#WMDEDGT im Juni 2016

Es ist der 5. des Monats und Frau Brüllen fragt mal wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“(WMDEDGT). Der heutige Sonntag stand ganz im Zeichen des Elternbloggercafés von Styleranking in Düsseldorf. Aber von Vorne:

8:30 Ich wache auf der Couch auf und ärgere mich etwas…da bin ich doch glatt wieder vor dem TV eingepennt. Zur Zeit bin ich ja voll der Serie „Scandal“ verfallen und gucke jede Nacht bis in die Puppen, da ich einfach nicht aufhören kann…naja…und manchmal schlafe ich halt dabei ein. So wie wohl auch diese Nacht mal wieder. Naja, egal. Meine Couch ist sehr gemütlich und ich muss keine Angst vor Nacken- oder Rückenschmerzen haben. Da ich weit vor dem Weckerklingeln wach geworden bin vertreibe ich mir ein wenig Zeit auf Twitter. Irgendwann schlurfe ich in die Küche, mache mir einen Kaffee und trinke ein Glas Orangensaft. Achso, wer sich jetzt wundert warum es so ruhig war: Die Perle ist dieses Wochenende beim Papa.

10:00 Jetzt wird aber Zeit sich fertig zu machen. Mein Outfit stand ja schon gestern Abend fest, daher dauert das Anziehen nicht lange. Mein Make-Up ist auch schnell aufgetragen, nur meine Haare ärgern mich heute etwas…kein Wunder bei der hohen Luftfeuchtigkeit…ich entscheide mich schließlich für eine geflochtene Lösung und schaffe es ziemlich pünktlich das Haus zu verlassen.

10:55 Ich hole die liebe Katha von Mamas Mäuse ab, die heute auch zum Bloggercafé geht. Die Arme kommt grad aus der Nachtschicht und ist nach 3 1/2 Stunden Schlaf noch etwas fertig (was man ihr natürlich nicht ansieht ;-)). Gemeinsam machen wir uns also auf den Weg nach Düsseldorf. Es ist ein schöner Tag, nur mein Heuschnupfen ärgert mich etwas.

11:45 Als wir im White Loft in Düsseldorf ankommen ist die Location schon gut gefüllt. Wir holen unsere Namensschildchen ab und verkrümeln uns erstmal an den Rand des Geschehens um einen besseren Überblick zu bekommen. Die Sponsoren (z.B. Weleda, Ergobaby, S.Oliver und Lässig) sind schon alle da und locken mit ihren liebevoll vorbereiteten Infoständen. Wir suchen das Buffet, denn ein Kaffee wäre jetzt nicht schlecht. Aber die langen Tische am gegenüberliegenden Ende des Raumes sind noch leer. Naja, wir sind ja auch früh dran…

12:30 Langsam trudeln auch die bekannten Gesichter ein. Ich freue mich vor allem Sonja von Mama Notes und Susanne von Nullpunktzwo wiederzusehen. Aber auch neue Bekanntschaften werden gemacht, so lerne ich auch endlich mal Frida von 2Kindchaos und Micha von More Than Words kennen. Es macht wirklich Spaß mit allen zu quatschen, aber je voller es wird, desto stickiger wird es auch im Loft. Mittlerweile wird das Buffet aufgebaut. Neugierig untersuchen wir das Angebot: Brownies, und allerlei gesunde (vegane und „raw“) Schnittchen, Smoothies, infused Water, und ziemlich geiles Bananenbrot mit Nüssen. Aber: Das war es. Keine Spur von Kaffee…wir sind etwas irritiert, aber gut…da wurde über die Zielgruppe und deren Needs wohl nicht ganz so genau nachgedacht. Irgendwann sehen wir in der Menge einen Mann mit Kaffee To-Go Becher stehen. Wir stürzen uns auf ihn und erfragen die Quelle des (von uns jetzt sehr gebrauchten) Koffeins. Hilfsbereit werden wir in die richtige Richtung gewiesen und verlassen das Cafè um uns mit Kaffee einzudecken.

13:00 Mit unseren To-Go Bechern (die weitere Koffein-Suchtis auf den Plan rufen und dem Kiosk Betreiber von Gegenüber wohl das Geschäft seines Lebens bescheren) stehen wir wieder mitten im Treiben. Es gibt eine Begrüßung und dann geht das Programm los. Wir wundern uns etwas wo genau das stattfinden soll aber gut, vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Raum…? Nein, wir werden eines Besseren belehrt. Für die Vorträge konnten sich nur jeweils eine Handvoll Leute anmelden und diese finden am Tisch in der Mitte des Raumes statt. Die Moderatorin sagt also den ersten Vortrag an und schickt alle Nicht-Teilnehmer nach draußen…äh…echt jetzt? Wir sollen alle (!) nach draußen gehen? Etwas verwirrt gehen wir raus auf den Hof…Dort ist es zwar weniger stickig aber trotzdem finden wir es etwas befremdlich dass wir nun hier stehen.

14:30 Die interne Kommunikation des Styleranking Teams scheint nicht ganz zu funktionieren, denn nicht alle Gäste wurden rausgeschickt…also finden die Vorträge mit enormer Geräuschkulisse mitten im bunten Treiben des Elternbloggercafés statt. Nicht gerade optimal für die Referenten…Wir erfreuen uns weiterhin an guten Gesprächen und auch über die Ankunft von Dajana (Mit Kinderaugen) und Petra (Allerlei Themen). Mal stehen wir draußen im Schatten, mal drinnen unter der (mittlerweile eingeschalteten) Klimaanlage. Ich bin etwas froh die Perle nicht mitgebracht zu haben. Zwar gibt es eine kleine Spielecke, aber die ist wirklich minimalistisch und überfüllt und maximal „nett gemeint“. Aber die Perle wäre nach 10 Minuten gelangweilt und würde gehen wollen. So freue ich mich, dass ich die Zeit habe mit meinen Bloggerkolleginnen in Ruhe quatschen zu können. Außerdem reden wir mit der netten Dame am Lässig-Stand über mögliche Kooperationen und machen lustige Selfies am Ergobaby-Stand.

15:45 Nach einem netten Nachmittag machen wir uns auf den Weg nach Hause. Am Ausgang bekommen wir noch unsere prall-gefüllten Goodiebags und holen dann das (angenehm kühle weil im Parkhaus geparkte) Auto ab. Auf der Autofahrt merke ich, wie sehr mich dieses schwüle Wetter anstrengt. Ich bin echt ziemlich fertig. Ich bringe Katha nach Hause und fahre dann zu mir. Die Couch ruft. Aber ach, ich hatte mich ja zum Sport verabredet. Egal, erstmal was essen.

17:00 Gerade als ich mein Salätchen mampfe bekomme ich eine Nachricht, dass die Sport-Freundin Kreislauf hat und sich nicht imstande fühlt das heute durchzuziehen. Ich bin erleichtert und lasse mich auf die Couch fallen…Uff. Und nun? Erstmal das Handy leertwittern. Mein Fernseher geht immer noch nicht, daher bleibt der erstmal dunkel (und heute abend gibt es ja eh nur wieder Scandal).

18:30 Das Handy muss laden…also setze ich mich an den Laptop und beginne den WMDEDGT Artikel. Zwischendurch wird weiter getwittert…hach, die Elternbloggerblase ist echt so voller Flausch, das wird von Events wie heute nochmal verstärkt. Aber ich bin unendlich dankbar auf diesem Wege so viele inspirierende Menschen treffen zu dürfen. Das habe ich mir nie so ausmalen können als ich damals, vor fast drei Jahren, zu bloggen begann. Herrlich, echt.

Zwischendurch ruft die Perle an. Mein Mädchen freut sich schon auf morgen, da hole ich sie vom Kindergarten ab und dann ist sie erstmal wieder eine Woche bei mir. Letzte Woche war die erste komplette Woche beim Papa (wie ich berichtete versuchen wir ja jetzt das 50:50 Modell). Es war…durchwachsen. Sobald wir uns sahen gab es riesen Theater beim Abschied. Das kenne ich so eigentlich nicht von ihr. Auch am Telefon betonte sie oft, dass sie mich vermisste. Mal sehen wie das weitergeht. Sie muss sich wahrscheinlich erstmal an die neue Situation gewöhnen, aber wir werden das beizeiten auch sehr eingehend evaluieren müssen.

19:30 Der Artikel ist fertig. Nun heißt es Feierabend. Ich denke darüber nach noch zu McDonalds zu fahren, aber die weite Fahrt hält mich ab. Zum Glück. Bei McDonalds ist das immer so dass ich manchmal echt Appetit darauf habe aber es mir, ohne Ausnahme, danach immer echt mies geht. Das ist so ein ekelhaftes Sättigungsgefühl. Der Gedanke daran lässt den Appetit schnell verschwinden und ich durchforste meinen Vorratsschrank. Mal sehen was sich aus dem Vorhandenen so zaubern lässt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend. Gleich werde ich noch bei Frau Brüllen schauen was ihr so alles getrieben habt heute und dann wird weiter Scandal geschaut.

Hier noch ein paar Impressionen von Styleranking Elternbloggercafé in Düsseldorf (#EBC2016)

whiteloft düsseldorf
Das White Loft in Düsseldorf
ergobaby selfie booth
Spaß in der Ergobaby Selfiebooth
buffet
Das Buffet von Foodora – Viel Vegan, wenig Koffein
the clan
The Clan – Mit ganz viel Flausch
partners in crime
My Partner in Crime

One thought on “#WMDEDGT im Juni 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: