#WMDEDGT 12/15

Wie an jedem 5. im Monat fragt auch heute die liebe Frau Brüllen wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ (#WMDEDGT)

8:30 Der Wecker klingelt. Ein verschlafenes Stimmchen neben mir murmelt „Jetzt darf ich die Nummer 5 aufmachen“ und schon hopst eine kleine Perle schlaftrunkend aus dem Bett. „Machen wir gleich“ murmel ich und versuche wach zu werden…ich hätte gestern Abend wohl doch den Laptop etwas früher ausmachen sollen. Nunja. Die Perle wird ungeduldig und zieht mich aus dem bett. Gemeinsam gehen wir zu ihrem Adventskalender. ich lasse sie die 5 selber finden und schon zieht sie einen Bleistift mitsamt Eulen-Radiergummi aus dem roten Filz-Stiefel.

9:00 Es gibt frisch gebackene Zimtschnecken zum Geburtstag. Die Perle freut sich. Während ich backe sitzt sie am Küchentisch und malt mit ihrem neuen Stift…und radiert es alles sofort wieder weg. Wir frühstücken zusammen mit Latte Macciato und Lillifee-Tee. Dann ziehen wir uns an. Schön warm, denn gleich fahren wir mit dem Opa zum Weihnachtsbaum schlagen. Dann muss ich noch eben einen Blog-post veröffentlichen, den ich gestern Abend geschrieben habe. Er handelt von meinen total nutlosen Supertalenten. Damit kann ich zwar weder Geld verdienen noch beim Supertalent auftreten, aber jeder muss ja was haben in dem man gut ist, ne? Die Idee stammt von der lieben Christine von Mama arbeitet.

10:00 Wir verlassen das Haus. Die Perle ist sauer, weil sie ihre Schafe nicht mitnehmen darf. Aber die müssen leider zu hause bleiben. Nach einem zum Glück recht milden Trotz-Anfall können wir zur Haustür raus. Doch was nun. Mist, ich habe vergessen wo ich gestern mein auto geparkt habe. Wir gehen die Straße nach rechts runter: Nix. Dann gehen wir nach links rauf…auch nix. Vielleicht in der Nebenstraße? JA, da steht er, der kleine Corsa (den ich übrigens von meinem Onkel geliehen habe während ich kein Auto habe zur Zeit). Jetzt können wir endlich zu Oma und Opa fahren.

11:30 Nach einem Kaffee bei Oma und Opa sind wir zum Weihnachtsbaum-schlagen aufgebrochen. Das ist von Opa’s Firma organisiert worden und er genießt es sichtlich bei seinen Kollegen etwas mit seiner süßen Enkelin angeben zu können. Wir gucken uns ein Kasperletheater an und essen Grünkohl mit Wurst (sehr lecker!). Dann suchen wir uns einen (wirklich wunderschönen) Weihnachtsbaum aus. Die Perle ist wirklich kritisch. Klein soll er sein. Und weich. Irgendwann ist sie mit Größe und Textur zufrieden und der Baum wird geschlagen.

14:30 Wir sind wieder bei Oma und Opa. Der Plan ist nun, dass die Perle bei Oma bleibt und der Opa und ich in unsere Wohnung fahren um den Weihnachtsbaum aufzustellen. Außerdem muss ich noch den Speicher und das Treppenhaus putzen und der Perlenopa will meine zwei losen Regalbretter wieder festschrauben. Also packen wir alles was wir brauchen in Opas Auto und fahren los. Er macht noch einen Abstecher in den Baumarkt, während ich schonmal vor fahre um schnell #WMDEDGT anzufangen und schonmal auf dem Speicher durchzuwischen.

16:00 Der Perlenopa und ich werkeln in der Wohnung rum. Er hängt die Regale auf und ich stelle schonmal unseren Weihnachtsbaum auf. Als wir fertig sind fährt Opa einkaufen und ich mache mich schick und packe unsere Übernachtungssachen. Dann fahre ich wieder zu Oma und Opa. Die Perle und ich putzen unsere Stiefel und stellen sie vor die Tür. Die Perle ist ganz aufgeregt, aber auch ein wenig besorgt, da der Nikolaus nachts ja ins Haus kommt. Und das ist ihr schon etwas unheimlich.

19:30 Ich treffe mich am Restaurant mit den anderen Gästen des Geburtstags auf den ich eingeladen bin. 13 Mädels, die gemeinsam essen gehen. Es ist wirklich eine lustige Runde, obwohl ich nur 4 der anwesenden Frauen kenne. Das essen ist auch wirklich lecker. Ich bestelle mir Kaninchen-Rücken von der Wildkarte. Dann bin ich doch ein wenig irritiert, als sich eins der Mädels ziemlich darüber echauffiert. „Iiiiih bääääääh“ ruft sie aus und sowas könne sie ja nicht essen „wie schreeeeckliiiich“. Nun gut, vielleicht ist sie Vegetarierin…die reagieren ja manchmal so, hab ich alles schon erlebt. Umso überraschter bin ich, als sie sich dann ein Steak bestellt. Wo jetzt der Unterschied zwischen einem Rind und einem Kaninchen in punkto „totes Tier“ sind verstehe ich nicht ganz. Aber egal. Das Kaninchen war übrigens KÖSTLICH! Und der Nachtisch (Warmes Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern) war auch nicht zu verachten.

23:40 Ich zahle und mache mich auf den Weg nach Hause. Es war wirklich ein lustiger Abend, aber ich bin ziemlich müde von diesem doch recht vollen Tag. Außerdem muss ich diesen Blogpost noch zu Ende schreiben, die Nikolaus-Stiefel füllen und möchte noch Sportschau gucken (vor allem wie Gladbach die Bayern mit 3:1 weggeputzt haben).

0:40 Die Stiefel sind gefüllt, der Blogpost fast fertig und ich fast auf dem Weg ins Bett. Was ein schöner, voller, produktiver Tag.

Ich bin mal gespannt was ihr heute so erlebt habt!

 

One thought on “#WMDEDGT 12/15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: