Sieben Sachen Sonntag Vol. X

Mit einem Tag Verspätung, aber ich hatte meine Gründe…

Unsere Sieben Sachen Sonntag vom 3. Advent (Idee von Frau Liebe und die Sammlung gibt’s beim Grinsestern).

Nach einem wunderbaren „30 werden wir nächstes Jahr“-Wochenende in London mit einer Kindergartenfreundin („alte“ Freundin darf ich nicht mehr sagen) ging es am Sonntag wieder zurück nach Hause…also wurde am Flughafen gewartet…

warten

 

Die letzten Pfund aus dem (neuen) Portemonnaie gekramt und ausgegeben

lastpounds

 

Aus dem Flugzeugfenster auf die Welt geguckt (das Bild ist leider etwas dunkel…live sah es aber wirklich wunderbar aus)…

vonoben

 

Wieder in Deutschland wurde ganz schnell meine kleine Perle vom Papa abgeholt…hach was habe ich sie vermisst…(und ja, sie sitzt in einer Kiste… ganz freiwillig und sogar sehr glücklich…)

kistenkind

 

Zu Hause wurde dann ein wenig mit den Adventskalender-Buntstiften gemalt (ja, mein Talent im Tier-Malen hält sich in Grenzen).

kunst

Beim Tiermalen hat mich dann eine fiese Hexe angeschossen…von einer Sekunde auf die andere konnte ich mich nicht mehr bewegen ohne fiese Schmerzen im Rücken. Also gab es, zur Überbrückung zum Montag und damit offenen Arzt-Sprechstunden, ein wenig Ibuprofen.

 

hexenalarm

 

Also ging es schnurstracks ins Bett, wo dann ganz viel verpasste Perlen-Kuschelei vom Wochenende aufgeholt wurde…

 

kuschelei

 

So, das war mein Sonntag…mittlerweile wurde die Hexen-Blockade im Rücken wieder gelöst und ich kann mich Ibu-los bewegen. Also geht es nun auf in die Weihnachts-Geschenke-fertig-mach-Woche. 

Hoffe euer Sonntag war herrlich und euer Montag war auszuhalten!

🙂

3 thoughts on “Sieben Sachen Sonntag Vol. X

  1. Das ist ja total lustig, meine beiden Racker haben auch total gern in Kisten, Kartons und gelegentlich auch in Taschen gesessen. Beim kleinen-kleinen-Mann sind mittlerweile Höhlen super angesagt. Es hängen also ständig irgendwie Decken von seinem Hochbett um es darunter möglichst dunkel zu haben.
    Während der Kistenzeit haben sie es beide geliebt in den Dingern durch die Wohnung gezogen zu werden (das waren dann wahlweise Flugzeuge, Autos oder Eisenbahnen).
    Hoffe, die doofe Hexe hat sich wieder verabschiedet.
    LG
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: