Mit gutem Gewissen wickeln – Die veganen Windeln von Lillydoo

Werbung

Mit der Miniperle wohnt ja wieder ein kleiner Windelpopo bei uns und somit sind auch wieder Windeln und Feuchttücher bei uns eingezogen. Die Perle vertrug damals leider nur die von Pampers, alle anderen reizten die empfindliche Perlenhaut oder sie liefen innerhalb kürzester Zeit einfach aus (und statt lediglich der Windel musste dann auch der Rest der Kleidung gewechselt werden). Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Pampers per se. Preislich wäre es natürlich praktisch gewesen, aber es war auch nicht wirklich schlimm, dass der Perlenpopo einen wohl eher teuren Geschmack hatte.

Diesmal haben wir uns aber trotzdem für die Windeln der Firma Lillydoo entschieden. Diese veganen Windeln (in absolut zuckersüßem Design) habe ich bereits im Vorfeld bei diversen Freunden und auf der Wubttika kennengelernt. Nun da die Miniperle bei uns ist konnten wir uns auch selbst von ihrer Qualität überzeugen. Was mir gleich am Anfang auffiel ist der Geruch, schon beim Öffnen der Verpackung. Doch auch nach dem Gebrauch…während volle Pipi-Pampers mir oft die Tränen in die Augen trieben mit ihrem eher strengem Geruch, empfinde ich dies bei den Lillydoo Windeln überhaupt nicht so. Es riecht zwar auch mal nach Urin (klar, nach was sonst) aber nicht so beißend und chemisch. Kein Wunder, denn Lillydoo Windeln sind vegan und enthalten weder Parfüme, noch Lotionen oder Farbstoffe. Die bewährten Saugperlen im Kern der Windel gibt es jedoch trotzdem und halten den Babypopo schön trocken. Am Rücken gibt es, speziell gegen Rücken-Crawler, einen Saugstopp, der den Ausfluss gen Nacken verhindern soll. Bisher hatten wir diesbezüglich auch Glück (obgleich ich mir da keine Illusionen mache).

Einziges Manko: Als die Miniperle geboren wurde gab es die Windeln leider erst ab Größe 3 (4 kg). Mittlerweile wurde aber auch Größe 2 auf den Markt gebracht und bald folgt auch noch Größe 1. Das hieß jedoch, dass wir ganz am Anfang trotzdem die New Baby Windeln von Pampers benutzt haben. Das fand ich etwas schade, aber die Mini-Perle wäre in den großen Lillydoo Windeln einfach versunken. Auch die Menge der Feuchttücher, die beim Windel-Abo (siehe unten) dabei sind ist viel zu klein für uns, was aber auch daran liegt, dass wir die Tücher für ALLES benutzen und auch die Perle noch einen beachtlichen Feuchttuch-Verbrauch hat. Die Größe der Feuchttuch-Packungen ist aber sehr praktisch für unterwegs.

Produziert in Europa, machen die Windeln auch gewissenstechnisch eine gute Figur. Sie sind hautfreundlich, geprüft auf Schadstoffe, haben ein minimales Allergierisiko und sind vegan. Letzteres beinhaltet nicht nur, dass sie frei von tierischen Stoffen sind, sondern auch, dass in ihrer Produktion gänzlich auf Tierversuche verzichtet wird. Auch das gibt uns ein gutes Gefühl. Und natürlich sind die Windeln dermatologisch getestet.

Auch optisch sind die Windeln der absolute Hingucker. Von den drei möglichen Designs haben es mir die Pusteblumen am meisten angetan und ich liebe den kleinen Miniperlenpopo in diesem Lillydoo-Design. Hachz. Und auch jetzt, wo die Maus agiler und aktiver wird, mache ich mir keine Sorgen, denn die Windeln sind echt flexibel und passen sich super an.

Das Coole ist auch das praktische Windelabo. So kommen die Windeln (und Feuchttücher!) ganz einfach und zuverlässig zu einem nach Hause und man erspart sich das ständige Gerenne in den Drogeriemarkt (oder die kalte Panik im Angesicht der leeren Packung am Sonntag Mittag). Und keine Sorge: Zu klein gewordene Windeln werden natürlich kostenlos umgetauscht. Ich habe für euch auch eine kleine Überraschung: Wenn ihr ein neues Abo abschließt und diesen Code 97DC0401 benutzt, dann spart ihr ganze 10 Euro auf die erste Bestellung. Cool, oder? Und dank des praktischen Freunde-werben-Freunde-Programms bekomme ich auch einen Rabatt auf meine nächste Box, also haben wir beide was davon. Übrigens, wenn ihr dann selber auch ein Abo habt, bekommt ihr euren eigenen Freunde-werben-Freunde-Code mit dem ihr dann auch Geld bzw. Rabatte verdienen könnt, wenn ihr weitere Freunde (bis zu 10) von den Lillydoo Windeln überzeugt.

Im Februar 2017 feierte Lillydoo (und das mittlerweile 25-köpfige Team um die deutschen Start-Up-Unternehmer Gerald Kullack und Sven Bauer) übrigens ihren ersten Geburtstag. Wir gratulieren und bedanken uns für diese wunderbare Wickel-Alternative zu den herkömmlichen Produkten und Stoffwindeln. Vielen Dank und viel Erfolg für die kommenden Jahre.

Wer sich selber ganz unverbindlich von Lillydoo überzeugen möchte kann sich übrigens hier ein kostenloses Testpaket bestellen.

Lillydoo freut sich im Übrigen immer über Follower und Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: