Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 26.-28.5.2017

Da ist es schon wieder vorbei, das verlängerte Wochenende. Schön war es. Und so sommerhaft. Am Donnerstag haben wir den Geburtstag des Perlenopas gefeiert und eigentlich den ganzen Tag nur gegessen und zusammen gesessen und gequatscht. Freitag ging es dann in die schöne Nachbarstadt zu einem Termin und um den Miniperlenpapa einzusammeln.

So traf die Kleine auch gleich zum allerersten mal ihre Oma und Uroma auf dieser Seite der Familie. Das war sehr schön. Nachmittags stand dann noch ein Treffen mit der Lieblingserzieherin der Perle aus Aachen an, die zufällig in der Stadt war und dann ließen wir den Tag gemütlich bei Salat und Musik auf dem Balkon ausklingen.

Samstag

Der Samstag begann wie der Sonntag endete, auf dem Balkon. Mit Joghurt, Obst, und Kaffee.

Dann hängte der Miniperlenpapa im Babyzimmer all die Kunstwerke auf, die die Miniperle geschenkt bekommen hatte. Nun ist das Zimmer schön bunt, was dem Baby sehr gut gefällt. Sie kriegt sich kaum ein beim wickeln.

Da das Wetter wunderschön war beschlossen wir an die Talsperre zu fahren. Dort chillten wir im Schatten mit Blick auf den See.

Die Landschaft hier haut mich immer wieder um, obwohl ich hier aufgewachsen bin.

Das Baby fand das Wetter auch ziemlich toll und war quietschvergnügt.

Nachmittags fuhren wir wieder nach Hause und brauchten erstmal eine Pause. Die Miniperle lutschte dabei mit Hingabe an ihrer Gurke.

Nachdem der Papa wieder aufgebrochen war, gönnten wir uns ein Nachmittagsschläfchen.

Dann fuhren wir mit der Quatschtante in die Stadt auf’s hiesige Parkfood Festival. Dort schlemmten wir uns durch die Gegend und genossen die tolle Atmosphäre.

Zwischendurch machten wir Pause, setzten uns auf die Wiese und verfolgten ein wenig das DFB Pokalfinale.

Vor dem Feuerwerk machte ich mich auf den Weg nach Hause, da ich die Miniperle nicht überfordern wollte (und selber nicht viel Interesse an Feuerwerken habe). Der restliche Abend war ruhig, ebenso wie die Nacht (ein Glück).

Sonntag

Der Sonntag begann mit einem himmlischen Paukenschlag. Blitz, Donner, Starkregen. Doch da es so schnell vorbei war wie es gekommen war, trafen wir uns am frühen Nachmittag mit Freunden auf dem Stadtfest im Nachbarörtchen. Auf dem Feuerwehrfest gab es einiges zu sehen.

Nach dem tollen Polizei Bulli, den ich letzte Woche entdeckt hatte, sah ich jetzt einen wunderschönen Feuerwehr-Bulli. I love Bullies, merkt man das etwa??

Vom Feuerwehrfest gingen wir dann in die Stadt, wo auch ein buntes Treiben herrschte. Überall Stände, Essen, Musik. Sehr schön war das. Als wir uns zum Stillen vor ein Café setzten kam eine Blue Grass Band vorbei. Mit Banjo und allem. Das war total toll, Blue Grass weckt in mir immer so viele Erinnerungen an mein Leben im amerikanischen Süden.

Irgendwann wurde es uns und den Babies aber zu heiß, also machten wir uns auf den Heimweg. Ich fand aber noch diese ziemlich coole Statur…

Der Heimweg war etwas schwerlich, der Miniperle war so heiß. Zu Hause machten wir es uns dann auf Oma’s und Opa’s luftigem Balkon gemütlich. Die Perle kam hinzu und wir spielten eine Runde SkipBo.

Dann durfte die Perle noch die erste Erdbeere der Saison vom Balkon pflücken.

Dann ging es auch ziemlich schnell in den typische Abendablauf am Sonntag eines Papawochenendes. Die Perle kam mit ihren Sachen und ich unterhielt mich kurz mit ihrem Papa. Dann steckte ich beide Mädels in die Wanne und der Opa bestellte Pizza, die wir dann noch zusammen aßen.

Dann war es auch schon Bettzeit. Beide Mädchen taten sich etwas schwer mit dem Einschlafen, ich schob es auf die Temperaturen. Also las ich vor, holte Gläser mit Wasser, verdunkelte, machte CDs an und machte den Schnuller. Wie das halt so ist. Gegen halb 11 war dann überall Ruhe und ich machte mich an’s Wochenende in Bildern. Was damit nun auch fertig ist. Ich hoffe ihr hattet auch so ein schönes Wochenende. Ich werde nun noch ein paar Dinge regeln und dann auch ins Bett fallen. Euch einen schönen Wochenstart. Und vergesst nicht, alle weiteren Wochenende in Bildern Posts könnt ihr wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: