Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 7./8.1.2017

Da ist schon wieder Sonntag Abend. Die Perle ist seit zwei Stunden wieder da und ist nach einem gemeinsamen Abendessen schon in ihrem Bett verschwunden. Ich lasse nun den Abend schön gemütlich ausklingen, denn ein anstrengendes Wochenende liegt hinter mir. Aber seht selbst in unserem #WIB.

Am Samstag Morgen fuhren der Perlenopa und ich zur alten Wohnung um die letzten Sachen abzuholen…Putzsachen, Staubsauger, eine Lampe, usw. Außerdem haben wir noch den Speicher und den Keller geputzt und geschaut, dass alles ok ist für die Wohnungsübergabe. Hachja…die Wohnung wird mir echt fehlen, die war wirklich schön.

Nachdem wir fertig waren holten wir die Perlenoma ab und fuhren zu Ikea. Ich hatte eine ganze Einkaufsliste und auch Oma und Opa hatten einige Dinge, die sie haben wollten bzw. brauchten.

Ikea Wuppertal

Im Ikea brauchten wir etwas um die beste Lösung für unsere Wohn“Probleme“ zu finden, aber irgendwann fand jeder das, was er brauchte…

In einem der Showrooms entdeckte ich eine ziemlich coole Lösung für Schuhe. Sieht das nicht toll aus? Natürlich bräuchte man dafür ziemlich viele Paar schwarze Schuhe, aber irgendwie hat das doch was…

Im Marktplatz brauchten wir sogar zwei Wagen.

Und auf dem Rückweg (über ziemlich eisige Straßen) saß ich zwischen der ganzen Beute. Wir waren ziemlich erfolgreich. Bloß Gardinen, die habe ich immer noch nicht.

Zu Hause räumte ich noch ein paar Sachen hin und her, musste aber dann relativ fix auf die Couch. Wegen der eisigen Straßen verzichtete ich auf den geplanten Einkauf und bestellte mir stattdessen einen Burger und einen Salat.

Ich verbrachte den Abend mit meiner neuen Serienliebe „Black Mirror“ (wahnsinnig gut!!) und schaffte es sogar noch drei Artikel für’s Wochenbett vorzubereiten. Müde aber gut gelaunt ging ich ins Bett. Schreiben macht mich immer glücklich irgendwie.

Am nächsten Morgen schlief ich aus, stand aber um 11:00 Uhr auf um zur Wohnungsübergabe zu fahren. Mit einem Blick nach draußen änderte ich aber meine Meinung und verschob den Termin auf Montag Abend…alles war vereist, ich kam noch nicht mal von der Tür zum Auto…und hinlegen wollte ich mich in der 38. SSW wirklich nicht.

Stattdessen machte ich mir einen Latte und begann mit dem Aufbau unseres neuen Kallax Regals für’s Schlafzimmer.

Das Ganze ging echt fix und zack, hatten wir eine tolle Bank vor dem Bett mit gut extra Stauraum. Ich finde ja, die macht sich da extrem gut.

Dann wollte ich das Beistellbett von Babybay aufbauen, biss mir daran aber ziemlich schnell die Zähne aus. Also suchte ich ein paar Tutorials online…die mir aber irgendwie nicht weiterhalfen. Irgendwann erlöste mich aber der Perlenopa und dann stand das Bett relativ schnell. Ich kümmerte mich derweil um den Wäscheberg.

Irgendwie hatte es mich dann gepackt und ich machte mich daran die Weihnachtsdeko abzuhängen und den Weihnachtsbaum zu entschmücken (das kleine Kerlchen bleibt uns aber erhalten, er steht ja in einem Blumentopf).

Danach begab ich mich in das Bauchperlenzimmer und begann dort Möbel zu rücken, Sachen zu sortieren, wegzuräumen und zu organisieren. Ich war die Rumpelkammer einfach leid und wollte, dass es voran geht. Mit dem Ergebnis bin ich, für heute, zufrieden, aber da muss noch einiges passieren…findet jedenfalls mein Nestbautrieb.

Die Perlenoma und der Perlenopa räumten mit, brachten Sachen in den Keller, sortierten und irgendwie schafften wir ziemlich viel. Draußen spielte sich derweil ein echtes Naturschauspiel ab…unser Ausblick ist ja so schon ziemlich spektakulär, aber mit den Nebelschwaden heute sah das alles nochmal cooler aus.

Irgendwann war ich ziemlich fertig und plumpste in meinen Sessel um ein wenig mit der Perlenpatentante zu quatschen und einfach etwas die Ruhe zu genießen.

Pünktlich um 18:00 Uhr kam die Perle und erzählte freudig von ihrem Wochenende. Als sie dann den Papa verabschiedet hatte zeigte ich ihr all die neuen Dinge in der Wohnung und sie war beeindruckt. Am meisten freute sie sich jedoch über ihren eigenen Papierkorb unter ihrem Schreibtisch. Wie ein 1,50 Euro Papierkorb einen Menschen so glücklich machen kann… Wahnsinn. <3 Wir hängten noch ein paar Bilder an die Wand und kochten dann gemeinsam Abendessen. Da mein Einkauf gestern ausgefallen war gab es Resteessen, was aber ziemlich lecker ausfiel: Tortellini mit Spinat-Schinken-Soße. Uns hat es jedenfalls geschmeckt.

Nach dem Essen machte die Perle sich dann bettfertig und verschwand nach einer Geschichte und etwas Muckeln in ihrem Bett. Es dauerte aber noch etwas bis sie zur Ruhe fand…aber das ist relativ normal an einem Sonntag Abend.

So, das war unser #WIB. Jetzt muss ich noch ein paar Sachen bestellen (GARDINEN) während meine Wanne voll läuft. Denn ja, heute werde ich den Abend frei machen und mich in die Wanne legen. Und dabei werde ich mir die #WIB s von euch angucken (natürlich wieder bei Susanne von Geborgen Wachsen) und gucken, was sonst heute noch so los war.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend und morgen einen guten Start in die Woche.

One thought on “Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 7./8.1.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: