Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 13.-15.1.2017

Und schon wieder ein Wochenende rum. Vielleicht das letzte Wochenende alleine mit der Perle…wer weiß? Heute begann nämlich offiziell die 39. SSW und der Gyn und die Klinik sind sich relativ einig, dass es der Bauchperle bald wohl etwas zu trocken wird…und sie sich daher vielleicht früher auf den Weg macht. Aber was sie davon hält steht natürlich in den Sternen. Nunja. Unser Wochenende in Bildern fängt schon am Freitag an, denn aufgrund der Schneelage und einem Termin beim Kinderarzt hatte die Perle Kita-frei. Also nutzten wir die Gelegenheit und trafen uns nach dem Arzttermin mit der Katha und Mini von Mamasmäuse in der Stadt um das wieder-eröffnete (und plötzlich schweineteure) Eiscafe auszuprobieren. Trotz der Temperaturen wollten die Mädels Eis, während wir Mamas lieber Latte und Kuchen/Waffeln bestellten.

Nach der Stärkung ging es in die Klinik zur Geburtsplanung. Während wir dort waren nahm das Schneetreiben draußen wieder zu. Die Fensterdeko der Klinik passte da ganz gut.

Nach dem Termin holten wir die Oma von der Arbeit ab, die wegen des Schnees das Auto morgens lieber stehen gelassen hatte. Zu Hause war ich dann erstmal ziemlich fertig und legte mich eine Runde auf die Couch.

Die Perle beschäftigte sich derweil mit ihren Bügelperlen.

Abends gab es zum Vorlesen eines unserer Lieblingsbücher…

…eine unglaublich witzige und sehr sozialkritische Geschichte über das Schulsystem. Bei der Stelle wo das Pferd klettern lernt gab es dann einen saftigen Lachanfall bei uns beiden.

Als die Perle dann schlief legte ich mich auf die Couch und schaute die erste Folge „Call the Midwife“, einen Tipp, den ich nach meinem Artikel zu meinen Serien-Entdeckungen 2016 letzte Woche bekam. Und ja, die find ich soweit richtig gut. Leider träumte die Perle wieder schlecht, also kam sie schon bald in mein Bett. Ich legte mich zu ihr und nutzte die Gelegenheit noch ein paar Seiten Harry Potter zu lesen.

Am nächsten Morgen verschwand die Perle um Oma und Opa zu wecken. Ich lag noch etwas im Bett und stand dann auf um Frühstück zu machen. Da die Perle schon unten Frühstück abgestaubt hatte machte ich mir bloß ein Müsli mit Blaubeeren und eine Kiwi.

Der Vormittag plätscherte dann so vor sich hin. Wir spielten eine Runde Rabenschubsen…

…die Perle halt dem Opa beim Ikea-Möbel-bauen…

…die Perle malte etwas…

..wir räumten etwas im Bauchperlenzimmer herum und kümmerten uns um die Wäsche…

…und buken eine Ladung Muffins.

Draußen herrschte immer mal wieder das schönste Schneetreiben.

Abends kochte ich uns noch einen leckeren Nudelauflauf mit Brokkoli und Fleisch.

Während der Auflauf im Ofen brutzelte war es Zeit für unsere Sitzbäder: Einmal Kamille für die Perle und einmal Heublumendampf für mich.

Nach dem Essen muckelten wir uns auf die Couch und schauten Robinson Cruso.

Nachdem die Perle im Bett war entdeckte ich auf Netflix „Der weiße Hai 2“, welchen ich mir daraufhin anschaute. So oldschool, so witzig. Dazu gab es Himbeerblättertee und Muffins.

Am Sonntag Morgen gab es ein spätes und ausgedehntes Frühstück bei uns. Oma und Opa kamen auch dazu.

Danach dümpelten wir so in den Tag hinein. Natürlich durfte die Maus nicht fehlen (dank ARD Mediathek wann wir wollten).

Mittags frug mein Bruder, ob er mit seiner Nichte (oder wie er sagt „Neffin“) einen Schneemann bauen könnte. DIe Perle war begeistert. Also ging es raus in den Schnee. Opa ließ sich den Spaß auch nicht nehmen. Natürlich musste der Schneemann auch aussehen wie Olaf, sodass der Onkel immer wieder ein Olaf-Bild zu Rate ziehen musste um auch alles richtig zu machen.

Der Olaf bestand dem argwöhnischen Test der Perlenaugen. Gut gemacht, Onkel und Opa.

Natürlich mussten die Männer ihr Werk auch für die Ewigkeit (und Öffentlichkeit) festhalten.

Nach einem fiesen Schneeballangriff auf uns Zuschauer auf dem Balkon kam die Meute wieder rein. Meine Cousine kam auch zu Besuch, also gab es dann erstmal Kaffee/Kakao und Muffins.

Der Nachmittag war sehr gemütlich. Wir quatschten und die Perle spielte Picknick…

…und gab uns eine Theater-Vorstellung.

Als alle wieder weg war widmeten wir uns weiter den Sommerurlaubsplänen.

Die Perlenoma kümmerte sich derweil um ein leckeres Pfannkuchen-Abendessen.

Die Perle entschied, dass sie heute Abend bei Oma und Opa schlafen wollte, so machten wir alles dafür fertig. Nach einem Gute-Nacht-Kuss und der Versicherung, sie könne auch nach oben kommen wenn sie schlecht träume oder mich vermisst, ging sie mit ihrer Kuscheltier-Armee nach unten und ich setzte mich mit einer Tasse Himbeerblättertee auf die Couch um das Wochenende in Bildern zu verbloggen. Derweil begann auch der Tatort, der nebenher lief.

Ich werde nun noch ein paar Emails schreiben und die To-Do-Listen der kommenden Woche vorbereiten und dann geht es auch gleich ins Bett. Aber nicht ohne vorher noch ein paar eurer „Wochenende in Bildern“ Posts anzuschauen, zu finden natürlich wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend und morgen einen schönen Start in die Woche.

2 thoughts on “Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 13.-15.1.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: