Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 17./18.12.2016

Da ist es vorbei, dieses unglaublich chaotische, anstrengende und schöne Wochenende. Und obwohl es unglaublich voll und anstrengend war, habe ich es geschafft hier und da ein paar Bilder zu machen. Denn ja, auch heute gibt es ein #WIB (Wochenende in Bildern) und zwar das erste nach zwei Umzügen. Erst zog die Perlenwelt auf ihre eigene Domain und dann zogen die Perle und ich in unser neues Zuhause. Aber seht selbst.

Der Samstag begann mit Kisten packen. Hilfe hierbei hatte ich von der Perlenoma und der Lieblingsnachbarin. Und wir waren fix, echt Wahnsinn.

Dann kamen der Perlenopa und der Lieblingsnachbar zum Küche-abbauen. Meine Helden.

Natürlich gab es auch Baustellenfood.

Abends war die Küche dann weg. Wahnsinn. Ich fuhr dann noch schnell etwas einkaufen. Und adoptierte dabei noch einen ungewollten Mini-Weihnachtsbaum. Ziemlich seltsam gewachsen und runtergesetzt, aber irgendwie perfekt. <3

Zu Haus gab es eine Pause und dann kam Katha von Mamasmäuse und brachte Futter mit.

Dann bauten wir noch alle Möbel ab, die uns unter die Finger kamen. Die Mäusemama schraubte und schraubte und schraubte…

Irgendwann war alles abgebaut und dann kam die Perlenpatentante. Die beiden gaben sich quasi die Klinke in die Hand. Die Beste und ich quatschten noch etwas (ziemlich lange) und gingen dann schlafen.

Achso, ich wollte euch ja auch noch zeigen, was mir anonym zugesendet wurde. Total suüß, vielen Dank lieber Unbekannter, ich habe mich sehr gefreut und werde die CD sicher gerne hören. Reinhard Mey rocks.

Der Sonntag begann früh, mit einem sehr spartanischen frühstück und Kaffee von der Tanke (ihr erinnert euch? Küche war ja schon weg. Dann trudelten die Helfer ein und es wurde wieder geschleppt und gerückt und geschuftet. Die Reihen lichteten sich.

Irgendwann hatte ich in der alten Wohnung nichts mehr zu tun und fuhr in die neue Wohnung um dort zu sortieren und so weiter…Mit nem vollgepackten Corsa.

aber was für eine riesige Überraschung: Meine verrückten Freunde hatten mir doch tatsächlich eine Baby-Party geplant. Ich war hin und weg und auch etwas baff. So süß. Die Party war schon länger geplant, ich hatte ihre Pläne mit meinem Umzug wohl etwas durchkreuzt. Sie hatten sich aber entschieden einfach beides zu machen. Und es war trotzdem total schön und hübsch gemacht und lieb und hach…soviel Flausch. Ich freute mich sehr, dass soviele liebe Leute da waren und bin unendlich dankbar für soviele tolle liebe Freunde.

Es gab lecker Kuchen, Brötchen allerlei, Bodies zum anmalen, es wurde geraten wann und wie schwer die Bauchperle geboren werden würde und so weiter. Total süß. Wir hatten sehr viel Spaß und ich wusste oftmals nicht was ich sagen sollte. Hachz.

Zwischendrin habe sind wir immer mal wieder hochgegangen und haben etwas hin und her geräumt und haben Kisten ausgepackt. Die Männer haben derweil an unserer Küche rumgebastelt. Wahnsinn, wie viel schon steht jetzt. Das Perlenzimmer, das Schlafzimmer und das Bad sind fertig. Der Rest versinkt im Chaos, aber das wird schon noch.

Irgendwann fuhren die ersten und dann die nächsten und so weiter. Es war wirklich ein schöner, wenn auch sehr anstrengender Tag. Ich fuhr dann nochmal in die Wohnung um nach dem rechten zu gucken und dann brachte ich die Perle in ihr Bett im neuen Zimmer (was übrigens mein altes Kinderzimmer ist, lustig oder?

Opa zeigte uns dann noch sein neues Disko-Licht. Ziemlich verrückt aber irgendwie cool.

Dann richtete ich noch das Schlafzimmer und setzte mich kurz an den Rechner für das #WIB und zwei Auslosungen (die kommen gleich noch, schaut unbedingt dann noch auf der Gewinnerliste, ob ihr Glück hattet).

Und dann geht es auch ins Bett für mich, ich bin völlig fertig, meine Füße schmerzen und ich bin echt müde. Morgen geht es in die letzte Woche vor Weihnachten. Puh. Es gibt noch viel zu tun.

Die anderen #WIBs findet ihr wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: