Das Reflektions-Experiment – 1000 Fragen an mich selbst #6

1000 Fragen an mich selbst, Perlenmama Blog

Wie schon letzte Woche angekündigt musste ich wegen 12von12 auch diese Woche die aktuelle Folge von „1000 Fragen an mich selbst“ auf Dienstag verlegen. Ist aber nicht schlimm, denn hier kommen sie, die Fragen & Antworten Nummer 101 – 120.

1000 Fragen an dich selbst – #6

101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ich interessiere mich null für Sternzeichen, ich vergesse sogar immer welche Sternzeichen meine Kinder haben. Ich habe mal gehört, das Fische kreativ sein sollen. Aber ich kenne viele kreative Menschen, die keine Fische sind…also who cares?
102. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank? Schwarz, blau, grau
103. Holst du alles aus einem Tag heraus? Derzeit nein, und das nervt mich sehr. Ich bin ein großer Fan von Effizienz, daher möchte ich gerne wieder dahin kommen, dass ich die Zeit besser nutze, die ich habe.
104. Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig? Zu viele, ich komme manchmal durcheinander.
105. In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben? Perspektive. Ich möchte die kleinen Dinge feiern, so wie sich meine Kinder über Zimtschnecken zum Frühstück, gefrorenes Wasser im Garten oder gemeinsames Lego-Bauen freuen.
106. Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten? Im Alltag: Eher nicht. Im Urlaub wäre das mal eine feine Sache.
107. Wer kennt dich am besten? Meine Beste, die Perlenfreundin und meine Mama.
108. Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten? Wäsche falten. Ich HASSE es.
109. Bist du manchmal von anderen enttäuscht? Ja, oft erwarte ich von anderen, was ich für sie tun würde und das endet nicht selten in Enttäuschungen.
110. Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus? Aufwachen mit den Mädels im Bett, kuscheln, gemeinsam frühstücken, zusammen an’s Meer gehen, in der Sonne sitzen und keine weiteren Termine haben.
111. Bist du stolz auf dich? Ja, nur manchmal vergesse ich das, bzw. lasse mich vom Gegenteil überzeugen.
112. Welches nutzlose Talent besitzt du? Ich kann auf Stelzen laufen.
113. Gibt es in deinem Leben etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast? Ja, aber ich denke, das wird auch irgendwann geschehen.
114. Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol? Derzeit fast keinen, ich war lange nicht mehr betrunken. Irgendwie bin ich nervös, dass ich mit dem Kontrollverlust nicht mehr gut umgehen könnte.
115. Welche Sachen machen dich froh? Meine Mädchen, meine Freunde, Sonne, das Meer.
116. Hast du heute schon mal nach den Wolken im Himmel geschaut? Ja, täglich mehrfach, Wetter und Wolken faszinieren mich.
117. Welches Wort sagst du zu häufig? Wahrscheinlich „Nein“. Oder „später“. Oder „morgen“.
118. Stehst du gern im Mittelpunkt? Es gab Zeiten, da habe ich es genossen. Heutzutage eher weniger.
119. Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen? Für mich selbst.
120. Sind Menschen von Natur aus gut? Nein. Genau so wenig wie Menschen von Natur aus böse sind. Menschen sind die Summe ihre genetischen Vorgaben und ihrer Erlebnisse.

Hui, die heutige Folge fand ich nun aber ziemlich cool, tolle Fragen, die mich wirklich zum Nachdenken gebracht haben. Versucht es doch auch mal?

Alle anderen Fragen & Antworten der heutigen Folge von „1000 Fragen an mich selbst“ findet ihr bei der Initiatorin, Johanna vom Blog Pinkepank.

Und hier geht es zu den Fragen & Antworten von letzter Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: