Unser Osterwochenende in Bildern #WIB vom 14.-17.4.2017

So, nun ist Ostern auch schon wieder vorbei. Schön war es,das Osterwochenende…bunt und spaßig und entspannt und lustig. Aber seht selbst…

Karfreitag

Als ich wach werde schlafen die Perlen noch…also genieße ich einen Kaffee und mache schon einmal Frühstück.

Irgendwann werden die Perlen wach und wir frühstücken erstmal. Der Vormittag plätschert ganz gemütlich vor sich hin…

…wir haben Eier gefärbt…

…und die Miniperle hat geschlafen. Irgendwann möchte die Perle raus in den Garten. Gute Idee.

Bäume klettern macht Spaß. Der beste Freund gibt mir derweil einen Crashkurs im Fotografieren mit meiner neuen Kamera.

Manine schickt mir Bilder ihrer spontanen Osterdeko.

Oma hat uns einen Osterstrauß gepflückt.

Bei Oma und Opa gibt es den traditionellen Fisch zum Karfreitag.

Bevor die Perle zum Papa geht machen wir noch einen kleinen Spaziergang durch den Wald mit den Lieblingsnachbarn.

Abends findet sich die nette Nachbarschaft noch zum geselligen Beisammensein am Osterfeuer ein. Es ist sehr gemütlich, auch wenn ich danach etwas geräuchert rieche.

Samstag

Mein Ausblick am Samstag Morgen. Irgendwann fresse ich sie auf.

Den restlichen Samstag habe ich irgendwie keine Bilder gemacht. Ich habe die Wohnung aufgeräumt, geputzt, war einkaufen (in der Stadt, blödeste Idee ever, die Leute waren seeeehr schlecht gelaunt). Nachmittags bis spät war ich bei den Lieblingsnachbarn und wir haben Babies getauscht, gequatscht, gegessen….was man halt so macht. Hach…

Ostersonntag

Osterfrühstück bei Oma und Opa.

Wir starten den ersten Versuch der Miniperle die Flasche schmackhaft zu machen. Sie ist wenig begeistert. Nunja…dann eben nicht.

Ich mache mich ans Backen…

…mit eher mäßigem Erfolg.

Die Perle kommt wieder nach Hause und Opa räuchert Fisch. SO LECKER!!

Abends habe ich eigentlich noch viel vor, aber die Miniperle quält sich mit Bauchweh und als sie endlich in den Schlaf gefunden hat möchte ich auch nicht mehr aufstehen.

Ostermontag

Nach dem Aufstehen muss die Perle erstmal Ostereier suchen.

Dann gibt es ein leckeres Osterfrühstück bei uns.

Die Perle fordert den Opa zu einer Partie „Verrücktes Labyrinth“ heraus.

Wir packen unsere Osterpäckchen aus. Die Perlenpatentante hat Osterplätzchen, und die Erzieherin aus dem ehemaligen Perlenkindergarten hat ein Paket aus Aachen geschickt. Nur echt mit Printen-Osterhasen.

Die Perle geht mit Opa in den Garten, die Schaukel an den Baum hängen. Ich bade die Miniperle, die danach selig einschlummert. Ich nutze die freie Zeit um meinen Kleiderschrank aufzuräumen und auszumisten. Ich sortiere sehr viel aus, nun muss ich überlegen, was ich damit mache…

Die Perle hört bei Oma und Opa ihre neue Bibi und Tina CD. Immer wieder. 46736 Mal an diesem Tag. Wir können nun alle Lieder auswendig.

Die Uroma kommt zu Besuch und freut sich über Baby-Kuschelei. Sie scheint nicht die Einzige zu sein. <3

Mein Stiefbruder kommt mit seiner Freundin und es gibt Kaffee und Kuchen (ja, und Eier natürlich).

Die Perle und ich spielen ihr neues Spiel. Sie macht das schon ziemlich gut.

Meine Süßen Hasis in ihren Oster-Outfits. Hach…

Wir verquatschen uns ziemlich, also gibt es noch eine spontane Brotzeit, bevor alle nach Hause aufbrechen.

Der Abend wird noch sehr gemütlich. Die Perle und ich quatschen ein wenig über das Wochenende und die kommende Woche, wir lesen und kuscheln noch etwas. Dann steht noch eine Skype-Konferenz mit den Wubttika-Mädels auf dem Plan, bei dem die Miniperle anscheinend unbedingt dabei sein will. Irgendwann schläft sie aber auch und ich habe noch Zeit für’s Oster-WIB.

So, das war unser Osterwochenende 2017 und nun werde ich mich zur Miniperle ins Bett verkriechen und dann morgen schauen, was die neue Woche so bringt. Die anderen WIB’s könnt ihr wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen bestaunen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: