Neues Jahr, neues Glück

Da ist es also: Das von mir so herbeigesehnte neue Jahr. Das Jahr, in dem alles besser wird. Aber wollen wir doch mal realistisch bleiben…eigentlich ist es ja nur ein ganz normaler nächster Tag. Und doch stand ich heute etwas beflügelter auf als in den letzten Tagen/Wochen. Irgendwie schwingt da doch der Zauber von etwas Neuem mit und ich hoffe einfach mal, dass es stimmt.

image

Die Silvester Party selbst war sehr lustig. Wir haben in der Scheune eines Hofes in Kaarst gefeiert, mit ganz vielen Freunden des Freundes der Perlenpatentante. Obwohl ich bis auf die beiden keinen kannte war es sehr nett. Die Leute waren wirklich nett und zeigten Interesse an mir und meiner Person. Sie löcherten mich mit Fragen und erklärten mir einige Dinge aus ihrem Freundekreis. Wirklich freundlich. Es wurde gegessen, getrunken, gelacht und getanzt. Jeder spielte mal den DJ und so wurde ein bunter Mix an vielen verschiedenen Musikrichtungen gespielt. Und immer wieder kam „Let it go“ von der Eiskönigin Da versammelten sich dann alle (als Feen verkleidete, das Motto der Party war ja „Feen“) Männer auf der Tanzfläche und grölten aus vollem Halse „Let it goooo, let it gooo, can’t hold it back anymooore…“. Ein herrlicher Anblick.

Ich sprang immer von Küche (wo, wie auf jeder guten Party, natürlich immer das meiste los war), dem Außenbereich und der Tanzfläche hin und her. Es floss reichlich Altbier und Jägermeister Winterkräuter (ich mag ja keinen Jägermeister mehr, aber der schmeckt wirklich sehr gut, ist auch nicht so stark) und trotzdem hatte ich heute Morgen keinen Kopf. Dem abschließenden Tee heute früh um 4:00 mit der Perlenpatentante auf der Couch sei wohl dank. Sekt habe ich kaum getrunken, bloß einen Schluck zum Anstoßen um 12:00.

Um Mitternacht versammelten wir uns nämlich draußen und gratulierten einander zum neuen Jahr. Dabei konnten wir in der Ferne das Feuerwerk von Düsseldorf bewundern, das sah wirklich toll aus. Dann fingen die Jungs an auch ihre Knaller und Raketen auszupacken. Das ging es dann ab für etwa eine halbe Stunde. Das war ziemlich lustig und die Feuerteufel hatten ihren Spaß. Ich war dieses Jahr zu pleite und aber auch eh zu geizig um mein Geld für Böller oder Raketen auszugeben, also guckte ich dem Treiben einfach nur zu.

image

Heute morgen gab es dann noch ein leckere Frühstück mit der Perlenpatentante und ihrem freund und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Vor meiner Tür erwartete mich dann noch eine Überraschung: Meine Vermieter haben mir eine Flasche Champagner und einen Hello Kitty Lolli für die Perle vor die Tür gestellt mit besten Wünschen für das neue Jahr. Wirklich sehr lieb von ihnen. Aber so sind sie: Immer nett und aufmerksam. Ich wohne wirklich sehr gerne hier.
image
So, jetzt werde ich wohl noch ein Ründchen spazieren gehen, weil sonst schaffe ich mein Schritt-Ziel heute nicht und es läuft auch noch ein Schritt-Duell mit der allerersten Perlenfreundin. Man sieht, dieser Jawbone Tracker motiviert einen wirklich sich mehr zu bewegen. Also ich bin sehr glücklich mit meinem (auch wenn er leider ein wenig kaputt ist und nun ausgetauscht werden muss, aber der Support Service war unglaublich hilfreich und bald bekomme ich dann einen Neuen…aber das ist eine andere Geschichte…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: