Familienglück (Blogparade) #familiemachtglücklich

Die lieben Menschen von betreut.de haben zu einer Blogparade zum Thema Familien-Glück (#familiemachtglücklich) aufgerufen und da mich meine kleine Familie jeden Tag zu einem sehr glücklichen Menschen macht, dachte ich, ich mache da doch mal mit.

die Perlen

Nicht jeder da draußen würde uns unbedingt „Familie“ nennen. Denn erstmal sind da nur die Perle und ich. Die Perlenweiber. Ich sehe uns gerne als so eine Art Gilmore Girls (mit ein bisschen weniger Drama vielleicht, aber sogar der Kaffee-Konsum stimmt…nur nen Luke hätte ich dann gern noch). Jedenfalls sind wir ein Team und ich genieße es, zusammen mit der Perle unser Leben zu meistern. Das fängt bei den kleinen Dingen an, wie zum Beispiel gemeinsames einkaufen oder sonstige Besorgungen. Da haben wir unsere eigene kleine Routine und die Perle ist eigentlich immer ein guter Partner bei sowas. Ich binde sie gerne in meine Tätigkeiten mit ein und es ist so süß, wie gewissenhaft sie ihre Aufgaben erledigt und wie stolz sie dann immer ist.

Wir haben wirklich unseren Groove gefunden und es erfüllt mich immer mit Stolz wie gut das alles mit ihr klappt. Unser Familienglück, das sind viele kleine Momente. Wie sie mit dem kleinen Einkaufswagen durch den Drogeriemarkt saust und ihn voller Stolz mit den Einkäufen belädt. Wie geschäftig sie ihr Zimmer aufräumt, dann aber ganz trocken feststellt, dass ich ja auch mal mein Zimmer aufräumen könnte. Wie sie mir abends mit weit ausgebreiteten Armen erklärt wie lieb sie mich doch hat. Und auch wie sie nachts schlaftrunken mit Kissen, Decke, und Wauwau unterm Arm zu meinem Bett schlurft, um sich dann bei mir einzukuscheln.

Also in unserer kleinen Familie geht es, ganz nach unserem Geschmack, gerne mal etwas chaotisch zu. So mögen wir es und so leben wir es. Normal kann jeder, wir haben es eben gerne bunt. Da geht es dann auch mal später ins Bett, oder man bleibt den ganzen Tag im Schlafanzug. Oder wir stehen Samstags ganz früh auf um einfach mal ans Meer zu fahren. Da gibt es auch mal ein Picknick zum Frühstück, oder Mittagessen mit allen Kuscheltieren zusammen im Perlenzimmer. Da werden einfach mal spontan Freunde eingeladen und geguckt, was noch im Kühlschrank ist, oder nach dem Kindergarten ein Eis gegessen, weil man eben grad mal Lust drauf hat.

Außerdem liebe ich es mit der Perle zusammen die Welt zu entdecken. Dann wird unser kleines Auto mit allem wichtigen beladen und los geht es. Wir haben Freunde in der gesamten Bundesrepublik, ach was, in ganz Europa, und eigentlich immer ein nettes Ziel. Die Perle ist ein toller Reisebuddy und fährt gerne Auto. Auch hat sie keine Probleme damit irgendwo anders zu schlafen. So haben wir schon etliche Spielplätze in Deutschland erobert, den ein oder anderen Tierpark besucht und viele Städte gesehen.

Soviel zu unserer kleinen Familie. Aber wenn man so darüber nachdenkt gehören zu unserer Familie ja noch viel mehr Leute. Da ist da natürlich der Perlenpapa. In den ist die Perle ganz vernarrt und die zwei haben jeden Tag Kontakt. Mit ihm hat die Perle auch immer ganz viel Spaß und freut sich immer auf ihre Zeit mit ihm. Seit Kurzem gehört da natürlich auch noch die neue Freundin vom Perlenpapa dazu, die sich wirklich toll in unser etwas unorthodoxes Familienkonstrukt eingefunden hat. Dann sind da natürlich noch die Perlenoma und der Perlenopa, die von Anfang an eine sehr große Rolle im Leben der kleinen Perle gespielt haben. Wenn die Perle ihre Familie aufzählt, kommen die zwei gleich nach Papa und genießen einen besonderen Platz im Perlenherz.

Aber das ist noch nicht genug, so hat die Perle natürlich noch einen anderen Opa und dann noch Omi und Opi (die leider etwas weiter weg im Süden leben). Dann gibt es noch Tanten und Onkels, die sie regelmäßig sieht und seit kurzem hat sie sogar einen Cousin. Sie hat relativ viel Kontakt zu ihren geliebten Paten und ist schwer vernarrt in die Perlenpatentante. Und dann sind da noch die Nachbarn von Perlenoma und Perlenopa, die sowas wie Ersatzgroßeltern sind. Mir geht wirklich das Herz auf wenn man bedenkt wie geliebt die kleine Perle von allen Seiten ist und wieviel Platz all diese Menschen im kleinen Perlenherz einnehmen. So tauchen sie in den perlschen Kunstwerken auf und haben alle ihren Platz in den perlschen Erzählungen. Ich freue mich wirklich sehr, dass wir bald wieder in der Nähe von vielen dieser lieben Menschen wohnen werden.

So setzt sich unser Familienglück zusammen aus vielen kleinen, alltäglichen Erlebnissen, der ein oder anderen Reise, viel Gekuschel und ganz vielen lieben Menschen, die aus uns beiden Perlenweibern eine große und bunte Familie werden lassen.

3 thoughts on “Familienglück (Blogparade) #familiemachtglücklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: