Momente festhalten – Unsere Homestory mit Angela Krebs Photography

Angela Krebs Fotografie Homestory Neugeborenen-Shooting Perlenmama

Werbung

Alle Bilder in diesem Beitrag sind von der Fotografin Angela Krebs

Wie das nunmal so ist mit einem kleinen Baby…ehe man sich versieht sind sie eine Woche alt…einen Monat…drei Monate. Die Zeit scheint zu rasen, schon bald werden die ersten Kleidungsstücke aussortiert, muss die nächste Windelgröße her etc. Neben dem Fakt, dass Babies einfach super putzig sind, ist auch dies ein Grund, dass man am Anfang gefühlt 2837 Fotos täglich vom Nachwuchs schießt. Und natürlich sind da professionelle Fotos von einem Fotografen etwas ganz Besonderes. Bei meiner Recherche im Vorfeld der Miniperlen-Geburt stieß ich auf die Homepage der Fotografin Angela Krebs und ihrem Mann Ole. Gefunden habe ich sie, da ich nach Geburtsfotografie gesucht hatte und sie eine der wenigen Fotografen in Deutschland ist, die dies anbietet.

Sie war erfreut, dass ich mich für dieses Thema interessierte und wir trafen uns in ihrem Studio in Köln um uns kennenzulernen. Ich war gleich begeistert von dieser lebensfrohen und offenen Frau, die da vor mir saß. Wir verquatschten uns ziemlich und ich kann mir wirklich gut vorstellen diese Frau mal bei einer Geburt dabei zu haben. Diesmal sollte es aber leider nicht so sein, im Vorfeld plagten mich noch viele Ängste und mein noch nicht verarbeitetes Trauma der Perlengeburt. Als es dann soweit war hätte Angela es auch ziemlich schwer gehabt pünktlich bei uns zu sein, da die Miniperle ja einen sehr rasanten Start hinlegte. Also einigten Angela und ich uns auf eine Homestory und am 5. Lebenstag der Miniperle stand sie dann mit Sack und Pack vor unserer Tür.

Angela Krebs Fotografie Homestory Neugeborenen-Shooting Perlenmama

Ich war etwas nervös, zumal ich noch nicht wieder richtig fit war und mich auch noch gar nicht als Mom-of-two gefunden hatte, aber Angela brachte so eine Ruhe mit sich, dass ich mich gleich entspannte. Wie selbstverständlich breitete sie sich in unserem Wohnzimmer aus und begutachtete die Szenerie. Sie erklärte mir, dass wir einfach das machen sollten, was wir immer machen. Das war leichter gesagt als getan, denn nach fünf Tagen kann man wirklich noch nicht von einer Routine sprechen. Aber sie knipste munter drauf los. So entstanden wunderschöne Momentaufnahmen aus unserer rosaroten Wochenbett-Bubble. Mit dabei sind auch ein paar wunderschöne Stillbilder, ein paar zuckersüße Momentaufnahmen von der Perle mit der Miniperle und auch ein paar tolle Shots von uns Dreien als frische Familie. Die Perle war, wie gewohnt, am Anfang noch sehr schüchtern, aber da Angela sich wirklich alle Zeit der Welt nahm, taute sie nach einer Weile komplett auf und so bekamen wir auch ein paar tolle Bilder von der großen Schwester.

Angela Krebs Fotografie Homestory Neugeborenen-Shooting Perlenmama

Doch Angela wollte es sich auch nicht nehmen lassen ein paar süße Neugeborenenfotos zu machen und hatte dafür auch allerlei Utensilien mitgebracht. Da waren die knuffigsten kleinen Strick-Outfits, Stirnbänder mit Blumen und Schleifen und eine tolle türkise Wanne im Vintage-Look. Ich war gleich verliebt und hoffte, dass die Miniperle dies auch mitmachen würde. Aber Angela hatte auch da vorgesorgt und schaltete den Apparat mit „Gebärmutter-Tönen“ an, was die Miniperle ziemlich schnell in einen tiefen Schlaf gleiten ließ. Nur nicht tief genug, dass sie sich auf den Bauch legen ließ, aber man muss ja nicht alles nachmachen, was die Anne Geddes Babies so tun, nicht wahr?

Angela Krebs Fotografie Homestory Neugeborenen-Shooting Perlenmama

Ich zerfloss jedenfalls beim Anblick der Miniperle in diesen süßen Strick- und Häkel-Outfits. Die ließ Angela geduldig die Bilder machen, verlangte aber zwischendurch immer mal wieder nach Milch-Nachschub. Aber das war kein Problem, Angela hetzte uns nicht und nahm sich wirklich sehr viel Zeit. Sie ging immer mal wieder gucken was die Perle so in ihrem Zimmer trieb und fotografierte dort ein wenig. Oder sie machte ein paar Bilder von uns ohne dass wir es mitbekamen, was auch ein paar tolle Aufnahmen hervor brachte.

Angela Krebs Fotografie Homestory Perlenmama

Irgendwann hatte Angela dann genug Bilder im Kasten und beschloss, dass die Miniperle nun Feierabend hatte. Wir unterhielten uns noch eine Weile über ihre Selbstständigkeit mit Kindern und ich muss sagen, ich ziehe wirklich den Hut vor ihr. Das ist schon nicht ohne, was sie da stemmt. Angela Krebs und ihr Mann Ole machen ja nicht nur die Bilder rund um Babies, sondern sind auch ganz groß im Hochzeitsfotografie-Geschäft. Ich habe mal auf ihrer Seite gestöbert und ich muss sagen..WOW. Da sind echt tolle Bilder dabei und man merkt einfach, dass sie mit ganz viel Herz und Begeisterung dabei sind. Dabei fand Angela eher zufällig ihre Berufung als Fotografin. Während eines Auslands-Aufenthalts bekam sie eine Kamera in die Finger und da war es um sie geschehen. Sie begann zu lernen und sich zu professionalisieren. So lernte sie unter anderem, dass die Bilder immer schöner werden, wenn man mit den Menschen, die man fotografiert, involviert ist. So ist sie immer mittendrin und schafft es so alles so lebendig wie möglich auf ihren Bildern einzufangen. Bei der Geburtsfotografie ist das aber ganz anders, erklärte sie mir. Da ist sie quasi eins mit der Wand und ist so unauffällig wie möglich um dieses intime Erlebnis nicht zu stören.

Angela Krebs Fotografie Homestory Perlenmama

Neben ihrer Selbstständigkeit wuppt die Powerfrau noch das Familienleben mit zwei Kindern. Da viele Hochzeiten natürlich am Wochenende stattfinden, Geburten quasi unplanbar sind und Neugeborenen-Shootings auch eher kurzfristig terminiert werden bedarf dieser Job sehr großer Flexibilität. Und ich muss euch ja nicht sagen, dass dies mit Kindern ein eher schwieriges Unterfangen ist. Aber Angela Krebs kriegt es hin und dafür bewundere ich sie. Sie lebt ihren Traum mit ihrem Studio und ihrem Mann Ole an ihrer Seite. Und das finde ich ganz großartig und echt bewundernswert.

Angela Krebs Fotografie Homestory Perlenmama

Da mich das Thema „Geburtsfotografie“ nachwievor sehr interessiert, wird das hier in naher Zukunft noch einmal Thema werden. Aber bis dahin kann ich meinen Lesern im Raum Köln für ihre Events (Hochzeiten, Babybauch, Cake-Smash usw.) und Familienfotos Angela Krebs Photography und ihr Studio ans Herz legen. Und pssst, wenn ihr bei der Buchung angebt, dass ihr über die Perlenmama von ihr erfahren habt, dann bekommt ihr euer Lieblingsfoto als professionellen Fotoabzug im Format 30×45 cm geschenkt.

Ansonsten ist Angela Krebs Photography noch auf Instagram, Facebook und Youtube zu finden und die beiden freuen sich natürlich immer über weitere Fans und Follower.

Angela Krebs photography
Angela und Ole

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: