Es kommt immer alles anders als man denkt

Es tut sich so einiges in der Perlenwelt. Lange habe ich zu diesem Thema geschwiegen. Nur ein paar ganz wichtige Menschen eingeweiht. Ich habe mir viel Zeit genommen zum nachdenken, zum grübeln, zum „alles in Frage stellen“, zum hadern, zum freuen, zum verzweifeln und zum wieder fangen. Zum hinfallen. Liegen bleiben. Inne halten. Und dann wieder aufstehen.

Und irgendwann war sie dann da: Die Gewissheit. Dass da etwas Großes in mir passiert. Dass es weiter geht. Dass es wohl erstmal echt schwierig wird, aber dass ich auch das irgendwie meistern werde. Und dass es alles in allem etwas Gutes ist. Auch wenn es auf den ersten Blick erstmal gar nicht so aussah.

Aber lasst mich von vorne anfangen. Mitte Mai war ich mit der Perle und ihrer Patentante an der Nordsee. Es war wunderbar mal raus zu kommen und vom Meereswind den Kopf freigepustet zu bekommen. Die letzten Monate hatten mir ganz schön zugesetzt: Die schwierige Jobsuche, die Zukunftsängste, die Perspektivenlosigkeit, eine ziemlich ungesunde Romanze. Ich musste mal ausbrechen und wo geht das besser als am Meer? Eben.

Als ich wieder nach Hause kam holte mich das Leben jedoch schneller wieder ein, als mir lieb war. Eben stand ich noch auf dem Deich und ließ mich von der Weite des Horizontes beruhigen, im nächsten Moment starrte ich auf ein weißes Stäbchen mit zwei Strichen. Konnte es wahr sein? Ja, es war wahr, wie mir ein paar Tage später vom Arzt bestätigt wurde. Ich war wieder schwanger. Uff. Das saß. Um mich herum schien sich alles in Lichtgeschwindigkeit zu drehen während ich quasi nur in Zeitlupe agieren konnte. Ich weihte ein paar Freunde und meine Familie ein. Die Reaktionen variierten von „Schaffen wir auch noch“ zu „geht gar nicht“. Und alle konnte ich nachvollziehen.

Ich ließ mich beraten, von den verschiedensten Stellen. Ich bloggte fremd und bat um Input, ich besuchte Foren. Ich las mir Artikel zu allen möglichen Alternativen durch und ertrank teilweise in all den Informationen. Ich traf etwa stündlich eine andere Entscheidung, nur um sie gleich wieder zu verwerfen. (Wisst ihr eigentlich wie gut wir es in Deutschland haben, dass man als Frau ganz frei und ohne Druck eine solche Entscheidung treffen kann?) Die Ultraschallbilder wurden jedenfalls genauer und somit das Ganze auch realer. Und irgendwann stand ich da, mit meinem Mutterpass in der Hand, und dann war es einfach klar. Ja, ich war wieder schwanger und ja, ich würde wieder Mama werden.

Diese Entscheidung machte mir zwar wirklich sehr viel Angst, aber beflügelte mich auch ungemein. Ich nahm diesen Kampf an, mit hoch erhobenem Haupt. Mit all den Verletzungen, die ich unweigerlich davontragen würde, mit all den Schmerzen, die ich aushalten müsste. Mit all dem Unverständnis, auf das ich wohl stoßen würde und all den Sorgen, die ich mir fortan machen müsste. Aber auch mit all der Liebe und all dem Glück, all dem Lachen und all den großen Momenten, die diese Entscheidung mit sich bringen wird.

Es wird nicht leicht werden, das erwarte ich auch gar nicht. Aber ich fühle tief in mir drin, dass es am Ende alles wert sein wird. Seltsamerweise mache ich mir gar keine Sorgen darum wie ich mit zwei kleinen Kindern zurecht kommen werde, denn ich weiß zu 100%, dass das einfach gut funktionieren wird. Das Drumherum macht mir eher Sorgen. Finanzen, Wohnsituation, (mindestens) ein weiteres Jahr Pause vom Beruf. Aber auch das wird sich irgendwie fügen.

Ich weiß, dass dies für viele ein Schock sein wird und viele diese, MEINE, Entscheidung nicht nachvollziehen werden können. Das kann ich auch von keinem erwarten. Doch seid gewiss: Ich werde mich von euren Zweifeln, den etwaigen (sicheren) Worten hinter meinem Rücken und den Vorwürfen nicht runterziehen lassen. Wenn ihr meint, dass solche Reaktionen nötig sind: Bitte. Doch seid gewiss, dass ich auch eure Reaktionen überleben werde. Es wird eine Reise sein, die ich nicht alleine bewältigen kann. Wenn ihr also mit dabei seid würde ich mich unheimlich freuen und wenn nicht, dann steht mir bitte wenigstens nicht im Weg.

Ja…so ist das. Bevor ich aber diesen Artikel veröffentlichen kann wird noch etwas Zeit vergehen. Vorher werde ich es noch der Perle erzählen und somit auch dem Perlenpapa beichten müssen. Außerdem bin ich noch nicht bereit dazu es offiziell zu machen. Ich genieße es noch etwas, dass ich dieses kleine Geheimnis unter meinem Herzen trage. Dass man noch nicht weiß, warum ich grad selig lächle und dass sich andere kleine Problemchen gerade quasi nichtig anfühlen in Anbetracht dessen, was da jetzt vor mir liegt. Noch ist es meins. Noch ist es beschützt. Noch habe ich nur Leute dabei, die in meinem Team spielen, die mich aufbauen und unterstützen. Diesen friedvollen Zustand möchte ich noch ein wenig aufrecht erhalten. Auch wenn meine (jetzt schon) kneifende Jeans mir leise zuflüstert, dass ich es nicht ewig geheim halten werden kann.

44 thoughts on “Es kommt immer alles anders als man denkt

  1. Wow, ein mutiger Schritt, den Du da gehst, aber es hört sich an, als ob es der richtige für Dich ist. Ich wünsche Dir viel Kraft, Unterstützung und Liebe: nicht nur die, die Du in Dir trägst, sondern auch von außen. Alles Gute!

  2. Ich freu mich so für dich!
    Dieses ganze Wunder nochmal erleben – einfach traumhaft…
    Hoffentlich bleibst du von jeglichen Wehwehchen verschont und kannst die Schwangerschaft in vollen Zügen geniessen 🙂
    Nicht eine einzige Sekunde zweifle ich daran, dass die Perle und du das kleine Wesen auf die bestmöglichste und liebevollste Art willkommen heisst. Ihr werden eine wunderbare Familie werden!
    Die allerherzlichsten Glückwünsche!

  3. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich uneingeschränkt für dich! Sicherlich wird es anstrengend, das ganze Drumherum, aber das kleine neue Leben wird alles wett machen.

    Liebe Grüße, Snowqueen

  4. Herzlichen Glückwunsch 💞!
    Bewundernswert wie du diese schwere Entscheidung so mutig getroffen hast. Du wirst es schaffen – ich glaube an dich 😘.
    Lass dir bitte durch niemanden deine gute Hoffnung, in der du sein solltest, vermiesen. Genieß dieses Geschenk unter deinem Herzen.

    Liebe Grüße
    Mother Birth

  5. Ach, Wahnsinn😍😍😍😍
    Die Welt wird schon dafür Sorgen, dass alles gut geht😃
    Ich freue mich total für dich und drücke alle Daumen, dass du deinen Urlaubsfrieden auch in der Schwangerschaft und danach noch wieder findest!!!

  6. Hallo
    Das sind ja tolle Neuigkeiten 😊. Herzlichen Glückwunsch und kommt Zeit kommt Rat. Genieße jetzt erstmal die Schwangerschaft und alles andere wird sich finden
    Liebe Grüße
    Desiree

  7. Ohh wie schön! Herzlichen Glückwunsch! Ich kenne Dich zwar nur vom lesen aber ich freue mich wirklich für Dich!

    Julia

  8. Meine liebe ich freue mich unglaublich für dich! Das weißt du! I d du kann Gast dich darauf verlassen, dass du / ihr von mir alle Unterstützung bekommen werdet.
    Ich freu mich auf das kleine, was da heranwächst. Ich freue mich für die Perle, die bald eine große Schwester sein darf. Natürlich wird es höhen und tiefen geben, aber das stehT ihr , stehen wir durch. Du hast Rückhalt und so lange du jemanden hast, der da ist, der an dich glaubt, schaffst du alles!
    Ich freue mich wirklich und wünsche dir und der Perle eine schöne zeit. Genießt es dem BabyBauch beim wachsen zuzusehen.
    Fühl dich gedrückt!

  9. Liebes, ich freu mich einfach für Dich – ohne wenn und ohne aber und ohne irgendwas. Ich freue mich für Dich, die Perle und das Perlenbaby. Einfach für Euch!

    Du weißt, wenn was ist, hier gibt es auch einen schönen Deich, Strand und auch wenn es nur die Elbe ist – das Wasser und mich. Ob real oder virtuell – ich freu ich für Euch!

    JesSi Ca

  10. So eine schöne Nachricht, ganz herzliche Glückwünsche! 🙂 Ihr werdet das gemeinsam super hinbekommen.

  11. Herzlichen Glückwunsch!! Das kam ja wirklich sehr überraschend. Aber ich finde es eine sehr schöne Neuigkeit und ich finde Deine Entscheidung richtig! Klar, es wird nicht einfach, aber ich bin mir sicher, Du schaffst das!

  12. Herzlichen Glückwunsch! Ich würde mich ja sehr freuen, wenn du hier im Blog dann auch mal von der Situation berichtest mit zwei Kindern von zwei (?, da du dich da nicht äußerst, könnte es ja auch derselbe Vater sein, also nicht böse sein, wenn ich falsch liege) Vätern, eines davon im Wechselmodell, das andere wahrscheinlich anders geregelt, kombiniert mit dem Wunsch nach BErufstätigkeit… ich finde so etwas enorm spannend und Mut machend, wenn man selber nicht das typische Kleinfamilienmodell fährt.

  13. Also ich hätte ja jetzt alles erwartet, aber nicht das.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich finde deine Entscheidung super.
    Es kommt doch immer anders im Leben…. Ich freue mich für dich und du machst das sicher genau so toll wie mit deiner Perle!
    Alles gute für euch!

  14. Ich gratuliere dir von Herzen zum Miniperlchen und zu deiner mutigen und wunderbaren Entscheidung. Und n a t ü r l i c h wird alles gut! Ich freu mich für dich mit, alles Liebe!

  15. Natürlich kann ich dir nur gratulieren und dir Mut machen, denn diesen Schritt kannst du wirklich gehen!
    Ich weiß, wovon ich rede und fühle mich nun noch verbundener mit dir. Und wer weiß, vielleicht bieten sich durch das Perlenbaby ja noch ganz andere Chancen, als du jetzt gerade vermutest…
    Ach ich würde ja gleich noch so viel mehr schreiben, aber das sollten wir sicherlich per PN tun.
    Halte uns auf dem Laufenden, denn das wünsche ich mir neben deinen anderen Lesern sehr 🙂
    Liebe Grüße
    Yvonne

  16. Ganz herzlichen Glückwunsch!!! Ach, wie wunderschön – ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft (davon hast Du aber auch echt schon ’ne Menge!!!) und denke ganz fest an Dich.

    Alles Liebe
    Küstenmami

  17. Herzlichen Glückwunsch!
    Ein Kind mit einer Mama, die es liebt sind immer gute Neuigkeiten und die richtige Entscheidung

  18. So schön, wie Du das geschrieben hast, merkt man, dass es Dir ernst damit ist. Und man weiß, dass es das Kind bei Dir gut haben wird. Alles Liebe für die Schwangerschaft 🙂

  19. Ich freue mich so für dich!
    Alles Gute und Glück der Welt. ♡
    Die Perle wird eine tolle große Schwester sein 🙂

  20. Herzlichen Glückwunsch! So hast Du kein Einzelkind mehr. Geschwister geben sich auch viel Halt. Ich kenne eine Solo-Mutter mit 3 Kids, erst eins und dann nochmal ungeplant Zwillinge. Die war von Anfang alleine mit den Kids und wollte eigentlich nur ein Geschwisterchen für ihre erste Tochter. Dann wurden es Zwillinge.

  21. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche euch alles Gute und du wirst die Kinder schon schaukeln. 🙂 Klar, Nörgler gibt es immer und Menschen, die einem das Leben schwer machen, aber gerade so eine existenzielle Entscheidung sollte man sich von denen nicht verderben lassen!
    Liebe Grüße, Becky

  22. Ich freue mich sehr (ich glaube, ich hab schon gratuliert?), aber was mir doch nicht aus dem Kopf ging: warum „beichten“, also dem Perlenpapa? Bist du ihm denn Rechenschaft schuldig? Ich kenne ja deine/eure Situation nicht bis ins Detail, eigentlich gar nicht 🙂 aber das ist mir einfach aufgefallen. Nochmal alles Gute und geniess es!!! xoxo

    1. Danke. Ach, nee…rechenschaft bin ich ihm nicht schuldig, klar. Aber wir sind halt auch gute Freunde…da ist mir seine Meinung ja schon irgendwie wichtig… 😉

      Danke für deine Worte. 🙂

  23. Ein Kind ist immer ein Wunder. Ich freue mich für Deine Entscheidung, denn obwohl alles vielleicht etwas schwieriger in der Organisation und Planung ist, so wird auch ganz viel Liebe dazukommen, die man einfach nie, nie wieder missen möchte! Ich bin mir sicher, du schaffst das alles! Ich freue mich sehr für dich und die kleine Perle! Alles Liebe, Anna <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: