Zimtiges für die Belegschaft

haben nicht lang gehalten

Was backt man für die Kollegen, wenn man Geburtstag hatte? Ja genau, Kuchen oder Muffins. Aber was macht man, wenn man sowieso dauernd Kuchen und Muffins anschleppt? Es soll doch schliesslich etwas besonderes sein…Da ist guter Rat teuer…oder man verlässt sich einfach auf seine eigenen Schmachten. Ich hatte mal wieder fernhunger und träumte von amerikanischen Cinnamon Rolls zum Frühstück. So richtig grosse mit ganz viel Cream-Cheese Icing…to.die.for, echt! Erst habe ich Knack&Back verteufelt, dass sie nicht auch hier die Rollen mit fertigteig für diese gottgesannten Klebe-Gebäcke anbieten, doch dann erinnerte ich mich an etwas, das ich mal auf eine dieser Listen gesehen habe „34 lifehacks that will make your life so much easier“ oder so. Und was soll ich sagen, nach diesem Rezept 120 Cinnamon Rolls für die Kollegen backen hat mein Leben zwar nicht einfacher gemacht, aber ich hatte etwas Adäquates zum anbieten…und hatte endlich wieder Cinnamon Rolls (die auch wirklich ziemlich authentisch schmeckten).

Man nehme (Mengen bitte auf die gewünschte Anzahl abstimmen, dieses Rezept ist für etwa 18-20 Mini-Rolls)

für den Teig:

  • -1 Rolle Knack&Back Teig für Croissants
  • -250 gr Zucker
  • -125 gr Butter
  • -1 1/2 Esslöffel Zimt

Und für das Icing:

  • – 100 gr. Frischkäse (Doppelrahm)
  • – 3 Esslöffel Milch (oder mehr, je nachdem wie flüssig ihr das Icing mögt)
  • – 250 gr. Puderzucker
  • -1 EL Vanille Extrakt

Als allererstes sollte man natürlich den Ofen nach den Anweisungen auf der Teigrolle vorheizen. Die Butter zerlassen und mit dem Zucker und dem Zimt zu einer klebrigen und nicht zerlaufenden Masse verrühren (mit Zucker evtl. etwas variieren falls es zu flüssig wird). Nun die die teigteile aus der Rolle nehmen. Wir brauchen Rechtecke, also jeweils Teile für 2 Croissants nehmen und auf ein Schneidebrett legen. die vorgestanzte Schnittstelle im teig zusammen drücken und dann das Rechteck mit der Zucker-Zimt Masse bestreichen und an einer kurzen Seite etwa einen cm breit aussparen. Dann den teig von der bestrichenen kurzen Seite her zusammenrollen. Diese grosse Rolle dann in 6-7 scheiben schneiden (wenn ihr grössere Rolls wollt, dann würde ich 4 empfehlen) und diese platt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dabei die Unterseite der Stückchen ein bisschen zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. Dies wiederholt ihr nun mit dem restlichen Teig. Nun alles nach den Backangaben backen, aber achtet bitte darauf, dass die Backzeit ein wenig kürzer sein wird, wenn ihr Mini-Rolls mach

zwischenschritt

viel platz lassen

Während des Backens könnt ihr das Icing vorbereiten. Dazu den Frischkäse (am besten klappt’s, wenn er Raum-Temperatur hat), den Puderzucker und den Vanille Extrakt mit einem Handrührgerät vermischen und mit der Milch den gewünschten Flüssigkeitsgrad herbeiführen.

backen

kleine zimtgötter

Am besten schmecken die Rolls frisch aus dem Ofen und mit frischem Icing…quasi die Belohnung für den Bäcker/die Bäckerin. 🙂

6 thoughts on “Zimtiges für die Belegschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: