#12von12 im August 2016

Wahnsinn. Schon August. Heute habe ich leider nur ein sehr uninteressantes #12von12 für euch…und eigentlich ist es auch nur ein 11von12…einfach weil zwischen der Weiterbildung und ein bisschen Haushalt nicht viel gewesen ist. Wesentlich interessantere 12von12’s gibt es (bestimmt) wieder bei Draußen nur Kännchen.

8:00 Uhr, der Wecker klingelt…ich schäle mich aus dem Bett und schlurfe in die Küche. Der sonst so hübsche Ausblick aus meinem Küchenfenster wich heute einem ekeligen und nebeligen Grau in Grau. Yay, August. Fühlt sich eher an wie Herbst.

augustwetter

Ein weitaus schönerer Anblick ist da: Meine Kaffeemaschine, bzw. Mein Caramel Latte.

kaffee

Ich gehe ins Wohnzimmer, schalte meine Computer an und logge mich ein…heute scheinen einige Teilnehmer nicht richtig in die Gänge zu kommen. Zu Beginn des Kurses um 8:30 sind nur etwa die Hälfte der Leute anwesend. Wir starten daher ganz gemächlich.

weiterbildung

Ich bastel ein wenig an der Aufgaben-Webseite herum, muss aber einsehen, dass ich dank eines amtlichen Knotens im Kopf irgendwie nicht weiterkomme. Also pinge ich unseren (ziemlich netten) Dozenten an und er holt mich bald in den Besprechungsraum um mir beim „entknoten“ zu helfen. Die Einsicht: Ich stand mir irgendwie selbst im Weg und hatte es eigentlich doch verstanden. Ein Glück. Der Vormittag vergeht mit HTML- und CSS Coding und die Beispiel-Webseite nimmt Form, Gestalt und Farbe an…sieht toll aus. Und ja, den Code auf dem Bild habe ich (fast) ganz alleine geschrieben *stolz*.

girls who code

In der Mittagspause checke ich meine Emails und freue mich über ein paar sehr tolle Nachrichten. Habe da ein paar tolle Projekte in den Startlöchern…bald hierzu mehr. Spannend!

emails

Nachmittags beende ich die Webseiten-Übung und lasse den Dozenten nochmal drüber gucken…er berichtigt ein paar kleine Design-Fehler und bescheinigt mir dann, dass ich fertig sei. Yay. Nun heißt es: Auf’s Wochenende warten. Ich browse ein wenig durch die Social Media Kanäle und sinniere über Zeitgefühl auf Twitter (hier muss ich ein Foto zeigen, embedden geht anscheinend leider nicht…wegen einer absolut albernen Spionage-Attacke auf meinen Account musste ich ihn erstmal auf privat setzen…wer weiterhin mitlesen will muss mir bitte eine Follow-Anfrage senden).

wochenende tweet

Irgendwann ist dann aber doch endlich Feierabend. Endlich Wochenende. Juhu. Mir ist so kalt, dass ich die geplante Hausarbeit erstmal vertage und mich mit dicken Socken und heißer Suppe im Bett verkrieche.

süppchen

Dazu gibt es, natürlich, eine Folge Gilmore Girls. <3

gilmores

Irgendwann bin ich dann schön aufgewärmt und mache mich ans aufräumen, sortieren, etwas putzen, wegräumen. Die „Für das Januarbaby“-Kiste im Wohnzimmer ist zu einem „Für das Januarbaby“-Berg gewachsen. Den sollte ich vielleicht mal sortieren…morgen oder so. Ich will ja nicht den Überblick verlieren (schon passiert…).

baby berg

Als nächstes lege ich mir meine Laufsachen zurecht, denn morgen geht es mit zwei meiner Mädels auf den Womens Run in Köln. Ich freue mich sehr und bin schon sehr gespannt, wie das so wird.

lauf prep

Irgendwann habe ich, trotz spätem Mittagessen, wieder Hunger. Ich habe leider nicht viel im Haus, kein Bargeld um etwas zu bestellen und der Supermarkt um die Ecke hat schon zu. Also gibt es „Dschungel Camp Fraß“: Bohnen mit Reis. Mag ich sogar ganz gerne (auch wenn es ziemlich ekelig aussieht).

resi und bohnen

Naja…jetzt ist die Wohnung aufgeräumt und sauber, für morgen ist alles vorbereitet und ich hau mich wieder ins gemütliche Bett. Ich habe noch ein paar Emails zu beantworten und dann werde ich mir noch ein paar eurer 12von12’s anschauen.

 

5 thoughts on “#12von12 im August 2016

    1. Ich habe eine viermonatige Vollzeit Weiterbildung zur Social Media Marketing Managerin gemacht. Inkl. Photoshop, indesign, HTML und css und alles rund um social media. War echt cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: