Unser Wochenende in Bildern #Wib vom Wubttika-Wochenende

Uff. Ich bin platt. Also…so richtig. Was war das ein tolles, anstrengendes, aber wunderschönes Wubttika Wochenende (der Grund, warum es letzte Woche hier gar keinen neuen Artikel gab, entschuldigt dies bitte). Aber seht selbst:

Freitag

Die letzten 24 Stunden vor der Wubttika waren von eben jener bestimmt. Es wurde gebastelt…

…gepackt…

…und vorbereitet.

Vor dem Schlafen wurde noch das Outfit mit den Kolleginnen abgestimmt. Welcher Schal…?

Samstag

Samstag morgen ging es dann früh wieder in die Nachbarstadt. Die Wubttika stand an. 11 Monate Planung und Vorbereitung und nun war er da…der Tag. Ich war aufgeregt. So aufgeregt, dass ich prompt falsch herum in eine Einbahnstaße fuhr. Die Polizisten, die zufällig gerade dort ihr Frühstück kauften, fanden das recht lustig und verwarnten mich „nur“ (was in Wuppertal immerhin noch 15 Euro kostet) und wünschten mir einen erfolgreichen Tag. An der Location mussten noch ein paar Dinge vorbereitet werden und dann ging es los.

Und es war toll!!

Es waren wirklich tolle Menschen da…

…und ich bin so dankbar an das Team und die tollen Sponsoren, die diesen Tag möglich gemacht haben.

Das Team traf sich immer wieder draußen an der tollen Koffein-Tanke von Coffee-Bike.

Dementsprechend aufgekratzt waren wir…

Doch auch der tollste Tag geht mal zu Ende. Mit toller Hilfe von ein paar Teilnehmern räumten wir auf.

Zu Hause wurde das Auto leer geräumt und dann fiel ich nur noch komplett fertig ins Bett.

Sonntag

Am Sonntag war das Baby schon um 6 Uhr wach. Das macht sie sehr selten. Um 8 Uhr ließ sie sich aber nochmal zum Schlafen überreden. Ein Glück. Um 11 standen wir dann auf und ich räumte die Wohnung etwas auf. Dann machten wir uns auf den Weg nach Essen. Ich fühlte mich immer noch sehr erschöpft, fast verkatert.

In Essen schauen wir uns die neue Wohnung unserer Freunde an und die Miniperle genießt die Aufmerksamkeit…

…und vor allem den Schaukelstuhl…

Nebenbei wird Kuchen gegessen, Kaffee getrunken und Ikea-Schränke aufgebaut.

Wieder zu Hause essen wir bei Oma und Opa zu Abend (und die Miniperle krabbelt dem Opa in der Wohnung hinterher).

Dann kommt die große Schwester und wir schauen uns erstmal die tollen Sachen aus der Wubttika Goodiebag an.

Dann bringt die Perle ihre Hunde-Kuscheltiere ins Bett. Ja, das sind all ihre Hunde. Anscheinend bereitet sie sich auf ihre Karriere als „Crazy Dog Lady“ vor…

Dann gibt es noch eine Geschichte…

Und dann wird geschlafen. Das fällt beiden nicht ganz so leicht, also gucken wir noch ein wenig das TV Duell, bevor wir einen neuen Versuch starten. Die Perle ist entzückt, als sie Angela Merkel sieht und ruft „Mamaaa, guck mal, da ist die Bestimmerin von Deutschland!!!“.

Der zweite Bett-Geh-Versuch ist erfolgreicher, also schaue ich das Duell und dann noch etwas Anne Will, bevor ich mich an’s Wochenende in Bildern mache. Jetzt werde ich noch die Bilder der Kamera von gestern sichten und dann gehe ich wohl auch ins Bett. Denn ja, das war ein echt anstrengendes Wochenende. Aber auch ein sehr sehr schönes.

Alle anderen Wochenenden in Bildern gibt’s wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen. Weitere Berichte der Wubttika findet ihr hier. Und natürlich werde ich auch noch einen ausführlicheren Bericht dazu schreiben.

 

2 thoughts on “Unser Wochenende in Bildern #Wib vom Wubttika-Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: