Unsere #12von12 im Dezember 2016

Da war er wieder, der 12. des Monats und somit ein letztes Mal in diesem Jahr #12von12. Wahnsinn. Viel war heute nicht los. Einerseits steht in 6 (!!!) Tagen der Umzug an, andererseits befinde ich mich nachwievor im administrativen Purgatorium wie es scheint. Soviele Formulare und Anträge und und und…naja…dementsprechend verbrachte ich einen Großteil des Tages Am Computer, Drucker und Telefon. Nicht sehr fotogen. Aber ich habe dennoch 12 Bilder zusammen bekommen.

Der Morgen startete natürlich mit dem Öffnen des 12. Türchens.

adventskalender

Dann ging es in die Kita. Auf dem Weg holte ich meinen Bruder ab, der so lieb war und in unserer neuen Wohnung (noch Baustelle) die Küche tapezieren und streichen wollte.

baustelle
Baustellen Charme

Zu Hause gönnte ich mir dann erstmal ein Frühstück.

fruhstuck

…und bestaunte meine Amarylis, die wunderbar aufgegangen ist.

blumig

Ich kämpfte mich durch den Papierkram…

papierkrams

…telefonierte und schrieb Emails. Zwischendurch nutzte ich das Tageslicht und schoss ein paar Fotos vom Gewinn der Verlosung, die heute online ging. Also falls noch wer ein Weihnachtsgeschenk braucht…schaut mal hier vorbei.

gewinnspiel

Um 14:00 Uhr holte ich erst meine Perle und dann meinen Bruder wieder ab und fuhr erst ihn und dann uns selbst nach Hause. Dort verbrachten wir den Nachmittag mit Spielen, Sortieren und Packen.

bettzeit
Alle Kuscheltiere müssen angezogen werden.

Irgendwann war dann Badezeit für die Perle.

baden

Ich buk in der Zeit Brötchen auf und schnibbelte etwas Obst und Gemüse. Dan aßen wir Abendbrot.

ahmdessen

Danach ging es für die Perle ins Bett…natürlich nicht ohne Gute-Nacht-Geschichte.

lesen

Ich hüpfte dann noch fix unter die Dusche und gönnte mir ein kleines Spa-Programm…

duschen

…bevor es mich wieder vor den Laptop und den Drucker trieb. Ich druckte schonmal alle Formulare aus, die nach der Geburt eingereicht werden müssen. Die werden nun bald soweit es geht ausgefüllt und in vorfrankierte Umschläge gepackt, damit ich mir im Wochenbett darum keinen Kopf machen muss. So jedenfalls der Plan.

druckerei

So, das waren unsere sehr unspektakulären #12von12 im Dezember. Alle weiteren #12von12 könnte ich natürlich wieder bei Draußen nur Kännchen bewundern. Ich werde nun noch etwas Papiere sortieren und dann geht es für mich ins Bett, morgen haben wir bereits um 7:30 Uhr einen Termin. Gääähn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: