2 Jahre Perle

Mensch, zwei Jahre bist du schon bei mir. Und das waren zwei turbulente, interessante, lehrreiche, erfüllende, wunderbare Jahre…und die allerbesten bisher.

Du bist ein wunderbares kleines Persönchen geworden, meine kleine Perle. Du bereicherst jeden einzelnen Tag. Das fängt morgens schon an, in dem du mich unter lauten „Auteeehn“ und „MIIILS!“ Forderungen aus dem Bett schmeissen willst, dich aber immer noch zu ein paar Minuten Muckeln und 1-5 Gutenmorgen-Küssen überreden lässt. Deine Art, mich auf jedes gefundene Konfetti und Stückchen Papier aufmerksam machst und es unter lauten „MUL“ Ausrufen zum Mülleimer bringst. Wie du mir Dinge, die du schon verstehst immer wieder erklärst, zum Beispiel, dass die Kuschelfreunde tagsüber im Bett auf dich warten, der Wauwau, der Glückliche, dich aber zur Tagesmutter begleiten darf. Alle diese, und noch viele andere, Kleinigkeiten sind es, die mir in meinem bisherigen Leben wohl gefehlt haben, denn ich geniesse sie so sehr.

Du bist viel auf Trab, erkundest, zeigst, erklärst, forderst, wiederholst. Aber immer mal wieder kann ich dich beobachten, wie du, ganz leise, dein Umfeld beobachtest und versuchst, etwas zu verstehen. Und dann mutig versuchst, es selbst zu tun. Wie wohl jede Mutter von ihrem Kind, so bin ich doch jedes Mal erstaunt wie schnell du manche Dinge aufnimmst und umsetzt. Du versuchst mittlerweile alles nachzumachen und dabei erleben wir manchmal echt komische Situationen.

Du kannst dich auch unheimlich toll freuen. Wenn wir z.B. schwimmen gehen, dann jauchzst du, dass es allen drum herum eine Freude ist. Du bist eine absolute Wasserratte und fühlst dich pudelwohl und sehr sicher in diesem Element. Du paddelst wie ein Weltmeister und keine Rutsche ist dir zu lang oder zu schnell. Hauptsache jemand steht unten oder rutscht eben mit. Auch bist du restlos begeistert von allen möglichen Tieren – solang sie eine gewisse Distanz wahren. Aber erblickst du z. B. aus dem Auto einen Hund, so bellst du los als ob du ihm etwas zurufen würdest. Übrigens haben mittlerweile alle Tiere ein Geräusch und wenn nicht, dann wird eben eins erfunden.

Manchmal wirst du aber auch böse. Das Wort „warte“ kannst du zum Beispiel gar nicht ausstehen, ich glaub das hast du aber von deiner sehr ungeduldigen Mama. Oder aber auch, wenn man nicht versteht, was du einem erzählst. Du wiederholst zwar alles oft genug, wirst dabei aber zusehends grantiger. Das ist unglaublich süss, aber das beabsichtigst du ja nicht damit. Manchmal hast du leider ganz fiese Albträume. Dann nehme ich dich ganz fest in den Arm und erkläre dir, dass ich da bin und dass alles ok ist. Dann geht es meistens auch schon wieder.

Tanzen ist deine Leidenschaft, wann immer du Musik hörst bist du ganz verzückt, singst und tanzst und forderst alle auf, es dir gleich zu tun. Ich beneide dich um diese Leichtigkeit und Freude und freue mich, dass ich sie von dir wieder ein Stück weit erlerne (denn nicht-mitmachen ist in solchen Situationen absolut keine Option). Somit erfüllst du mir auch ein Stück weit meinen Traum im Musical zu leben, eben weil man da einfach in Tanz und Gesang ausbrechen kann, wenn einem danach ist.

Wir sind unheimlich viel draussen, du findest es mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm wenn deine Hände dreckig sind und wühlst somit sehr genüsslich im Sand und Dreck. Aber das Händewaschen ist immer noch ein kleines Highlight und du quietschst dabei vor Freude.

Dein Wortschatz wächst quasi jeden Tag und man kann sich schon ganz toll mit dir unterhalten. Manche Wörter hast du aus dem Niederländischen und sehr viele aus dem Deutschen. Einige wenige kennst du in beiden Sprachen und sagst auch vorsichtshalber immer beide, damit dich auch jeder verstehen kann. Du aber kannst beides verstehen, und zwar nahezu perfekt. Vor dir gibt es keine Geheimnisse mehr, du kriegst fast alles mit und man muss teilweise vorsichtig sein, was man sagt. Ich bin so stolz, wie du diese Zweisprachigkeit hinbekommst und hoffe, dass wir das beibehalten können, auch wenn du bald in den deutschen Kindergarten gehst.

Wir beide sind ein ganz großartiges Team und haben schon viele Höhen und auch Tiefen miteinander gemeistert. Du bist aber auch restlos in deinen Papa verliebt und du freust dich immer, wenn du Zeit mit ihm verbringen kannst, manchmal vermisst du ihn auch ganz arg. Deine Oma, Opas und Omamas hast du auch furchtbar lieb und bereicherst ihr Leben mit Küssen, Umarmungen und aufgeregtem Gebrabbel. Du hast auch ein paar Freunde, die du gerne besuchst. Den Größeren eiferst du gern nach und den Jüngeren reichst du gern eine helfende Hand oder tröstest sie, wenn sie weinen.

Ach, ich hab dich einfach unglaublich lieb, meine kleine Perle! Danke, dass du mich so unglaublich reich machst!

kuschelei

10 thoughts on “2 Jahre Perle

  1. *schniff* *hach* *schniff*… und träller: „Heute kann es Regnen, stürmen oder schnein, denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein! Heut ist dein Geburtstag, darum feiern wir, alle deine Freunde, freuen sich mit dir! – Wie schön das du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst….“
    Alles Liebe und Gute! Vorallem auch Dir, Perlenmama, zu zwei Jahren Mama sein ;-*

    1. Hach, das haben wir an dem Tag auch gesuchngen (Die Perle hat geguckt als wären wir nun entgültig durchgeknallt, da stehen die ganzen alten Leute und singen sich die Seele aus dem Leib)…:-) Glückwünsche wurden ausgerichtet, bis Samstag!! 🙂 Und DANKE! :-))

  2. Du hast es wundervoll gesagt! Es ist ein jeder Tag ,der von der Perle bereichert wird. Genieße auch jede weiteren Tage mit ihr. Sie wird ihren Weg gehen und du bist immer bei ihr.
    Ich wünsche der kleineb Perle allles gute zu ihrem Geburtstag!

  3. Ach, dass hast du wunderschön geschrieben. Aber noch schöner ist es, dass du (ihr) es so lebt und genießt. Liebe Grüße und knuddel meine kleine Köchin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: