Das Klassentreffen der Elternblogger – Die Blogfamilia 2017

Blogfamilia Ballons Selfie Perlenmama

Am 12. Mai 2017 war es mal wieder soweit: Das große Klassentreffen der Elternblogger, die Blogfamilia, fand in Berlin statt. An diesem Tag trafen sich um die 160 Elternblogger aus dem deutschsprachigen Raum in der Hauptstadt um zu lernen, zu quatschen, zu networken und sich einfach mal (wieder) im sogenannten „Real Life“ zu begegnen. Ich hatte diese Reise schon lange geplant und freute mich, dass ich meine liebsten Reisebegleiter, meine beiden Perlen, dabei zu haben.

Wir reisten schon am Vortag an und bezogen das Hotelzimmer, welches wir spontan von Phinabelle übernommen hatten, die leider nicht dabei sein konnte. Am Tag der Blogfamilia trafen wir um kurz nach 10 an der Location ein, die wir an den vielen tollen Luftballons erkannten. Am Eingang wurden wir sogleich von Anke Makosso von den ELTERN Blogs begrüßt und die liebe Bella von Familieberlin zeigt uns, wo wir uns registrieren mussten. Am Akkreditierungstisch grinste uns dann die großartige Henrike von Nieselpriem an, die im Blogfamilia Orga-Team war. Ich war gleich weniger nervös ob dieser herzlichen Begrüßung und trug mich dann auch sofort bei den Workshops ein. Das war etwas schwierig, denn dieses Vorhaben hatten viele zu dieser Zeit, aber ich bekam noch ein paar tolle Spots und hoffte, dass ich sie mit den beiden Mädels im Schlepptau auch wahrnehmen könnte.

Blogfamilia Programm

Während ich mich dann erstmal mit Kaffee versorgte (ja, da dieses Elternbloggertreffen von Elternbloggern veranstaltet wurde, gab es natürlich auch Kaffee…Zeilgruppe und so, ne?) quatschte ich erstmal eine Runde mit Anke, wurde aber schnell von einer ungeduldigen Perle weitergezogen, die sich auf die Kinderbetreuung freute. Die lieben Mitarbeiter von Betreut.de nahmen die Bloggerkids in Empfang und auch die sonst so schüchterne Perle war sofort in ihrem Element. Es half natürlich auch, dass sie ein paar der Kinder dort schon kannte, allen vorran den Kleinen von der lieben Vany von Place for Memories. Als ich dann in die Haupthalle lief begann gerade das Programm: Alu von Grossekoepfe und Janni vom Väterblog „Ich bin dein Vater“ eröffneten als Haupt-Organisatoren die Blogfamilia und versprachen uns einen grandiosen Tag. Und sie sollten Recht behalten…

Blogfamilia Begrüßung

Die erste Keynote kam von Nora Imlau, bei der ich mir einen Keks freute, dass ich sie endlich mal live sehen und später sogar treffen durfte. Einer von vielen Fangirl-Momenten an diesem Tag. Die Keynote war klasse, auch wenn ich Schwierigkeiten hatte, der ganzen Präsentation zu folgen…es waren so viele Leute, die ich begrüßen wollte. Da waren Frida & Family von 2KindChaos, Alina von „Liebling ich blogge jetzt“, meine liebe Jessi von FeierSun, Lisa von Stadt, Land, Mama und und und. Aus der Ferne sah ich auch schon Nina von Frau Papa und Julia von Gute Kinderstube. Und irgendwann stand auch wieder die großartige Julia von Unangespießt vor mir, die ich vor zwei Wochen beim Familienministerium kennengelernt hatte (schaut mal bei ihr vorbei, sie schreibt einen tollen Blog, ein echter Geheimtipp!).

Blogfamilia Keynote Nora Imlau

Hachja…es war wirklich DAS Highlight für mich, die ganzen Leute, die man fast täglich per Bildschirm sieht, direkt vor, neben, hinter mir zu haben. Das Wetter war grandios, also saß ich die meiste Zeit draußen und quatschte mit allerlei Leuten, die mir virtuell schon so sehr ans Herz gewachsen waren und dieses nun live bestätigten. Da gab es herzliche Wiedersehen mit der verrückt liebenswerten Murmelmum von Chaoshoch2 und der herzlichen Inkanina, mit der unglaublich sympathischen Jette von Motzmama und mit Carola von Frische Brise. Ich konnte mich auch endlich mal live mit Tomma von Rabach Kommunikation unterhalten, die mir auch gleich die Miniperle kurz abnahm, damit ich auf den Sponsorenmarkt konnte. Danke dafür.

Blogfamilia Ballons Perlenmama

Äh, ja, genau, Sponsoren. Die kamen bei meinem diesjährigen Blogfamilia Besuch eindeutig zu kurz. Der Sponsoren-Markt war bunt und liebevoll aufgebaut und es gab viel zu sehen. Aber irgendwie huschte ich immer nur mal kurz drüber. Aber ich sprach eine ganze Weile mit dem Familienministerim am Stand ihres Portals „Familien Wegweiser“, was wirklich sehr interessant war. Die Hände konnte ich mir bei Weleda leider nicht massieren lassen, aber sie retteten meine vom Flug völlig ausgetrockneten Lippen mit einem tollen Nude Lippenbalsam, den ich aber leider prompt dort liegen ließ. Schade drum. Für Nintendo konnte ich mich nicht so begeistern (ich bin halt nicht so der Zocker…) aber Cewe mit ihrem super-Blogger-Betreuer Nico (selbst Blogger bei Papa mit Hut, den er natürlich auch trug) hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und ließen uns Blogger die allerbesten unserer drölfzig Fotos ausdrucken. Coole Sache, das.

Blogfamilia outdoor Networking

Achja, natürlich, die Workshops gab es auch noch. Ich sah mir den tollen Beitrag von Christian Hanne vom Familienbetrieb (ich rezensierte sein Buch hier) und Gewünschtestes Wunschkind (ihre Rezension ist gerade in Arbeit) an, der da hieß „Vom Blog zum Buch“. Ja, mein Traum vom eigenen Buch ist noch nicht ausgeträumt und die Tipps, die ich dort bekam waren wirklich sehr hilfreich. Und die Miniperle belustigte derweil alle (?) Anwesenden mit ihrem Mini-Schluckauf. Hicks. Mittagsessen gab es in der Sonne und im Anschluss jagten die Perle und Vany’s Kleiner Käfer und Tannenzäpfe. Ich unterhielt mich derweil mit Mutterseelesonnig und natürlich gab es noch eine Fotosession mit den tollen bunten Luftballons, die überall hingen. Die restlichen Workshops und Vorträge bekam ich allesamt nur noch zur Hälfte, wenn überhaupt, mit. Die Miniperle mochte gar nicht abgelegt werden und mit dem kleinen Heizöfchen vor den Bauch gebunden war mir auch sehr warm, so dass mein Kreislauf nicht ganz so erfreut war. Aber draußen war es auch nett.

Blogfamilia Mittagessen Picknick

Weitere Fangirl-Momente: Herrn Bock von verbockt.com zu treffen, einem meiner absoluten Lieblingsblogs. Hach, ich kam mir ja schon ein wenig blöd vor, da so auf ihn zuzulaufen, aber er begegnete meiner Nervosität recht charmant mit einer guten Portion eigener Nervosität (vor allem wohl, weil er allen erstmal auf die Brust starren musste, um herauszufinden, wer wir denn alles sind)…gewann dann aber (völlig zu Recht) den Blogfamilia Award. Achso, und weil sie so neben ihm stand traf ich auch gleich Vorstadtzauber. Holla, coole Frau, nette Begegnung und ein neuer Lieblingsblog. So praktisch. Aber ja, hier, Dings…die Christine Finke von Mama Arbeitet gewann auch den Blogfamilia Award und auch sie durfte ich dann endlich mal in Person treffen. Eine sehr coole Frau, die grandiose Wellen machen kann, am liebsten und vor allem für Alleinerziehende, weswegen sie in meiner Welt eine Heldin ist. Jap. Die dritte im Bunde der Blogfamilia-Award-Träger war Mareice vom Kaiserinnenreich, bei deren Dankesrede mir die Tränen kamen. Hachz.

Blogfamilia Networking Christine Finke Mama Arbeitet Perlenmama

Alles in Allem ein absolut gelungenes Event, die Blogfamilia 2017. Gegen Abend liefen die Kids durch den Dreck, spielten im Gebüsch und waren glücklich, wir ließen den Abend bei Barbeque und guten Gesprächen ausklingen und irgendwann schleppte ich zwei müde Kinder (eins davon ziemlich dreckig) und eine riesige prall gefüllte Goodiebag nach Hause, bzw. ins Hotel. Es war ein toller Tag und ich Danke Alu, Janni und dem ganzen Blogfamilia Team für die grandiose Orga und der Liebe zum Detail, die dieses Event zu dem gemacht haben, was es letztendlich war: Ziemlich genial. Vielen Dank und hoffentlich bis nächstes Jahr.

Blogfamilia Selfies

Und ja, ich habe wirklich versucht, alle zu nennen und zu verlinken, mit denen ich an diesem tag gesprochen habe, aber das ist schier unmöglich. Ich hoffe, dass ich mit Nicht-Erwähnungen keinem auf die Füße trete, denn ich habe mich wirklich gefreut, euch alle an diesem Tag zu treffen. In echt.

Weitere Posts, Berichte, Bilder und Videos zur Blogfamilia findet ihr übrigens hier:

4 thoughts on “Das Klassentreffen der Elternblogger – Die Blogfamilia 2017

  1. Ich habe mich so gefreut, die Perle und dich wiederzusehen! Und die süße Miniperle endlich kennen zu lernen ❤😍
    Und wie toll die Perle und BBär in der Pause und nach der Betreuung gespielt haben 😍 so, so schön. Ich freue mich schon sehr auf unseren Zoobesuch ❤

    1. Danke, ich bin so froh, dass es genau so liebevoll aufgenommen wurde wie es wohl gemeint war. 😀 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: