„Manine Makes“ – Ein Biergarten als Geldgeschenk

Heute gibt es eine neue Folge von „Manine Makes“. Kennt ihr das auch? Ihr seid zu einer Feier eingeladen und der Gastgeber wünscht sich Geld? Aber ihr wollt nicht einfach nur einen Umschlag und/oder eine Karte überreichen? Manine zeigt euch heute eine tolle Idee wie man ein Geldgeschenk raffiniert „verpacken kann.


Hallo ihr Lieben,

Am Wochenende waren mein Mann und ich auf einem 50. Geburtstag eines Freundes eingeladen. Er wünschte sich von seinen Gästen Geld. Da ich es persönlich schöner finde, etwas mehr als nur einen Umschlag überreichen zu können, habe ich mich ein bisschen von Pinterest inspirieren lassen. Schnell hatte ich ein paar tolle Ideen, flitzte durch unser Haus und wurde fündig. Ich bat meinen Mann, sich im Garten auf die Suche nach etwas Moos zu begeben und machte ich mich an die Arbeit.

Meine Zuberhörliste:
1 Mandarinenkiste
1 Topf Schnittlauch
1 Topf Thymian vom Wochenmarkt
1 Holzspieß
etwas Erde und Moos
2 kleine Flaschen Bier
etwas Pappe für ein keines Schild.

Ich füllte den Boden der Mandarinenkiste mit Erde und arrangierte das Zubehör hübsch darin. Dann steckte ich das Schild, auf das ich „Biergarten“ schrieb, dazu und stellte die Bierflaschen in die grüne Landschaft. Am Ende entschied ich mich noch eine kleine Laterne dazu zu stellen: Fertig war ein kleiner Biergarten. Das Geldgeschenk konnte ich nun entweder an die Flaschen hängen, einen Umschlag dazu stecken, in die Laterne stecken, in die Kräutertöpfe stecken oder separat überreichen.

Vielleicht konnte auch ich euch ein wenig inspirieren. Wenn ihr diese Idee nachbaut und ein Geldgeschenk auf diese Art und Weise verschenkt, dann würde ich mich über Fotos von euren Kreationen unter dem Hashtag #maninemakes sehr freuen.

Bis bald, eure Manine


Hier findet ihr übrigens alle anderen Beiträge von „Manine Makes“. Stöbern lohnt sich wirklich, vielleicht gefällt euch ja die ein oder andere kreative Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: