„Entspannte Eltern haben starke Kinder“

Da lauf ich am Montag vollkommen entspannt mit der Perle durch die Stadt (tagsüber, unter der Woche…ich liebe freie Wochen!!), da sehe ich in der Mega-Buchhandlung im Schaufenster ganz viele weiße Kisten stehen…BOOKSALE! Hach, ich stellte mir Engels-Chöre vor, die meine Entdeckung bejubelten. Die Perle war zwar ein wenig genervt von diesem Zwischenstop, ließ sich aber schnell mit einem Buch besänftigen (meine Tochter eben).

Hach, meine Ausbeute war reich, ich habe sogar schon drei Weihnachtsgeschenke abgestaubt (ich…Weihnachtsgeschenke…MITTE OKTOBER!). Und als ich auf dem Weg zur Kasse war fiel mein Blick auf ein weiteres Buch, knatsch-grün, mit dem Titel „Glückliche Kinder – Was sie stark und gesund macht“ von einem gewissen Werner Bartens. Eigentlich kann man mich ja mit Elternratgebern jagen. In „Oje, ich wachse“ habe ich mal reingeschaut, aber die Perle hielt sich irgendwie nicht an die Phasen dort. Das „Stillbuch“ fand ich ganz nett, aber nur was die…sagen wir mal „technischen“ Dinge betraf. Und sonst find ich Ratgeber meistens zu exklusiv, Zeigefinger-Erhebend…ich weiß auch nicht, sie verwirren mich eben meistens (so wie ich wahrscheinlich nun euch verwirrt habe, mit dieser seltsamen Erklärung). Naja, jedenfalls nahm ich besagtes Buch trotzdem in die Hand und las den Klappentext. Dieser hatte die Überschrift „Entspannte Eltern haben starke Kinder“ (klasse, das ist sowieso meine Devise).

„…Es gibt gefühlte 287 000 Ratschläge und Empfehlungen zum richtigen Umgang mit Kindern. Viele davon entsprechen weder medizinischen noch psychologischen oder pädagogischen Erkenntnissen. Eltern werden dadurch schnell eingeschüchtert und halten sich oft für Erziehungsversager. Lassen sie sich nicht verrückt machen!“ – Werner Bartens

Bingo…dieser Herr hat grad sehr einfach beschrieben, was ich euch eben – stammelnderweise – zu erklären versuchte. Mir fehlt bei den meisten Ratgebern einfach das empirische Fundament! Hach, schon die erste Erleuchtung, und dabei habe ich erst den halben Klappentext gelesen…

„Werner Bartens räumt auf mit Erziehungsideologien, Vorurteilen und Erziehungsmythen. Er nimmt den Müttern und Vätern ihre Unsicherheit und begründet auf der Basis neuester Forschungen, weshalb Eltern sehr oft einfach ihrem Bauchgefühl folgen können – zum Nutzen ihrer Kinder und ihrem eigenen.“

Ok, gekauft. Genau das vertrete ich nämlich. Zurück zur Simplifizierung. Bauchgefühl und Menschenverstand sind die Hauptwerkzeuge, nebst, natürlich, gaaaanz viel Liebe, für eine erfolgreiche Erziehung. Versteht mich nicht falsch, auch ich habe mich schon von Fütterungs-Stilen, Impf-Diskussionen, und Co. anstecken und meist auch verwirren lassen. Aber genau das ist es eben, ich war verwirrt. Nicht überzeugt, sondern habe mich gefragt „mach ich was falsch? Und wie mach ich es richtig?“.

Und: was ist eigentlich eine „erfolgreiche“ Erziehung? Oha, könnte man denken, wie philosophisch. Aber ist es doch eigentlich gar nicht. Mein Kind soll glücklich, gesund, und stark sein. Punkt. Alles andere sind, meiner Meinung nach, Nebenprodukte eben dieser drei Dinge. Naja, jedenfalls hat mich Werners Klappentextschreiber vollkommen überzeugt und das Buch kam mit. Es relativierte zwar meinen Anzahl-der-Bücher-zu-Endpreis-Ratio ein wenig von „Mega-Schnäppchen“ zu „Joa, waren halt sechs Bücher“ aber ich war halt nunmal neugierig.

Nach ein wenig Leserei gestern Abend kann man schonmal sagen: Nicht schlecht. Man merkt zwar, dass der Autor wissenschaftlich Texte gewöhnt ist und somit gern mal an Übergängen und Kreativen Verknüpfungen spart, aber seine Kernaussagen sind gut und kann ich sehr gut nachvollziehen. Der Tonus ist „sie informieren sich wie sie ihrem Kind und seinen Bedürfnissen gerecht werden können – es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass sie schon sehr gute Eltern sind“. Find ich gut. Alle seine Aussagen sind mit wissenschaftlichen Ergebnissen belegt und sogar gegensätzliche Ergebnisse werden besprochen. Wahnsinn – so lese ich gerne! Bin gespannt wie es weitergeht. Ein kompletter Review wird folgen!

glückliche kinder

One thought on “„Entspannte Eltern haben starke Kinder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: