Do’s and Don’t’s – Ein kleiner Knigge zum Umgang mit Alleinerziehenden

Diese Woche schwirrten auf facebook einige Listen herum, die mit Sätzen gefüllt waren, die man als Alleinerziehende nicht mehr hören möchte (oder doch hören will). Angefangen damit hat die liebe Christine Finke von Mama arbeitet. Ich las sie sehr interessiert, konnte mich in vielem wiederfinden, andere Dinge konnte ich weniger gut nachvollziehen...wie das nunmal ist im Leben. Aber ich dachte lange genug darüber nach um selbst einen Text darüber im Kopf zu haben, der mir ein den Fingern gejuckt ...Weiterlesen

#WMDEDGT 10/2015

Heute ist wieder der 5. im Monat und Frau Brüllen fragt wieder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" (#WMDEDGT). 2:00 Ich merke, dass der Kaffee um 18:00 mit der Perlenoma doch keine so gute Idee war, denn hier liege ich nun, hellwach, im bett und kann nicht schlafen. Auf Twitter ist kaum mehr was los und neben mir schnorchelt die Perle selig in ihren Träumen. Also schnappe ich mir mein Buch ("Brüste umständehalber abzugeben" von Nicole Staduinger, das hatte ich mir ja bei #wubttika letzte ...Weiterlesen

Das Wochenende in Bildern 03./04.Oktober 2015 #wib

Da das Wochenende so wunderschön war, mein Sonntag aber eher langweilig, habe ich mich entschlossen, dass es an diesem Sonntag statt des üblichen Sieben Sachen Sonntags mal ein Wochenende in Bildern (#wib) gibt. Gesammelt werden diese Beiträge übrigens bei Susanne von Geborgen Wachsen. Dieses Wochenende ging es zur Mini-Maastricht Reunion nach Frankfurt am Main. Damals in Maastricht hatten wir eine kleine Gruppe von Leuten, die sich einmal die Woche zum Pizza-Essen und Friends gucken getroffen ...Weiterlesen

Familienglück (Blogparade) #familiemachtglücklich

Die lieben Menschen von betreut.de haben zu einer Blogparade zum Thema Familien-Glück (#familiemachtglücklich) aufgerufen und da mich meine kleine Familie jeden Tag zu einem sehr glücklichen Menschen macht, dachte ich, ich mache da doch mal mit. Nicht jeder da draußen würde uns unbedingt "Familie" nennen. Denn erstmal sind da nur die Perle und ich. Die Perlenweiber. Ich sehe uns gerne als so eine Art Gilmore Girls (mit ein bisschen weniger Drama vielleicht, aber sogar der Kaffee-Konsum stimmt...nur ...Weiterlesen

Wieviel Medienvorbild steckt in mir? #mydigitalday (Blogparade)

Vor kurzem las ich einen Beitrag von Mama on the Rocks, die über ihren täglichen Medienkonsum bloggte. Beim näherem Betrachten sah ich, dass es sich hier um eine Blogparade in Zusammenarbeit mit scoyo.de handelte und begann über mein eigenes Verhalten bezüglich der Medien nachzudenken. Oder auch "Wie oft habe ich tagsüber eigentlich mein Handy in der Hand?"... Also ich werde morgens erstmal vom Handywecker geweckt. Ist das schon Medienkonsum? Naja, wenn nicht, dann geht es aber gleich danach ...Weiterlesen

Unser Tag bei #Wubttika

Am Samstag war es dann endlich soweit: Zeit für #WUBTTIKA. Also holten die Perle und ich die liebe Katha von Mamasmäuse und ihre Minimaus ab und fuhren nach Wuppertal. Zum Glück gibt es von Remscheid aus den ein oder anderen Schleichweg, so konnten wir das große Verkehrschaos in und rund um Wuppertal umfahren und kamen pünktlich am Wuppertaler Brauhaus an. Schon auf dem Parkplatz liefen wir Sonja von Mama Notes in die Arme. Es war schön sie wieder zu sehen, wir kennen uns ja schon von der Republica ...Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag vom 27.09.2015

Auch heute gibt es wieder unsere Sieben Sachen Sonntag in der Perlenwelt. Die ganz Sammlung findet ihr wie gewohnt beim lieben Grinsestern. Der Tag begann für mich mit ausschlafen, da die Perle gestern mit dem perlenopa verabredet hatte, dass sie ihn wecken würde, damit die zwei zusammen Brötchen holen können. Also erwachte die Perle heute zu ihrer gewohnten Zeit (halb 9) und verschwand sofort um den Opa aus dem Bett zu schmeißen...also drehte ich mich noch einmal um. Herrlich. Als ich dann ...Weiterlesen

Liebe Lästermäuler – ein offener Brief

Liebe Lästermäuler, sehr geehrte Hater, wenn man etwas schreibt und dann veröffentlicht, sei es auf einem Blog, in Buchform, auf Twitter, Facebook, in einer Zeitung, oder sonstwo, dann muss man damit rechnen, dass es Leute gibt, denen das Geschriebene nicht so gefällt. Und wenn einem etwas nicht gefällt, was jemand geschrieben hat, dann hat man mehrere Optionen: Man kann seine Meinung öffentlich kundtun (als Rezension oder Kommentar), oder sich einfach seinen Teil dazu denken. Und in Zukunft ...Weiterlesen

Wie ich mal einem kosmischen Scherz unterlag – Unsere Pannen-Story

Es ist Montag. Nachdem wir gestern in den Geburtstag des längsten und besten Perlenmama-Freundes reingefeiert haben (und deshalb noch eine Nacht bei Oma und Opa geschlafen haben) startet der Tag eher langsam. Es wird gefrühstückt, gespielt, fertiggemacht, nochmal gespielt, gepackt und aufgeräumt. Dann geht es los, gen zu Hause. Noch ein kurzer Stop bei der Perlentante und dem Perlen-Cousin auf einen Cappu und ein wenig Plauderei, dann geht es auf die Autobahn. Doch so ganz will der Perlen-Corsa ...Weiterlesen

Sieben Sachen Sonntag vom 20.09.2015

Auch heute gibt es (zwar mit einem Tag Verspätung, aber immerhin) unsere Sieben Sachen Sonntag. Die ganze Sammlung findet ihr wieder beim lieben Grinsestern. Das war unser Sonntag, durch die ganze Rein-Feierei leider etwas verspätet. Aber es war ein sehr schöner Sonntag. Jetzt ist schon wieder Montag und die Perle und ich fahren gleich nach Hause. Schönen Wochenstart wünsche ich euch. ...Weiterlesen