 morgens und ich kann immer noch nicht schlafen. Ich habe heute viel zu spät einen Kaffee getrunken und das rächt sich nun. Und wie das dann so ist, man liegt im Bett und fängt an zu grübeln. Und sich Sorgen zu machen. Die Gedanken spinnen sich immer weiter und plötzlich sitzt man in einem Netz voller Sorgen und weiß gar nicht wie man dahin gekommen ist. Vor allem macht mir meine derzeitige nichtexistente Arbeitssituation Sorgen. Ich möchte doch so gerne wieder arbeiten, was ...Weiterlesen

Warum Alleinerziehende ganz wunderbare Arbeitnehmer sind

Alleinerziehende
Ich bin ja gerade auf Jobsuche und gebe in meiner Bewerbung natürlich auch an, dass ich hobbymäßig blogge (inklusive meiner Blogadresse). Wenn dann jetzt ein potentieller Arbeitgeber mein Blog lesen würde wäre ihm sehr schnell klar, dass es sich bei mir um eine alleinerziehende Mutter handelt. Und leider sind wir Alleinerziehenden ja nicht die allerliebsten Arbeitnehmer. Da wird sofort an die dauernd kranken Kinder gedacht und die ach so vielen Ausfall-Tage. Dass das im Endeffekt gar nicht ...Weiterlesen

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? #WMDEDGT 03/15

Es ist wieder der 5. des Monats und auch heute fragt die liebe Frau Brüllen wieder: "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" 7:00 - Der Wecker klingelt und reißt mich aus dem Tiefschlaf, also bin ich ziemlich angedötscht, als ich (endlich, nach 45 Minuten power-snoozing) aus dem Bett krabbel und die Perle und mich fertig mache. Die Perle hingegen ist das absolute Sonnenscheinchen und plappert vergnügt vor sich hin. 8:30 - Nach dem Anziehen, dem all-morgendlichen Fertig-mach-Chaos, und dem ...Weiterlesen

Glücksmomente 04/2015

Ich habe bei Mama Miez' Blog eine sehr schöne Aktion gesehen, nämlich die wöchentlich gesammelten Glücksmomente, oder #GlüMo's, zu denen sie einlädt, jede Woche darüber zu berichten und zu ihrer #GlüMo Sammlung hinzuzufügen. Ich finde diese Aktion zum einen sehr schön, weil sie einen eben solche Momente vielleicht etwas bewusster erleben lässt und weil sie einen dazu anhält seine Woche mit solchen Momenten zu füllen. Meine letzte Woche begann mit meiner Rückkehr auf die liebe Arbeit ...Weiterlesen

Das große me&i Gewinnspiel in der Perlenwelt

Heute würde ich euch gerne ein ganz besonderes Modelabel vorstellen und zwar me&i - Swedish design for cool people. Ich bin vor einer Weile schon auf dieses Modelabel gestoßen und war direkt begeistert von den tollen Farben, die in der Mode zu finden ist, aber auch vom Prinzip, das sich hinter den Klamotten und dem Label verbirgt. me&i ist wunderschöne schwedische Mode für Kinder und Frauen, umweltfreundlich und fair produziert in Europa. Für seine Kollektionen verwendet me&i ...Weiterlesen

Vereinbarkeit – Ein Fakt, keine Frage

In den letzten Tag schwirrten einige Blogposts über Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Blogospähre, und da ich ohnehin eine kleine Reflektion zu dem Thema plante, dachte ich das könnte ich auch im Rahmen dieser kleinen Parade tun. Andere Beiträge findet man, unter anderem, bei Mamamania, Munichs Working Mom (hier gibt es auch einen Link-up und eine Sammlung anderer Vereinbarerinnen) und Mamaskind. Tatsache Bei uns ist die Vereinbarkeit ein Fakt. Als alleinerziehende Mutter bin ...Weiterlesen

Der Krankenbett-Blues einer Mutter

Manchmal, ja manchmal findet man (Mutter) sich in einer Situation, in der man all seine guten Vorsätze für's Mutter-sein über Bord wirft und einfach mal eben die Mutter wird, die man nie sein wollte. Und damit meine ich nicht mal eben doch CIO ausprobieren obwohl man so gar nicht daran glaubt, sondern eher die kleinen Sachen. "Der Fernseher ist kein Babysitter" oder "Eine Süssigkeit am Tag reicht" oder "Es ist immer Zeit für ein Buch". Irgendwann findet man sich in einer Situation, in der diese ...Weiterlesen