#WMDEDGT im Oktober 2016

tea-krank

Willkommen zum allerlangweiligsten #WMDEDGT der Welt. Und wahrscheinlich dem allerkürzesten. Für die, die mit dem Akronym nichts anfangen können: An jedem 5. Tag des Monats frag Frau Brüllen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“. Naja, das werde ich nun mal aufschreiben.

Nach einer unterirdischen Nacht mit Kopf- und Halsschmerzen aus der Hölle klingelt der Wecker um 6:30. Das Positive am kaum-geschlafen-haben: Man muss nicht stundenlang snoozen bevor man wach ist. Die Perle und ich muckeln ein wenig, dann stehen wir auf. Es ist ziemlich kühl. Und dunkel. Wir ziehen uns an, packen die Perlentasche für ihren Papatag und machen uns frisch.

Um 7:30 textet uns die supertolle Katha, dass sie auf dem Weg zu uns sind. Wir machen uns auf den Weg nach unten. Draußen ist es merklich Herbst. Nasse Luft, ein kalter Wind und immer noch ziemlich dämmerig. Katha und ich bringen die Mädels in ihre Kitas und dann bringt sie mich zum Arzt. Wegen meines unsagbar mickrigen Kreislaufs dieser Tage hätte ich das wirklich kaum alleine geschafft. Ich bin ihr unendlich dankbar. Obwohl mir eine laaaange Wartezeit angekündigt wurde komme ich relativ zügig dran. Mein Hausarzt stellt eine ziemlich fiese eitrige Angina fest, verschreibt mir Penicillin und schreibt mich für den Rest der Woche krank.

Nachdem wir wieder vor der Praxis stehen, gehen wir kurz zur Apotheke für mein Medikament und dann bringt Katha mich nach Hause. Dort will ich eigentlich sofort wieder ins Bett, schaffe es aber noch die Post für die Krankenkasse, die Arbeitsagentur und den Bildungsträger (Fortbildung) fertig zu machen und ein paar dringende Emails zu beantworten. Außerdem checke ich für mein Gewissen die Embryotox.de Seite bzgl. der Risiken zur Einnahme von Penicillin in der Schwangerschaft. Scheint aber unbeenklich zu sein. Gegen Mittag verschwinde ich dann aber doch wieder in die Horizontale. Keine 10 Minuten später bin ich auch schon eingeschlafen und werde erst um kurz vor 16:00 Uhr vom Telefon geweckt.

Ich whatsappe ein wenig mit ein paar Leuten und meine Mama schickt mir Fotos von ihrem Babyklamotten Haul im dm…so süße Sachen <3. Dann mache ich mir einen Snack und gucke ein paar Folgen „Modern Family“…das geht leider nicht lange gut, weil mein Kopf sich wieder beschwert. Also höre ich zwei Folgen „Die drei ???“ und ein Interview mit Astrid Lindgren auf Youtube und döse etwas vor mich hin. Um kurz nach 7 klingelt es und meine Medikamentenlieferung ist da. Ich nutze den Fakt, dass ich schonmal stehe und mache mir meine Hühnersuppe warm. Mit ihr verschwinde ich wieder im Bett und schreibe mein #WMDEDGT. Nunja. Das war es.

Jetzt werde ich gleich mal gucken, ob man RTL auch online gucken kann. Dank Unity Media habe ich noch immer (seit Juni) kein TV Programm. Normalerweise stört es mich kaum, aber heute kommt „Das große Erziehungsexperiment“. Eigentlich hatte ich nicht vor das zu gucken, aber ein paar ziemlich coole Blogger-Kolleginnen sind dabei, also möchte ich mir das schon anschauen.

Und was habt ihr so den ganzen Tag getrieben?

6 thoughts on “#WMDEDGT im Oktober 2016

      1. Am Sonntag schrieb ich einen Kommentar, plötzlich: Sicherheitsüberprüfung. Ich sollte mein Konto anhand meiner Handynummer bestätigen. Das ansich ist ja totaler Mist, nunja… Jetzt kann ich mich nicht anmelden, da ich das Konto erst bestätigen muss. Das kann ich aber auch nicht, weil ich „zu schnell gehandelt“ habe (haha !) und die Funktion blockiert wurde. Selbst der Support kann mir nicht helfen…Muss auf Gnade von Hr. Zuckerberg hoffen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: