Herzig

So, da war sie, meine erste von mehreren Einweihungs-Festivitäten. Geladen waren ein paar Freunde aus der Heimat und der Perlenpapa (der Perlenpatenonkel und seine Frau/meine Freundin mussten leider absagen). Dieser Nachmittag war auch meine sehr selbst-erzieherische Deadline, denn als ich am 2.1. hier rein lief sah es noch sehr chaotisch aus…Nein, chaotisch ist die Untertreibung des Jahres (und wir haben erst den Anfang von 2014)! Es sah aus, als wäre jemand eingebrochen und hätte alles durcheinander gebracht…nur dass der TV eben noch da war.

Also hatte ich 2 Tage Zeit, dieses Mega-Chaos in ein Zuhause zu verwandeln. Frei nach dem Motto: Wenn man nur zwei Tage hat, dann braucht man auch nur zwei Tage. Also wurden Möbel aufgebaut, Kisten ausgeräumt, Müll aussortiert, Krempel in den Keller getragen. Heute Mittag war ich dann fertig, aber dann musste noch was zum Kaffee und ein Abendessen her. Und womit füttert man eine mittelgroße Truppe am besten? Ja, Lasagne! Ok, aber was reicht man zum Kaffee? Auf Pinterest hatte ich schon einige dieser Kuchen gesehen, die innen eine Form in einer anderen Farbe hatten. Easy und macht was her, fand ich. Außerdem wollte ich das schon immer mal ausprobiert haben.

Da ich keine Zeit hatte um 2 Kuchen zu backen kaufte ich einen Fertigkuchen (Schande über mein Haupt) und stach mit einer Plätzchenform viele kleine Herzchen aus. dann rührte ich einen einfachen Rührteig an und verfeinerte ihn mit geschmolzener 73% Schokolade. Danach goss ich einen Teil des Teiges in die Kastenform und stellte die Herzchen in einer geraden Reihe hinein. Den Rest des Teigs drüber, 60 Minuten backen. Fertig. Und er kam echt gut an, glaub ich…ich musste mehrmals erklären wie ich es das wohl hinbekommen habe…

Ansonsten war die Feier auch echt herzig. Wir haben alte Bilder angeguckt, die ich beim Aufräumen gefunden habe und über alte Briefe von damals gesprochen, als wir noch gebeutelte Teenager waren. Der Perlenpapa ist mit den drei kleinen Mädchen kreuz und quer durch unsere kleine Wohnung gerannt und hat mit einem Teppich Achterbahn gespielt. Was hatten die einen Spaß!! Da war richtig Leben in der Bude, auch wenn es beim Essen sehr kuschelig in unserer kleinen Küche wurde…aber auch irgendwie toll. Die Perlentante bekam eine liebe Karte, da wir in letzter Zeit nicht soviel miteinander zu tun hatten und das echt nicht so schön war. Und meine Montagsfreundin kam auch den weiten Weg, und zwar mit der gesamten Familie. Ich bin immer noch seelig. Ein schöner 4. Tag von 2014!

herziger Kuchen

5 thoughts on “Herzig

    1. Danke..:-)

      Eigentlich gar nicht. Aber es war auch ein gekaufter und so sehr saftiger Kuchen. Ich weiss nicht wie es wird, wenn man den selber vorbäckt…
      Du kannst ja mal berichten, wenn du es ausprobiert hast?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: