Sieben Sachen Sonntag vom 27.09.2015

Auch heute gibt es wieder unsere Sieben Sachen Sonntag in der Perlenwelt. Die ganz Sammlung findet ihr wie gewohnt beim lieben Grinsestern.

summary

Der Tag begann für mich mit ausschlafen, da die Perle gestern mit dem perlenopa verabredet hatte, dass sie ihn wecken würde, damit die zwei zusammen Brötchen holen können. Also erwachte die Perle heute zu ihrer gewohnten Zeit (halb 9) und verschwand sofort um den Opa aus dem Bett zu schmeißen…also drehte ich mich noch einmal um. Herrlich. Als ich dann endlich aufstand war das Frühstück schon voll im Gange…

Frühstück
Frühstück mit Perlenoma und Perlenopa

Nach dem Frühstück machten wir uns fertig und ich packte alles ein. Dann verabschiedeten wir uns von der Perlenoma und dem Perlenopa und packten das Auto. Danach gingen wir noch eben zum Perlenpapa, damit sich die Perle verabschieden konnte. Dort gab es noch einen Kaffee für mich und wir spielten eine schnelle Partie „Erdbär und Räubär“. Dann ging es ab Richtung Dormagen, wo wir mit der Perlenpatentante, ihrem Freund und einer gemeinsamen Freundin (die in Barcelona wohnt, aber gerade auf Heimatbesuch ist) verabredet waren. Leider standen wir in einem fiesen Stau, den wir auf Grund einer Autobahnsperrung nicht umfahren konnten. Somit kamen wir leider etwas zu spät.

Meerschweinchen gucken
Meerschweinchen gucken
Rehe füttern.
Rehe füttern.
Spielplatz entdecken.
Spielplatz entdecken.

Also der Wildpark Dormagen Tannenbusch ist wirklich zu empfehlen. Ein weitläufiges Gelände mit vielen Tiergehegen und ganz viel Platz zum rumlaufen. Außerdem gibt es einen tollen Spielplatz und Ponyreiten (was die Perle allerdings nicht wollte). Irgendwann trieb uns der Hunger aber ins Gasthaus (mit sehr kurioser Deko…ein typisch Bayrisches Wirtshaus mit Palmengarten…).

Waffeln mit Eis.
Waffeln mit Eis.

Dann war es bald schon wieder Zeit für den Abschied. Pünktlich zum Anpfiff des Sonntag-Abend-Spiels der Bundesliga fuhren wir auf die Autobahn. Ich liebe die „Liga Live“ Berichterstattung auf WDR2! Nur schade, dass der BVB zu Hause keine drei Punkte gegen Darmstadt holen konnte.

Fußball und Sonne...sehr gute Fahrbedingungen.
Fußball und Sonne…sehr gute Fahrbedingungen.
Zum Abendessen gab es dann, sehr ungesund, ein Menü vom goldenen M.
Zum Abendessen gab es dann, sehr ungesund, ein Menü vom goldenen M.

Das war also unser Sonntag bisher. Fazit: Ein sehr schöner Tag. Gleich werde ich dann noch die Perle ins Bett bringen und dann mal schauen…habe mir gestern bei #Wubttika ja ein neues Buch gekauft, vielleicht lese ich da noch ein paar Kapitel. Und natürlich gucke ich mir noch eure Sonntage beim Grinsestern an.

2 thoughts on “Sieben Sachen Sonntag vom 27.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: