Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 17./18.09.2016

Was ein Wochenende…einerseits haben wir viel erlebt, andererseits konnten wir uns auch etwas ausruhen, zur Ruhe kommen…spielen, gemeinsam kochen, lesen, Quatsch machen. Außerdem haben wir auch einige Zeit mit lieben Menschen verbracht, was dieses erste Herbst-Wochenende wunderbar abgerundet hat.

fruhstuck-samstag

Unser erstes von zwei Frühstücken am Samstag. erst gab es etwas Toast, dann ging es zu Oma und Opa. Nach dem zweiten Frühstück funkte ich eben die Katha an, da die Perle gerne das neue Familiencafé in der Stadt ausprobieren wollte. Also frug ich Katha, ob sie mit ihren Mäusen Lust auf etwas Kaffee, Kuchen, und Spielerei hätten. Hatten sie, also machten wir uns auf in die Stadt um die drei zu treffen.

kaffee-und-kuchen

Bei Kaffee und Kuchen quatschten wir etwas während die Perle und die Mäuse ausgiebig spielten.

kindercafe

Nach dem spielen fuhren die Perle und ich zum Einkaufen und Altpapier/Altglas/Pfand wegbringen (was man halt so Samstags macht).

pfandperle

einkauf

Wieder zu Hause ruhten wir uns etwas aus und snackten ein wenig Mittagessen. Die Perle hatte sich extra dafür einen XXL-Bretzn ausgesucht…so hatten auch wir etwas Wiesn-Feeling bei uns.

megabretzen

Die Perle hat dann ernsthaft den kompletten Bretzn alleine aufgefuttert…und trank den Rest des Tages noch fast einen Liter Mineralwasser…war wohl doch etwas salzig, das Ganze. Aber sie half mir auch sehr gewissenhaft bei meiner Teilnahme beim Blog-Projekt „Kochen/Backen mit Äpfeln“ wofür ich Apfel-Tiramisu machte (das Rezept dafür ging übrigens heute morgen online).

kleiner-helfer

Wir hatten sehr viel Spaß beim gemeinsamen schnibbeln und kochen und machten dabei ganz viel Quatsch. Und ich genoss es, dass danach die Wohnung herrlich nach Zimt, Äpfeln und gebrannten Mandeln roch. Das kriegt echt keine Duftkerze so hin. Nachdem das Tiramisu abgekühlt und „zusammengebaut“ war, war es schon Zeit für’s Abendessen. Die Perle hatte genug von der Küchenarbeit und verkrümelte sich in ihr Zimmer zum basteln und Kassette hören, während ich ganz flott Nudeln mit Spinat (und für mich auch Feta) zauberte. Lecker.

nudeln-mit-spinat

Danach durchliefen wir die übliche Bettgeh-Routine…Schlafi anziehen, Zähne putzen, vorlesen, muckeln…das Übliche halt. Wir lasen zum xten mal unser derzeitiges Rezensionsbuch „Miep – Der Außerirdische“ von Nina Dulleck. Die vollständige Rezension gibt es nächste Woche hier auf dem Blog (und dann habt ihr auch wieder einmal Chance ein Exemplar für eure kleinen Lesefreunde zu gewinnen). Man darf also gespannt sein.

die-perle-liest

Als die Perle dann eingeschlafen war setzte ich mich an den PC um den Rezept-Post, die Buch-Rezension, und zwei Event-Posts zu schreiben. Ich hing ein wenig hinterher, da letzte Woche einfach zuviel auf einmal passierte. Als ich dann irgendwann ein paar Posts fertig und andere wenigstens angefangen hatte rief mich aber meine Couch zu sich. Katha hatte mir im Familiencafé von einer Film-Trilogie (Die Bestimmung) erzählt, deren erster Teil wohl auf Amazon Prime zu finden sei. Mit diesem, und einer Portion leckerer Nachos mit Käse, ließ ich dann einen schönen Samstag ausklingen.

nachos-und-cheese

Am nächsten Morgen schliefen wir aus und dann gab es leckere warme Zimtschnecken zum Frühstück.

fruhstuck-sonntag

Draußen war es grau und regnerisch, aber in meiner Küche leuchteten 5 wunderschöne Sonnenblumen.

blumen

Nach dem Frühstück holten wir die Kita-Freundin der Perle ab und fuhren nach Wuppertal. Wir hatten nämlich Karten für das Kinder- und Jugendtheater, wo heute Pettersson und Findus gezeigt wurde (und die Perle hatte der Kita-Freundin eine Karte zum Geburtstag geschenkt). Die Mädchen waren furchtbar aufgeregt und liefen Hand in Hand und laut lachend durch die Straßen.

friends

Das Theaterstück war echt süß gemacht, mit bunten Farben, lustigen Tieren und tollen Liedern. Die Mädels hatten sehr viel Spaß.

pettersson-und-findus

Nach dem Stück brachten wir die Freundin wieder nach Hause und ich verquatschte mich noch etwas mit ihrer Mama und ihrer großen Tochter. Die kleinen Mädels nutzten das natürlich aus und verschwanden kichernd im Kinderzimmer, aus dem sie später nur schwer wieder heraus zu kriegen waren.

Nach einiger Zeit fuhren wir eben nach hause, wo wir schnell etwas aßen (die restlichen Nudeln mit Spinat von gestern) und ein paar Sachen holten, bevor es dann auf den Geburtstag von Katha und ihrem Haute Couture ging. Die Perle überreichte feierlich die mitgebrachte Sonnenblume und zack, waren die Mädels im Kinderzimmer verschwunden.

Es war ein netter und lustiger Nachmittag mit leckerem Kuchen und netten Gesprächen.

geburtstag-katha

Wieder zu Hause gab es noch ein schnelles Abendessen und wir bastelten fix die restlichen Einladungen für die Halloween Party der Perle zu Ende, die sie morgen im Kindergarten verteilen soll.

halloween-einladungen

Je näher die Bettzeit heran rückte, desto motziger und bockiger wurde die Perle. Irgendwann hatte ich genug und wir hatten ein etwas ernsteres Gespräch über Nettigkeiten, die Gefühle Anderer und Dankbarkeit. Erst war sie zu bockig zu reden, aber irgendwann hörte sie zu und nachdem sie schon in Bett gebracht war kam sie nochmal um sich zu entschuldigen und wollte, dass ich nochmal ins Bett komme um zu muckeln. Da haben wir dann nochmal das Wochenende reflektiert und erzählt, was alles sehr schön war. Ich bin so froh, dass man mit ihr mittlerweile recht gut reden kann und sie einige Dinge auch versteht (oder es zumindest versucht). So ist sie dann (hoffentlich) mit einem guten Gefühl eingeschlafen und wir können entspannt in eine neue Woche starten.

Ich bekam dann noch einen sehr netten Anruf, der mich wirklich freute und zum lächeln brachte. So ging dann das Wochenende auch für mich sehr schön zu Ende.

Ich habe mich dann an den Laptop gesetzt und das WIB verbloggt. Jetzt werde ich noch alles für morgen vorbereiten und mich dann auch ins Bett verkrümeln. Die anderen Wochenenden in Bildern gibt es natürlich, wie gewohnt, bei Susanne von Geborgen Wachsen.

 

 

 

3 thoughts on “Unser Wochenende in Bildern #WIB vom 17./18.09.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: